Anfänger fragen Club/Slalom

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Dermitdemgasspielt » Do Mai 23, 2019 19:30

Hi, bin absoluter Anfänger in Sachen Slalom und würde gerne ein paar Tips und Tricks von euch erfahren wie ich am besten anfange :-D
Kurz zu mir, heiß Ronny bin 34 und komme aus Luckenwalde und ein absoluter Fan vom Motorsport und würde gerne im Club/Slalom anfangen!

Hab zur Zeit eine absolute Rakete unter dem hinter :shock: :lol: Peugeot 106 1.4 75Ps Rallye was als Fahrzeug hin halten muss/soll :-D

Hab mich durchs Internet gesucht wie doof aber seh nicht ganz durch, würde gern in der kleinsten Klasse 1 anfangen.

1. Kann ich einfach zu irgendwelchen Terminen hin fahren mich dort anmelden und ab gehts?

2. Muss ich irgendein Club beitreten?

3.Auto muss ja Serie sein , welche Rad/Reifenkombination empfehlt ihr?

4. DMSB Slalom irgendwelche umbauten erforderlich oder gibt es auch Klassen für Serie?

5. Nur Führschein oder National Lizens C nötig?

Danke im vorraus Jungs und Mädels
Dermitdemgasspielt
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 23, 2019 15:54

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon EWO » Fr Mai 24, 2019 09:06

Da nicht in allen Regionen der Republik das Regelwerk identisch ist, wäre es hilfreich zu erfahren wo du wech kommst :wink:

Dennoch sind die Fragen teilweise zu beantworten:

1. Kann ich einfach zu irgendwelchen Terminen hin fahren mich dort anmelden und ab gehts?
--> mal so mal so. Wie das der jeweilige Veranstalter gerne haben möchte steht in der Ausschreibung als "Nennungsschluss" bezeichnet. Oft ist es so, das Einsteiger noch vor Ort nennen dürfen, alte Hasen müssen es mitunter eine Woche vorher.

2. Muss ich irgendein Club beitreten?
--> NEIN, hilfreich ist es aber dem ADAC als Ganzes anzugehören (z.B. Lizenzkosten günstiger)

3.Auto muss ja Serie sein , welche Rad/Reifenkombination empfehlt ihr?
--> Muss nicht Serie sein, hängt an der Region und dem Regelwerk was für Einsteiger erlaubt ist.

4. DMSB Slalom irgendwelche umbauten erforderlich oder gibt es auch Klassen für Serie?
--> Im DMSB-Slalom gibt es keine Einsteigerklasse, die seriennächste Klasse was die Autos angeht ist die Gruppe G (Details im DMSB-Handbuch). ich rate dir zu den ersten Starts den Clubslalom zu nutzen.

5. Nur Führschein oder National Lizens C nötig?
--> Führerschein ist nicht erforderlich, C-Lizenz aber ja
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8316
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Edwin Speckmann » Fr Mai 24, 2019 14:10

@ EWO = Luckenwalde liegt in Brandenburg

Im Bereich Berlin/Brandenburg wird nach den Norddeutschen Ergänzungen gefahren.
Eine Zusammenfassung aller erforderlichen Hinweise und Regularien hierzu findest Du hier: https://www.nwd-cup.de/ausschreibung/reglement/
Da Du ja noch nie Slalom gefahren bist, kannst Du zwei Kalenderjahre, plus vorher eine Einzelveranstaltung, in der Gruppe 1 fahren.
Dein Auto sollte in die Klasse 1a passen.
Tatsächliches Gewicht geteilt durch KW ergibt bei über 15 = 1a und bei unter 15 = 1b.
Nach den zwei Jahren kommt Dein Auto in die 2a.

Du benötigst einen Helm.

Hier findest Du eine Menge Veranstaltungen: https://jabs-motorsport.jimdo.com/rennkalender/termine-clubsport-slalom/
Leider habe ich im Moment keine aktuelle Adresse für VA in Deine Gegend.

Beste Grüße aus Bremen
Edwin Speckmann
Benutzeravatar
Edwin Speckmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Do Apr 27, 2006 22:53
Wohnort: Bremen

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Dermitdemgasspielt » So Mai 26, 2019 16:38

Super, danke erstmal für die ganzen Antwort sind sehr hilfreich und beantworten zum größten Teil meine Fragen.

Eine Frage brennt mir noch.

Welche Reifen/Felgen also Größe, Breite und Reifenmischung würdet ihr fürs erste empfehlen?
Dermitdemgasspielt
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 23, 2019 15:54

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon TJ-BMW » Mo Mai 27, 2019 01:03

Hallo Ronny,

ich wohne in Charlottenburg und fahre in der Clubsportklasse 2a bzw. G5 beim DMSB.

Eine ADAC Mitgliedschaft ist Sinnvoll. Für Einsteiger gibt es eine geeignete Rennserie für ADAC Mitglieder, den ADAC Clubslalom Cup, erfolgreiche Fahrer der vergangenen Jahre werden nicht gewertet.
Die Gebühren für die DMSB Lizenz sind für ADAC Mitglieder günstiger. Hauptsitz ist in der Bundesallee, Anmeldung Erdgeschoss, Sportabteilung im 1.Stockwerk.

Eine Vereinsmitgliedschaft ist auch Sinnvoll.
Der PSV (Polizei Sportverein Abteilung Motorsport) veranstaltet mehrmals im Jahr Turnierslalom,das ist ein Slalomtraining ohne Wertung für seine Mitglieder.

Reifen: Federal 595 RSR. Preisgüstiger UHP (Ultra High Perfomance) Reifen. Für die Anforderungen im Clubsport ausreichend. In der Einsteigerklasse 1a zulässig.
Wird bei EWO-Motorsport vertrieben.

Technik: In deinem Nachbarort Ludwigsfelde betreibt Michael Naumann eine Autowerkstatt, speziell für französische Fahrzeuge. Er fährt seit mindestens 30 Jahre Slalom und Rundstreckenrennen, ist auch Mitglied beim PSV.

Die restlichen Termine 2019:
- 13.Juni 20.00 Uhr, PSV-Mitgliedsversammlung, Lokal "Poseidon" Fritz-Wildung-Straße 7a, 14199 Berlin, Neben dem Eisstadion Wilmersdorf
- 15. und 16.Juni Deutsche Slalom Meisterschaft in Groß Dölln. Wird vom PSV und dem MSC Groß Dölln veranstaltet. Für Einsteiger empfehle ich dort eine Tätigkeit als Streckenposten auszuüben. So können die verschiedenen Fahrstile der fortgeschrittenen Fahrer am besten beobachtet werden. Anmeldung wäre am 13.Juni beim PSV möglich
-31.August Clubslalom in Kallinchen bei Zossen, DMSB Lizenz ist erforderlich
-29.Juni Clubslalom in Werneuchen mit Lizenzpflicht, anschließend zweimal PSV Turnierslalom ohne Lizenspflicht
14.September zweimal Clubslalom in Groß Dölln mit Lizenz, danach zweimal PSV Turnier ohne Lizenz
15.September zweimal Rennslalom für Fortgeschrittene, eine weitere Möglichkeit als Streckenposten tätig zu sein
29.September zweimal Clubslalom in Neuruppin mit Lizenzpflicht
6.Oktober Kartbahn Templin zweimal PSV Turnier ohne Lizenz
2. und 3. November Motodrom Oschersleben, freies Fahren auf der großen Rennstrecke, Lizenzfrei, Veranstalter ist der VCB-Berlin

Gruß
Thorsten Janetzko
TJ-BMW
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi Okt 23, 2013 01:22

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Dermitdemgasspielt » Mo Mai 27, 2019 06:53

Danke, für den Tip mit den Club und den Reifen,werde da mich mal schlau machen und gegebenfalls eintreten :-D danke
Dermitdemgasspielt
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 23, 2019 15:54

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Vinki » Mi Mai 29, 2019 12:27

Ich hatte einen Saxo mit 1,4L so um die 75 PS.
Damit bist Du aus meiner Sicht gut ausgestattet, denn auch der 106 schwingt schon in der Serie sehr, sehr schön mit dem Popöchen durch die Pilonen!!!
Das macht ein VW nicht so elegant.

Wenn der 106 leergeräumt ist und ein Fahrwerk bekommen hat, dann wird das sicherlich ein Spaßauto!
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Dermitdemgasspielt » Sa Jun 01, 2019 10:15

Der kleine macht schon ordentlich Spaß im Serienzustand, hab noch eine Frage zwecks Airbags.

Würde die gerne alle beide raus hauen hat jemand Erfahrung mit dem austragen oder ein Tip wo ich in meiner Umgebung es ohne Probleme schaffe? Potsdam/ Luckenwalde Umgebung
Dermitdemgasspielt
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 23, 2019 15:54

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Vinki » So Jun 02, 2019 13:21

Auf jeden Fall die Airbags Deaktivieren.
Gut wäre wenn du erst zwei, drei mal mit Serienfahwerk fahren würdest.
(Aber nicht aufs Dachlegen)
Warum?
Dadurch bekommt man mit wie die Haftung sich aufbaut wenn die Feder ihre Kurvenspannung erreicht hat.
Fehler werden deutlicher mit einem weichen FW.

Schau dir auch die anderen Fahrzeuge an , hier mal ein Beispiel, mein Z4 gegen einen NSU:
https://youtu.be/DIDzG4KHHNY

Wenn die Federn hart sind setzt sich das Fahrzeug viel schneller.
Ein richtig eingestelltes FW eben so.
Mein z4 rotiert nicht so elegant in die Kurve wie der NSU!
Härtere Federn hinten (20kg/cm) wären da sicherlich noch einen Versuch wert gewesen.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Roawdy » So Jun 02, 2019 19:03

Dermitdemgasspielt hat geschrieben:Der kleine macht schon ordentlich Spaß im Serienzustand, hab noch eine Frage zwecks Airbags.
Würde die gerne alle beide raus hauen hat jemand Erfahrung mit dem austragen oder ein Tip wo ich in meiner Umgebung es ohne Probleme schaffe? Potsdam/ Luckenwalde Umgebung

Moin,
die Airbags kann man nur austragen lassen, wenn es das Modell ohne Airbags gab. Ansonsten gibt es heute keine Chance mehr Airbags legal austragen zu lassen. Keine.
Jrooß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 889
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Eric W. » Mo Jun 03, 2019 02:09

Wenn du nicht planst die Position des Lenkrads zu verändern oder z.B. Ohne Snap-Off nicht mehr einstiegen könntest, dann gibt es auch keinen guten Grund auf den Airbag zu verzichten.
Benutzeravatar
Eric W.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi Mär 12, 2008 16:47
Wohnort: Hamburg

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Hans Bauer » Mo Jun 03, 2019 07:15

.

Guten Morgen Ronny,

was bitte bringt Dich auf die absurde Idee, dass Du beide Airbags an Deinem Auto ausbauen möchtest :?:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7098
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Dermitdemgasspielt » Mo Jun 03, 2019 15:08

Ganz einfach das Auto ist älter als 20 Jahre ob die Airbags noch richtig zünden und funktionsfähig sind weiß keiner also raus damit :-D

Und ich finde für Slalom oder der gleichen ist das Lenkrad zu groß kleineres mit Airbag gibt es leider nicht sonst würde ich es nehmen. :-D

Beste Beispiel war vor 2 Woche Autobahn Leipzig Richtung Berlin Peugeot 106 rallye in Leitplanke komplett platt vorne und nix Airbags ausgelöst :shock:
Dermitdemgasspielt
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 23, 2019 15:54

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon Hans Bauer » Mo Jun 03, 2019 18:21

Dermitdemgasspielt hat geschrieben:Ganz einfach das Auto ist älter als 20 Jahre ob die Airbags noch richtig zünden und funktionsfähig sind weiß keiner also raus damit :-D

Und ich finde für Slalom oder der gleichen ist das Lenkrad zu groß kleineres mit Airbag gibt es leider nicht sonst würde ich es nehmen. :-D

Beste Beispiel war vor 2 Woche Autobahn Leipzig Richtung Berlin Peugeot 106 rallye in Leitplanke komplett platt vorne und nix Airbags ausgelöst :shock:





"Roawdy" hat Dir ja zum legalen Ausbau der Airbags schon einen Beitrag hier in Deinem Thread geschrieben.

Unabhängig davon gibt es tausend andere Dinge, die viel wichtiger sind, als der Ausbau eines Airbags.

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7098
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Anfänger fragen Club/Slalom

Beitragvon TJ-BMW » Di Jun 04, 2019 10:41

Wichtig ist dass dein Auto geradeaus fährt ohne dafür lenken zu müssen.

Zunächst Querlenker mit Gelenke und Gummilager, Spurstangenköpfe mit Axialgelenke wechseln.
Danach Achsvermessung und Radeinstellung mit einem hochwertigen Prüfstand.

Ist dann immer noch Lenkungsspiel vorhanden das Lenkgetriebe wechseln.
Ergibt die Achvermessung dass die hinteren Räder schief stehen, neue Hinterachse einbauen.
Anschließend erneut Radeinstellung mit Prüfstand.

Den Innenraum würde ich ich nicht verändern, bis du dich gegen eine spätere Teilnahme in der DMSB-Gruppe G entschieden hast.
TJ-BMW
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi Okt 23, 2013 01:22

Nächste

Zurück zu Einstieg?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste