Wiedereinstieg Slalom F10

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Mi Mai 01, 2019 15:41

Hallo Dominik !

Für den Clubslalom in Württemberg gilt das technische Reglement des DMSB (Link aufs Handbuch siehe oben) mit den Ergänzungen von hier:
http://www.clubsport-motorsport.de/dateien/rahmenausschreibung_clubsport.pdf
http://www.clubsport-motorsport.de/dateien/clubsport_slalom.pdf
In diesem Reglement steht unter 6.2 Reifen:
In einer serienmäßig ausgeschriebenen Gruppe müssen die Fahrzeuge mit Straßenreifen ausgestattet sein. In einer verbesserten Gruppe sind die Reifen freigestellt. Einzelheiten hierzu regelt die genehmigende Sportabteilung.
In Württemberg zählen alle ausgeschriebenen Klassen G, F, H und SE zur verbesserten Gruppe.
https://www.schwaben-motorsport.de/downloads/reglement_clubslalom2019.pdf
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Compact » Mi Mai 01, 2019 18:13

@: D.h. ich darf in BW z.B. Regenreifen fahren? Sie haben keine Zulassung, aber Profil. Wie ist das mit der Größe? Sie haben ja eine Zollangabe, muss die Größe nicht eingetragen sein?

Ich habe gehört, dass wenn in der G-Liste 7x15 Felgen stehen, eigentlich nur die Breite zählt, man also auch 7c17 fahren darf. Ist das richtig?
Compact
übt Schreiben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Compact » Mi Mai 01, 2019 18:16

@Hape, ich hatte deinen letzten Beitrag nicht gesehen.
Also in G: strassenzugelassene Reifen, in F: Profil u in H: Slicks?
Compact
übt Schreiben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Mi Mai 01, 2019 18:41

Hallo Compact !
D.h. ich darf in BW z.B. Regenreifen fahren? Sie haben keine Zulassung, aber Profil.
Ja, aber unten genau lesen.

Wie ist das mit der Größe? Sie haben ja eine Zollangabe, muss die Größe nicht eingetragen sein?
In G ist die Felgengröße und Reifengröße durch die G-Liste in Verbindung mit den damals vom Hersteller lieferbaren Größen begrenzt. Muß eingetragen sein oder im Wagenpass stehen.
In F sind (siehe BW-Clubslalom-Reglement unter Punkt 6.1.3) die Reifen und Räder freigestellt und müssen nicht im Schein bzw. im Brief eingetragen sein.

Ich habe gehört, dass wenn in der G-Liste 7x15 Felgen stehen, eigentlich nur die Breite zählt, man also auch 7x17 fahren darf. Ist das richtig?
Das gilt genau wie bei einem DMSB-Slalom. Siehe Artikel 13 Räder und Reifen im DMSB Gruppe G Reglement.

Also in G: strassenzugelassene Reifen, in F: Profil u in H: Slicks?
Genau.
Allerdings muss in G ein Regenreifen exakt dieselben Abmessungen haben wie ein eintragbarer, also straßenzugelassener Reifen.
Mit der Breitenangabe in Zoll wird das nichts werden :shock:
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Do Mai 02, 2019 10:10

HaPe hat geschrieben:
Laut G Fahrzeugliste dürfte ich mit meinem tsn 549 nur 15zoll fahren erst die 1,9l 318ti dürfen bis zu 8x17 fahren :shock: ?
Ist das nur nie geändert worden? Das kann ja eigtl so nicht sein.
Das wird ja auch nicht nachträglich geändert wenn sich die Schlüsselnummer ändert.
Das liegt daran, dass man für die letzten e36 Compact ab Werk die 8x17 gegen Aufpreis bestellen konnte.
Für die älteren hatte das BMW nicht angeboten.



Das heißt für mich im klartext,

Ich fahre mit weniger hubraum auf schmaleren felgen gegen eigentlich das selbe fahrzeug mit mehr hubraum und breiteren felgen ohne das es da eine höherstufung gibt?

Also heißt es für mich, ich darf keine 8x17 fahren obwohl es der spätere 318ti darf?
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Do Mai 02, 2019 10:32

Hallo Dominik !
Das heißt für mich im klartext,
Ich fahre mit weniger hubraum auf schmaleren felgen gegen eigentlich das selbe fahrzeug mit mehr hubraum und breiteren felgen ohne das es da eine höherstufung gibt?
Also heißt es für mich, ich darf keine 8x17 fahren obwohl es der spätere 318ti darf?

Ja, so ist das :(
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Fr Mai 03, 2019 11:03

Das nenn ich mal fairen Motorsport :shock:
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Vorherige

Zurück zu Einstieg?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste