Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Jörg O. » So Dez 18, 2016 13:59

...nachdem mir dieses Thema ja keine Ruhe gelassen hat, hatte ich letzte Woche einfach mal jemanden im Sportausschuß des ADAC Pfalz zu der Sache kontaktiert.
Antwort war: .."ist im Prinzip eine gutgemeinte Überlegung...aber da muß auch der dmsb mit einbezogen werden"....

Also Telefon nochmal in die Hand genommen und beim dmsb das Thema angesprochen....und es war mir von vorneherein klar das ich mir den Anruf eigentlich hätte schenken können !
Antwort in Kurzform:
..."auch wenn die meisten Clubsportreglements in den Serienklassen an das Gr. G Reglement angelehnt sind so ist es in erster Linier Aufgabe der jeweiligen ADAC Sportabteilungen der Bundesländer dieses Anliegen/Problem zu lösen...die Erstellung dieser Reglements obliegt den jeweiligen ADAC Sportabteilungen, da hat der dmsb eher wenig bis nichts mit zu tun usw"...

Alles klar, war ja zu erwarten. Ok, meine Entscheidung wird wohl jetzt aufgrund dieser Erfahrungen da hin tendieren, Stand jetzt, ich fahre mein Material an Semis die kommende Saison noch runter was die Reifen angeht und dann steige ich aus dem Motorsport aus und baue mir aus meinem Slalomauto ein schickes Sommersaison-Auto und hab meine Ruhe...

Es ist armselig daß niemand hier mal ernsthafte Verantwortung oder echtes Engagement zu Problemlösungen übernehmen will...auch nicht beim ADAC oder deren Sportabteilungen bzw ist es ein Armutszeugniß das man es unter den Sportabteilungen SEIT JAHREN einfach nicht auf die Reihe bekommt ein bundesweit gültiges Clubsportreglement auf die Beine zu stellen, jeder fährt dem anderen da in die Parade, wie in der Politik...die gleiche Antwort bekam ich auch von hier:
http://www.clubsport-motorsport.de/

...so wie s im nationalen Rallyesport angefangen hat in Bezug auf den Breitensport so geht es im ( Clubsport-) Slalom wohl weiter...KLASSE !!!

Gs
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Hans Bauer » So Dez 18, 2016 14:17

.
.

Hallo Jörg,

Was glaubst Du denn, warum ich nach über 30 Jahren im Ehrenamt von ADAC Ortsclubs, regionalen ADAC Sportausschüssen, ONS- und DMSB-Fachausschüssen keine Kraft und Lust mehr habe gegen Windmühlen zu laufen ....

Gruß vom Balkon ... :wink:

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7098
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Jörg O. » So Dez 18, 2016 14:28

@BMW123d:

..."Achja, es gibt genügend moderne klein und Kompaktwagen, auf denen man locker 17 Zoll fahren kann, da gibt's dann auch Reifen mit E Zeichen"...

Aber natürlich gibt es die, nur kauft sich doch niemand dafür, nur um Clubsport zu betreiben, wieder ein neueres/aktuelles Auto wenn er in sein bereits vorhandenes, älteres Clubsportauto ( und es werden eben viele ältere Modelle/ Autos aus den 80er-90er jahren gerade im Clubsport gefahren ) schon genug Kohle reininvestiert hat....oder glaubst Du ich und viele andere fangen wieder von vorne an zu schrauben mit viel Zeit und Überlegung und tun neues/weiteres Geld auszugeben...?! da sind wir dann wieder beim ursprünglichen Gedanken des Clubsports, siehe Kosten.

Beispiel Polo86C oder Corsa B: Diese Autos sind gar nicht dafür ausgelegt mit solch fetten ( und schweren) Rädergrößen zu fahren weil in der damaligen Produktionzeit schlichtweg nur mit 13",14" oder mal 15" Räder geplant wurde in den Konstruktionsbüros der Hersteller...Klasse, ich stell mir gerade einen B Corsa mit 16" Rädern vor, lustig :lol:
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon EWO » So Dez 18, 2016 15:17

Jörg O. hat geschrieben:
Antwort in Kurzform:
..."auch wenn die meisten Clubsportreglements in den Serienklassen an das Gr. G Reglement angelehnt sind so ist es in erster Linier Aufgabe der jeweiligen ADAC Sportabteilungen der Bundesländer dieses Anliegen/Problem zu lösen...die Erstellung dieser Reglements obliegt den jeweiligen ADAC Sportabteilungen, da hat der dmsb eher wenig bis nichts mit zu tun usw"...


Die Aussage das die Mehrheit der Reglements sich an der Grp. G "anlehnen" ist wohl eher geschmeichelt.
Mehr als ein Drittel aller Regionen der Republik fährt nach dem Norddt. Reglement. Ich sehe somit eher eine Chance auf der Basis weiterzudenken.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8316
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Jörg O. » So Dez 18, 2016 15:31

...wenn dem so ist das wirklich mehr als ein Drittel aller Sportabteilungen nach norddeutschem CS Reglement fährt, warum versuchst nicht Du mit einer Initiative ( evtl. auf Basis dieses Forums ) alle Sportabteilungen einzuladen um an gemeinsamem Tisch dieses leidige Thema für alle zum Abschluß zu bringen...?
mehr als ein Drittel, schön und gut, zum runden Kuchen fehlen dann immer noch fast 2 Drittel. Der nette Herr von http://www.clubsport-motorsport.de sagte mir auch daß dieses Vorhaben, und sie haben es wohl wirklich oft versucht, immer daran scheiterte daß sich 3-4 Sportabteilungen (meist immer die gleichen) partout nie grün waren bzw diese auf ihren jeweiligen Standpunkten stur verharrten, und man sich deshalb bisher nie einigen konnte und die Sache leider ergebnißlos abgeblasen wurde ! Er sagte auch daß er weitere Treffen dazu als nutzlos ansieht aufgrund der jahrelangen Enttäuschungen bei den Gesprächen.
Ich zöge sofort meinen Hut wenn das Vorhaben am Ende der Runde, sich auf EIN CS REGLEMENT BUNDESWEIT zu einigen, Wirklichkeit werden würde...!
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Markus-B » So Dez 18, 2016 17:29

Vorsicht. Sonst glaubt das ein Neuling, der das liest, auch noch.

Es gibt 18 ADAC Regionalclubs.

6 fahren mit den Norddeutschen Ergänzungen

Die Reifenbestimmungen machen es bei den anderen schwer vergleichbar aber grob gesagt, fahren DREI strikt nach DMSB-Bestimmungen, SIEBEN weitere lehnen sich mehr oder weniger am DMSB-Reglement an bzw. beziehen sich direkt im Reglementstext auf die Gruppen G, F und H.

Der ADAC Nordrhein hat ein ganz eigenes Reglement. Vom ADAC Sachsen gibt es kein veröffentlichtes Reglement.


6 von 18 sind für mich nicht mehr als ein Drittel.
10 von 18 sind für mich die Mehrheit.

Aber so malt sich wohl jeder seine eigene Welt. Was zum Schluß am nächsten an die Realität herankommt, muss jeder für sich selbst entscheiden.


So leid es mir tut, aber wenn der DMSB nicht wieder das Interesse am Clubsportslalom entdeckt, wird es NIE ein gemeinsames Reglement geben. Gott sei Dank scheint das Schreckgespenst, die Rallye 35 ebenfalls in die Regionalclubhände zu geben und dem Clubsport zuzuordnen, weitestgehend vertrieben zu sein.

Dieses Forum erzeugt eher noch tiefere Gräben zwischen den Regionen als zu einem gemeinsamen Clubsport-Reglement zu führen...

Zum Schluß muß jeder für sich selbst entscheiden, wo er sich gerne aufgehoben fühlt.


Die Reifenregelungen sind dabei übrigens mit Abstand der größte Diskussionspunkt und geht von Slicks in allen Klassen bis zu Strassenreifen in den Serienklassen.
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon PumaTreter » So Dez 18, 2016 17:38

Ihr seid Offtopic!
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Hans Bauer » So Dez 18, 2016 18:07

Markus-B hat geschrieben:
Zum Schluß muß jeder für sich selbst entscheiden, wo er sich gerne aufgehoben fühlt.



Hallo Markus,

aber genau da liegt doch das Problem.

Sehr viele aktive Clubsportfahrer leben und wohnen in Regionen, wo in der näheren Umgebung bis zu 3 unterschiedliche Clubsport-Regelments angewendet werden.

Man würde aber gerne bei allen guten Veranstaltungen in der Umgebeung fahren, ohne drei unterschiedliche Wettbewerbsfahrzeuge aufbauen zu müssen.

Diese Endlosgeschichte ist nichts anderes als eine sport-politische Farce zu Lasten der aktiven Amateure und Breitensportlern.

Und wann immer man dieses Thema im Sinne des Clubsports in Gesamt-Deutschland anpacken möchte, sitzen in allen regionalen Gremien bis hin zum ADAC München und DMSB in Frankfurt die berühmten drei Affen, die nichts reden, hören und sehen.

Das ist maßlos traurig, zumal alle Beteiligten wissen, dass es im Sinne des Clubsport-Slaloms in Deutschland einer vernünftigen, deutschlandweit gültigen Lösung bedarf.

Aber so ist das in der Politik, auch in sportlichen Bereichen.

Als langjähriger Insider könnte ich mit meinem Wissen noch sehr viel mehr Details dazu schreiben.

Aber persönliches Engagement im Ehrenamt von Einzelpersonen ändert nichts an dieser kranken Politik.

Und einen Dank für alles was man sein Leben lang für das geliebte Hobby getan hat, darf schon garnicht erwarten.

So war es, so ist es und so wird es leider auch in der Zukunft bleiben.

Aber nun zurück zum Thema :

Der Clubsport soll den Einstieg möglichst vieler Interessenten in den Slalomsport sein.

Zu dieser Idee gehört es ganz einfach , dass es eine Fahrzeuggruppe mit entsprechenden Klassen geben muß, wo alle Straßenfahrzeuge jederzeit, ohne wenn und aber teilnehmen können.

Und beim schnuppern muß es eine Perspektive geben, ohne allzu hohe Geld-Investitionen mit Spass dabei zu sein.

Und das widerum heißt Serienreifen, wie sie jeder im ganz normalen Alltag auch auf der Straße fährt.

Alle die mehr wollen und das hier auch schreiben, haben tausend Möglichkeiten aufzusteigen bis hin zur Gruppe H in der Deutschen Slalom Meisterschaft.

Da können sie dann ein Rennauto aufbauen, welches den Wert einner kleinen Eigentumswohnung hat und mit einem entsprechenden Zugfahrzeug per Hänger zu den Rennen fahren.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7098
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Markus-B » So Dez 18, 2016 21:14

Hallo Hans,

sicherlich sind das richtige Argumente, nur werden wir das auch in diesem Thread nicht abschließend klären können.

Hans Bauer hat geschrieben:Man würde aber gerne bei allen guten Veranstaltungen in der Umgebeung fahren, ohne drei unterschiedliche Wettbewerbsfahrzeuge aufbauen zu müssen.

mit den norddeutschen Ergänzungen baut man dann halt unterschiedliche Autos für DMSB und CS...


Eventuell sorgt die Zeit und der weiterführende Wegfall von slalomtauglichen Sportreifen mit E-Kennzeichnung ja für sichtbare Veränderungen bzw. Annäherungen beim Reifenthema.

Beim Rallyesport ist die Abgrenzung bei der Veranstaltungshöhe.

Rallyesprint (Clubsport), Rallye 35 und Rallye 70 (National) ausschließlich E-gekennzeichnete Reifen ohne weitere Einschränkungen.
DRM und Masters (National A) Rennreifen

Wäre das keine geeignete Abgrenzung zwischen Clubsportslalom und DMSB-Slalom?
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon nova » Mo Dez 19, 2016 00:20

Jörg O. hat geschrieben:...
Beispiel Polo86C oder Corsa B: Diese Autos sind gar nicht dafür ausgelegt mit solch fetten ( und schweren) Rädergrößen zu fahren weil in der damaligen Produktionzeit schlichtweg nur mit 13",14" oder mal 15" Räder geplant wurde in den Konstruktionsbüros der Hersteller...Klasse, ich stell mir gerade einen B Corsa mit 16" Rädern vor, lustig :lol:


Naja, so lustig ist das nicht. Der Gruppe A Corsa B ist schliesslich auf 16" für Asphalt homologiert ;)
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon BMW123d » Mi Dez 21, 2016 14:43

Jörg O. hat geschrieben:@BMW123d:

..."Achja, es gibt genügend moderne klein und Kompaktwagen, auf denen man locker 17 Zoll fahren kann, da gibt's dann auch Reifen mit E Zeichen"...

Aber natürlich gibt es die, nur kauft sich doch niemand dafür, nur um Clubsport zu betreiben, wieder ein neueres/aktuelles Auto wenn er in sein bereits vorhandenes, älteres Clubsportauto ( und es werden eben viele ältere Modelle/ Autos aus den 80er-90er jahren gerade im Clubsport gefahren ) schon genug Kohle reininvestiert hat....oder glaubst Du ich und viele andere fangen wieder von vorne an zu schrauben mit viel Zeit und Überlegung und tun neues/weiteres Geld auszugeben...?! da sind wir dann wieder beim ursprünglichen Gedanken des Clubsports, siehe Kosten.


Was ist denn die Idee des Ursprünglichen Clubsports? Dass ich extra einen Zweitwagen (2 mal Unterhaltskosten, womöglich Abstellmöglichkeit, Garagenmiete etc.) unterhalte oder womöglich ein derart im Alltag unpraktisches Autos fahre nur um iwie Konkurrenzfähig zu sein oder dass Jedermann mit seinem (einzigen) normalen Auto kommen kann und Spaß am Motorsport haben? Und heutzutage fahren wenige Leute ein altes Auto ala Corsa B oder Polo 86c als Daily Driver. Aber der ein odere andere vielleicht ein aktuellen Fiesta oder einen mittlerweile auch schon wieder 10 Jahre alten Polo 9n3? Oder einen banalen Golf 5? Oder jemand der sich sowieso für sportliche Autos interessiert einen Fiesta ST, oder Polo 9n3 GTI. Oder einen BMW E46. Ich denke das ist eher die Mitte der Gesellschaft und auch eher vielleicht die Zielgruppe von Leuten die man für unseren Sport begeistern kann. Der typische Corsa B Daily Driver Fahrer kommt halt eher aus der Gruppe der Gesellschaft, der halt sich für 500€ ein Auto mit nem Jahr TÜV kauft um iwie über die Runden zu kommen. (wobei die Corsa B dafür schon zu alt und gebrechlich dafür sind, für das Geld bekommt man modernere und sicherere Autos). So jemand wird sich finanziell sowieso schwer tun im Motorsport. Weil eins ist klar, Clubsport ist eben teurer als 50€ Jahresbeitrag beim Fußballverein + ein paar Kickschuhe im Jahr, aber trotzdem nicht unbezahlbar.
Und wenn wir schon dabei sind, wie viel Nachwuchs gibt es denn, bei dem kein Familienmitglied irgendetwas mit Motorsport zu tun hat? Die meisten jüngeren werden ja gerade von den Vätern auf die Slalomplätze geschleift. Junge Neueinsteiger die davor keinen Bezug zu Motorsport hatten gibt es praktisch garnicht. Es gibt noch ein paar Quereinsteiger im mittleren alter, ja ok. Aber um zum Beispiel jemand aus der ersten Personengruppe für den Clubsport zu begeistern braucht man andere Anreize. Ich meine es gibt mehr als genügend Junge Leute die in irgendeiner Form sich für das Automobil begeistern aber keinen Bezug zum Motorsport haben. Solche Leute kann man nicht damit abholen, dass die sich plötzlich einen Corsa B als Zweitwagen kaufen sollen, um Motorsport anzufangen. Nehmen wir eine fiktive Person: 22 Jahre alt, 3 Jahre ausgelernt, fährt einen 3 Jahre alten Fiesta, hat ein normales Tuning Fahrwerk verbaut, schöne 17 Zöller drauf, hat Spaß am Auto schrauben, hat aber keinen Bezug zum Motorsport. Und von diesem Typus leute gibt es viele, und wenn nur ein Bruchteil iwie mit Slalom in Berührung gebracht werden kann und nicht nach 3 mal fahren gefrustet die Segel streicht, weil er nur gegen Uralte Kisten fährt, die künstlich am leben gehalten werden gegen die er aber mit seinem normalen, schwereren (aber auch sichereren Fahrzeug) keine Chance hat, hat man nichts gewonnen. Man kann die Idee der Moderniesierung aufjedenfall irgendwie damit in Verbindung bringen, den Clubsport für die Zukunft zu erhalten.
Und nicht, dass das jetzt zu sehr als Corsa B und alte Autos Bashing rüberkommt, auch ich mag alte Autos. Aber ich sags aus eigener Erfahrung: Ich hab mit einem Polo 9n3 mit 80 PS in der G5 (im Clubsport)(ja das Auto ist sowieso zu langsam für die G5 allein durch die Einstufung) angefangen. Damit bist du chancenlos gegen "gleich" eingestufte Polo 86c mit 75 PS. Und das ist einfach demotivierend. Ich hab dann einen anderen Weg eingeschlagen, ja ok. Aber andere lassen es dann bleiben und sind für immer weg!

Das das alles schwierig unter einen Hut bekommen ist, und der ein oder andere da wieder dieses oder jenes Clubsportreglement dafür verantwortlich macht, dass solche Sachen überhaupt zu stande kommen, sei mal dahingestellt. Das perfekte Reglement und die perfekte Welt gibt es nicht und es gibt en Masse Einzelfälle die iwie in spezielle Situationen rutschen. Es gibt genügend absurde Beispiele. Wie z.B. dass mein täglich gefahrenes Straßen-Kompaktfahrzeug, mit dem ich 25000 km pro Jahr fahre im badischen Clubsport Reglement in die Klasse 9 fällt. Nun kann man sich entweder darüber beschweren und jammern oder einfach sich einfach mit der Situation arrangieren. Genauso muss sich einer mit der Situation arrangieren, wenn es keine 13 Zoll Reifen mehr mit E-Zeichen gibt.
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 319
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Cougar_01 » Mi Dez 21, 2016 15:42

Die im vorhergehenden Post geschilderte Herangehensweise an den Einstieg in den Slalom kann ich so aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ich muss allerdings einschränkend dazu sagen, dass der Slalom noch ein ganz anderes Problem hat, was noch vor irgendwelchen Reglementproblemen besteht: fehlendes Marketing. Ich interessier mich für Motorsport seit ich mit 8 Jahren meine Playstation bekommen hab und bin fast 5 Jahre selber bei Trackdays unterwegs gewesen, bis ich überhaupt das erste mal in einem Markenforum vom Konzept des Slaloms gehört hab...

Wenn ein Motorsportclub aus der Nähe von Hamburg Freitag Abends mal zur Aral Allermöhe fahren würde um dort ein paar Flyer für ihren Slalom zu verteilen, könnte man in der nächsten Saison durchaus ein paar Einsteiger mehr haben. Wenn man auf entsprechende Facebook-Gruppen zugehen würde, müsste man nicht mal aus dem Haus. Vielleicht ist die "Tuningszene" aber auch zu suspekt und man möchte sich da lieber von abgrenzen?

MfG Alex
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon EWO » Mi Dez 21, 2016 16:29

BMW123d hat geschrieben:
Was ist denn die Idee des Ursprünglichen Clubsports? Dass ich extra einen Zweitwagen (2 mal Unterhaltskosten, womöglich Abstellmöglichkeit, Garagenmiete etc.) unterhalte oder womöglich ein derart im Alltag unpraktisches Autos fahre nur um iwie Konkurrenzfähig zu sein oder dass Jedermann mit seinem (einzigen) normalen Auto kommen kann und Spaß am Motorsport haben?


Jupp, dass sollte immer möglich sein im Grundgedanken zumindest des norddt. Regelwerks.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8316
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon PumaTreter » Mi Dez 21, 2016 18:58

BMW123d hat geschrieben:Was ist denn die Idee des Ursprünglichen Clubsports?


Dass jeder mit seinem Alltagsfahrzeug an einem Slalom teilnehmen kann (getunt oder nicht).
Dass man ohne weite Fahrwege an Slalom teilnehmen kann.
Dass man mit Aufwand (so viel oder wenig wie es jeder für richtig hält) den Fahrspaß durch Tuning erhöhen kann.

Es gab kein Versprechen, dass jeder mit jedem Fahrzeug konkurrenzfähig ist oder je sein wird, ohne dass dafür viel Geld ausgegeben wird.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Semislicks mit e-Prüfzeichen...und die Zukunft...?!

Beitragvon Vinki » Mi Dez 21, 2016 20:05

@BMW123d
Stimmt so!
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron