Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon JonasS » Mo Apr 08, 2019 16:46

Moin zusammen,

ich bin dabei in den Slalomsport einzusteigen. Meine erste Veranstaltung werde ich - wenn ich das gerade richtig im Kopf habe, es ist alles noch etwas neu und unübersichtlich für mich - wohl am 01.05. fahren.
Bis dahin brauche ich noch einen Helm. Ich fahre einen 2018er MX5 und dummerweise muss man mit dem ja geschlossen fahren. Das stellt mich vor das Problem, dass ich einen "kleinen" Helm brauche.
Ich hatte einen OMP Star (neues Modell) ausprobiert. Der war mir in Größe M zu groß, ergo sollte ein S generell besser passen. Dummerweise ist die Außenschale von M und S gleich groß.
Hat jemand Tipps für einen Helm, der in etwa in der Preisregion liegt (Möchte in der ersten Saison ungerne hunderte Euro nur für einen Helm ausgeben), gerne einen Jethelm, der eine etwas kleinere Außenschale als der genannte OMP hat?
Kennt jemand den Sparco Club J1?

Danke schon mal :)
JonasS
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Apr 08, 2019 16:23

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon Vinki » Di Apr 09, 2019 07:08

Habe das gleiche Problem mit meinem Z4.
Ich habe daher 2 Helme.
1. ist mit CE Zeichen der ist aber sehr groß und beim Slalom hänge ich unter dem Dachhimmel.
Geht aber für unter 10 Minuten Fahrzeit
2. ist für Trackdays das ist ein Skirennhelm, der baut recht flach , hat aber keine CE Kennzeichnung

Am besten du gehst in ein großes Motoradgeschäft.
Die kennen sich aus.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 525
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon PumaTreter » Di Apr 09, 2019 09:15

Moin JonasS,

erstmal herzlich willkommen im EWO Forum. Vermutlich wirst du tatsächlich in einem gut sortierten Laden die besten Möglichkeiten haben, einen guten Helm zu finden. Dort kannst du auch gleich eine Sitzprobe machen. :-D

Viele Grüße und viel Erfolg beim Einstieg
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon EWO » Di Apr 09, 2019 11:12

Bei Louis gibt es einen Jet-Helm mit allen erforderlichen Kennzeichnungen für 30-40 EUR.
Ich habe im Boxster auch immer das Platzproblem und komme damit gut klar.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon JonasS » Di Apr 09, 2019 14:58

Danke für eure Rückmeldungen!

Bei Polo war ich vor ein paar Wochen, allerdings noch ohne große Vorahnung. Da sagte der Verkäufer mir, dass man im Motorsport Helme mit ECE nicht fahren dürfte. Damit hatte er ja auch nicht ganz unrecht. Dass das im Clubsport Slalom kein Problem ist war mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst und ich bin wieder gefahren.
Werde hier in Bremen aber noch mal bei Polo und Louis vorbei fahren und mir Helme anschauen. Rein optisch fand ich den OMP Star schon ziemlich gut, da er auch unten ein bisschen eine Art angedeuteten Kinnschutz hat.
Vielleicht muss ich tatsächlich für Slalom dann in den sauren Apfel beißen und mich mit Helm ins Auto klemmen. Werde am 12. Mai am Afterwork Trackday in Meppen teilnehmen, dafür wäre das allerdings nervig. In den AGBs zu der Veranstaltung steht, dass ein Helm mit ECE mindestens vorgeschrieben ist, daher fällt die Idee mit dem Skihelm dafür leider flach.
JonasS
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Apr 08, 2019 16:23

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon Japanese » Di Apr 09, 2019 15:48

hi Jonas,

habe ich das gerade falsch verstanden? Helme mit ECE dürfen im Slalom gefahren werden! Im Handbuch ( kannst Du Dir unter DMSB anschauen oder runter laden ) stehen die genauen Normen.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1789
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon JonasS » Di Apr 09, 2019 16:39

Jap, scheinbar hast du mich falsch verstanden :)

Dass man Helme mit ECE fahren darf, weiß ich inzwischen (!) auch. Als ich bei Polo war wusste ich das nicht und auch der Verkäufer wusste es nicht und sagte mir, Helme mit ECE dürfte man generell im Motorsport nicht fahren (was ja für den meisten Motorsport auch richtig ist).

Grüße!
JonasS
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Apr 08, 2019 16:23

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon HaPe » Di Apr 09, 2019 17:00

Hallo Jonas !
Ich fahre einen 2018er MX5 und dummerweise muss man mit dem ja geschlossen fahren. Das stellt mich vor das Problem, dass ich einen "kleinen" Helm brauche.

Ich habe einen E46 mit Schiebedach und bin sehr groß.
Mit dem Originalsitz ganz unten muss ich den Kopf leicht schief zur Fahrermitte halten damit der Helm etwas in die Schiebedach-Ausführung halten kann.
Zuerst dachte ich, so ein Sche... so kann man überhaupt nicht (Slalom) fahren :cry:

Dann habe ich es doch gewagt beim Testevent in Lahr auf dem Flugplatz die ersten Tests zu fahren.
Bei 14 Slalomparkour-Durchfahrten mit Zeiten zwischen 50 und 120 s war die nicht optimale Kopf-Haltung wieder Erwarten überhaupt kein Problem.
Was ich damit sagen möchte, bei einem (kurzen) Slalom hat es mich überhaupt nicht gestört; auch wenn diese Haltung alles andere als optimal ist.

Eventuell könntest du an dem Sitz bzw. Sitzkonsole noch etwas optimieren ...
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon Vinki » Do Apr 11, 2019 18:07

Meppen ist eine sehr geile Strecke um sich zu verbessern!
Das durchfahren der Steilkurven mit dem dazugehörigen reinfallen ist sehr speziell.

Die Einfahrt zur ersten Steilkurve ist der Schlüssel zu einer schnellen Rundenzeit.
Dort früh Lenkung auf , dann nicht in die Mauer fahren und schon muss man die Links nach Start und Ziel früher anbremsen ;-)

Für die Slalomfähigkeiten ist das infield ideal.

Viel Spaß!

Euer Moderator meint: Bitte keine Posts ohne Themenbezug! VG Achim
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 525
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon JonasS » Mi Mai 22, 2019 17:12

Ich habe mir noch mal den OMP Star 2017 in S gekauft. Die Außenschale ist die gleiche wie beim M, aber ich habe festgestellt, dass das doch ganz gut geht.
Klar, man stößt ans Dach je nach dem wie man sitzt, aber im Großen und Ganzen kann man sehr ungestört fahren!
JonasS
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Apr 08, 2019 16:23

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon batlets » Di Jun 18, 2019 15:35

Fürn Helm würd ich an deiner Stelle 400-600 Euro ausgeben, zudem sollte er nicht schwerer als 1300 Gramm sein, denn ein schwerer Helm beansprucht die Nackenmuskeln ungemein. Wichtig ist auch eine gute Lüftung. Würde dir Sparco, Omp usw. empfehlen.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
batlets
übt Schreiben
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi Mär 28, 2018 18:07

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon Roawdy » Di Jun 18, 2019 16:40

batlets hat geschrieben:Fürn Helm würd ich an deiner Stelle 400-600 Euro ausgeben, zudem sollte er nicht schwerer als 1300 Gramm sein, denn ein schwerer Helm beansprucht die Nackenmuskeln ungemein.


Moin,
fürs Motorrad würde ich das sofort unterschreiben ... aber als preiswerter Helm für den Slalom halte ich das für Unsinn. Der Helm soll uns hier nicht vor Bodenkontakt eventuell noch nach langem Flug schützen, sondern vor hartem Kontakt mit Dach und Holmen, die mit der gleichen Geschwindigkeit wie wir selbst unterwegs sind. Da bin ich ganz bei EWO, ein Motorradjethelm mit GFK-Schale, gutem Sitz, praxisgerechtem Riemen und CE22-XX Kennung reicht vollkommen aus. Helme dürfen sich nicht, wenn er korrekt sitzt und der Riemen angezogen ist wenn man mit beiden Händen hinten unten anpackt, nach vorne abziehen lassen. Jeder Kopf ist anders, ich bin auch bei Louis fündig geworden.
Bei Nutzung meiner Motorrad-Integralhelms beschlägt bei mir im geschlossenem Innenraum ohne Fahrtwind sofort die Brille.
Jrooß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 860
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon EWO » Di Jun 18, 2019 17:08

EWO hat geschrieben:Bei Louis gibt es einen Jet-Helm mit allen erforderlichen Kennzeichnungen für 30-40 EUR.
Ich habe im Boxster auch immer das Platzproblem und komme damit gut klar.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon batlets » Di Jun 18, 2019 21:07

Roawdy hat geschrieben:
batlets hat geschrieben:Fürn Helm würd ich an deiner Stelle 400-600 Euro ausgeben, zudem sollte er nicht schwerer als 1300 Gramm sein, denn ein schwerer Helm beansprucht die Nackenmuskeln ungemein.


Moin,
fürs Motorrad würde ich das sofort unterschreiben ... aber als preiswerter Helm für den Slalom halte ich das für Unsinn. Der Helm soll uns hier nicht vor Bodenkontakt eventuell noch nach langem Flug schützen, sondern vor hartem Kontakt mit Dach und Holmen, die mit der gleichen Geschwindigkeit wie wir selbst unterwegs sind. Da bin ich ganz bei EWO, ein Motorradjethelm mit GFK-Schale, gutem Sitz, praxisgerechtem Riemen und CE22-XX Kennung reicht vollkommen aus. Helme dürfen sich nicht, wenn er korrekt sitzt und der Riemen angezogen ist wenn man mit beiden Händen hinten unten anpackt, nach vorne abziehen lassen. Jeder Kopf ist anders, ich bin auch bei Louis fündig geworden.
Bei Nutzung meiner Motorrad-Integralhelms beschlägt bei mir im geschlossenem Innenraum ohne Fahrtwind sofort die Brille.
Jrooß Kalle


Ja ok ich bin blutigr Anfänger und bin auch eher vom Bike ausgegangen. Hätte vermutet, dass das eigentlich ausreichend sein müsste.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Benutzeravatar
batlets
übt Schreiben
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi Mär 28, 2018 18:07

Re: Günstiger Helm für Einstieg mit kleiner Außenschale

Beitragvon bergfruehling » Mi Jun 19, 2019 08:39

Achtung, lt. DMSB Ausrüstungsvorschriften ist für Cabriofahrer ausschließlich ein Integralhelm zulässig - Jethelm geht nur, wenn du mit Hardtop unterwegs bist.
bergfruehling
übt Schreiben
 
Beiträge: 6
Registriert: Do Nov 07, 2013 20:44

Nächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast