Lotus Elise in Gruppe G ?

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon Wilfried Böhmann » Mo Sep 03, 2012 09:34

spazzola hat geschrieben:Moin Ewo und Hans,

ja das hat jemand abgelehnt bekommen....

Die Firma Lotus hat nie eine Typschlüsselnummer für die Elise beantragt.

Daher...kein Lotus in der Gruppe G...

Gruss vom

ede




Why not ???
Schau mal ins Gruppe-G-Reglement Artikel 5 ,insbesondere den vierten Absatz speziell über Re-Importe:

Hersteller: Für die Gruppe G werden nur Fahrzeughersteller
als solche anerkannt, die in der DMSB-Fahrzeug-Herstellerliste
aufgeführt sind. Der DMSB behält sich das Recht vor,
Ausnahmen zu dieser Regelung zu genehmigen.

Für Re-Import-Fahrzeuge kann die Übereinstimmung mit
einem einer ABE oder EWG-Übereinstimmungsbescheinigung
(COC) entsprechenden Fahrzeug durch einen
DMSB-Sachverständigen bei DEKRA und TÜV (TÜH) bescheinigt
werden.

Hierzu werden spezielle Formblätter („Bescheinigungen für
Fahrzeuge der Gruppe G“ bzw. „G-Bescheinigungen“) verwendet,
die der DMSB-Sachverständige direkt aushändigt.

Eine von einem DMSB-Sachverständigen ausgestellte
„Bescheinigung für Fahrzeuge der Gruppe G“ bzw. „G-Bescheinigung“
ist vorgeschrieben, wenn im Fz.-Brief die
Typschlüssel- oder ABE-Nr. fehlt.


Allerdings:

Der DMSB behält sich das Recht vor, für bestimmte Fahrzeuge
die Aufnahme in die G-Fahrzeugliste, auch ohne
Angabe von Gründen abzulehnen.



Alles klar ??

Gruß
W.Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 715
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon spazzola » Mo Sep 03, 2012 09:51

Hallo Wilfried,

so habe ich auch gedacht und versucht zu argumentieren...
Aber im Gruppe G Reglement steht auch:

Das Fahrzeugmodell muss in der G-Fahrzeugliste mit Typ-
Schlüssel-, Hersteller-Schlüssel- und ABE/EWGNummer
enthalten sein.

Und da Lotus NIEMALS eine Typschlüsselnummer für keines der je gebauten Fahrzeuge beantragt hat, haben Sie das auch nicht für die Elise getan.
Damit kann diese nie mit einer Typschlüsselnummer in der Liste stehen.
Auch wenn das Auto alle anderen Voraussetzungen erfüllt, lehnt der DMSB dies ab.

Aber ihr dürft das gern nochmal probieren oder hinterfragen....

Beste Grüsse
ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 671
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon EWO » Mo Sep 03, 2012 10:29

Und wie führt das KBA die zahlreichen Elise in Deutschland ?
Wie klassifiziert die Versicherung das FZG wenn keine Nummer existiert?
Ich glaube das ist nciht zu Ende recherchiert.
Aber ich kann eh nicht drin sitzen, somit nicht meine Baustelle.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8262
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon spazzola » Di Sep 04, 2012 10:19

Hallo Ewo,

leider doch...siehe unten stehende Antwort vom Fürsten.
Da keine TSN auch keine Gruppe G.


Sehr geehrter Herr Bree,
ja, das Thema G- Fahrzeugliste wurde am 23. Mai im Technischen Ausschuss mit dem Ergebnis behandelt, dass es beim Status Quo bleibt. Das heißt, es bleibt bei der Anforderung, dass u. a. eine TSN vorhanden sein muss um ein Fahrzeug in der G- Liste erfassen zu können. Der von Ihnen beantragte Lotus Elise kann deshalb nicht aufgenommen werden.
Bezüglich StVZO stehen wir derzeit mit verschiedenen Verkehrsministerien in Verbindung um eine Problemlösung herbeizuführen.
Mit freundlichen Grüßen



Dieter Fürst

Bei den Versicherungen hast Du dank fehlender TSN Verhandlungsspielraum....und wirst nicht mit den Speedsterfahreren die scheinbar oft die Fuhre wegschmeissen in eine Klasse gestopft.

Schade eigentlich...

Aber Hans hat Recht...der Threadstarter sollte sich einen E36 suchen...323i für die G3 oder einen 328i für die G2 oder gar einen M3 für die G1...

Gruss
ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 671
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon Wilfried Böhmann » Di Sep 04, 2012 12:12

Mir scheint, hier reden wir von zwei unterschiedlichen Regelungen !
Dass ein Fahrzeug mit ausgenullter TSN nicht in die DMSB-Liste aufgenommen weden kann, ist klar. Darin hat Dieter F. aus Ffm recht. Aber hier geht es doch nur um die Startberechtigung in der Gruppe G. Hier kommt der Artikel 5 des Gr. G-Reglementes zum Zuge wie von mir vorher zitiert. Denn wozu sollte eine Gruppe-G-Bescheinigung denn sonst gut sein, wenn nicht als Grundlage einer Startberechtigung in der Gr. G ?
Mit einer solchen Bescheinigung bedarf es eines Eintrages in die besagte Liste gar nicht !
Na denn...
Gruß
W. Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 715
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon Eric W. » Di Sep 04, 2012 12:28

Hans Bauer hat geschrieben:Aber eine Elise oder einen Speedster für einen Slalom-Einsteiger halte ich nach 10 Jahren eigener Erfahrung mit diesen Mittelmotorautos für eine suboptimale Lösung.

Nicht jeder hat das fahrerische Talent von Max.... :wink:

Damit muss ich wohl gemeint sein. :lol: Es heisst übrigens, dass zumindest die älteren Elisen, also MK 1 oder die früheren MK 2 mit Rover-Motor wegen der weniger hecklastigen Gewichtsverteilung einfacher zu fahren seien als der Speedster. Kann ich selber nicht viel zu sagen, da ich bei meinen einzigen Slalomrunden auf einer MK 1 Elli alle Hände (Füße..) damit zu tun hatte, mich auf die Bremse ohne BKV und ABS, aber dafür mit Rennbelägen und Straßenreifen :shock: einzustellen.
spazzola hat geschrieben:Bei den Versicherungen hast Du dank fehlender TSN Verhandlungsspielraum....und wirst nicht mit den Speedsterfahreren die scheinbar oft die Fuhre wegschmeissen in eine Klasse gestopft.

Dafür, dass bei der Elise viele Ersatzteile nur die Hälfte der entsprechenden Teile beim Speedster kosten, zahlt man zum Ausgleich beim Speedster für die Versicherung halt das doppelte. :evil:
Benutzeravatar
Eric W.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi Mär 12, 2008 16:47
Wohnort: Hamburg

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon Hans Bauer » Di Sep 04, 2012 12:55

[quote="Eric W."]

Damit muss ich wohl gemeint sein. :lol:

Sicher nicht Eric... :wink:

Es spreche von den unzähligen Piloten, die solche Autos aus fahrerischer Unkenntnis reihenweise geschrottet haben und für hohe Versicherungspolicen sorgen... :roll:


Es heisst übrigens, dass zumindest die älteren Elisen, also MK 1 oder die früheren MK 2 mit Rover-Motor wegen der weniger hecklastigen Gewichtsverteilung einfacher zu fahren seien als der Speedster.

Das ist wohl war. Ich war in 2003 Gesamtsieger in der Lotus Clubsport-Trophy in einer Elise MK II S mit dem Rover Motor, aber die hatte auch nicht die bestialische Leistung der heutigen Turbo- und Kompressor Monster. Ich bin in Bitburg einen Turbo Speedster mit über 300 PS auf einem Slalomparcour gefahren und hatte sofort Sehnsucht nach der leistungsschwachen 2003er "Liesel".

Gruß Hans


[quote]
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7074
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon spazzola » Mi Sep 05, 2012 10:01

Hallo,

ich habe den Hinweis von Wilfried aufgenommen und gleich nach Schilda, nein nach FFM geschickt:
Hallo Herr Fürst, Hallo Herr Günther,

ich bin durch Slalomkollegen auf einen Passus des Gruppe G Reglements aufmerksam gemacht worden.

So steht dort:
Hersteller: Für die Gruppe G werden nur Fahrzeughersteller
als solche anerkannt, die in der DMSB-Fahrzeug-Herstellerliste
aufgeführt sind. Der DMSB behält sich das Recht vor,
Ausnahmen zu dieser Regelung zu genehmigen.

Für Re-Import-Fahrzeuge kann die Übereinstimmung mit
einem einer ABE oder EWG-Übereinstimmungsbescheinigung
(COC) entsprechenden Fahrzeug durch einen
DMSB-Sachverständigen bei DEKRA und TÜV (TÜH) bescheinigt
werden.

Hierzu werden spezielle Formblätter („Bescheinigungen für
Fahrzeuge der Gruppe G“ bzw. „G-Bescheinigungen“) verwendet,
die der DMSB-Sachverständige direkt aushändigt.

Eine von einem DMSB-Sachverständigen ausgestellte
„Bescheinigung für Fahrzeuge der Gruppe G“ bzw. „G-Bescheinigung“
ist vorgeschrieben, wenn im Fz.-Brief die
Typschlüssel- oder ABE-Nr. fehlt.

Daraus ist doch eigentlich zu lesen, dass auch Fahrzeuge ohne Typschlüsselnummer startberechtigt sind wenn eine Gruppe G Bescheinigung ausgestellt wird.
Demnach wäre die Aufnahme in die G-Liste nicht zwangsläufig notwendig für die Startberechtigung in der Gruppe G.

Könnte darin nicht die Lösung für die Lotus Elise in der Gruppe G liegen?
Ich denke der DMSB sollte ein Interesse haben diese Fahrzeuge in seriennahen Klassen starten zu sehen.

Ich hoffe auf eine positive Antwort und verbleibe

Mit freundlichen Grüssen

Eric Brée

Ich halte euch auf dem Laufenden...

@ Hans, aber eine MK1 mit einem Honda oder einem Duratec mit gut fahrbaren 240-270PS...das wäre bestimmt lustig...

Viel Spass wünscht der

ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 671
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon Hans Bauer » Mi Sep 05, 2012 13:10

.
.
.

Also mich interessiert das wirklich auch brennend, warum eine Serien-Elise nicht in der Gruppe G fahren darf, zumal in der Region Nord in der Gruppe G auch ein Ferrari eingesetzt wird !

Ich bitte aber den Moderator diese Sache abzutrennen und als eigenen "Fred" aufzumachen, denn das hat mit dem ursprünglichen Thema nichts mehr am Hut.

Gruß Hans

P.S.:

@ ede,

sowohl der Honda-, als auch der Duratec-Motor ist deutlich schwerer als der ultraleichte Rover-Motor der Serie 1 und frühen Serie 2 "Liesels"
.
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7074
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon balduin » Mi Sep 05, 2012 14:13

schön, in der Schweiz wird dafür gekämpft, das die Lotus nicht mehr in der LOC (G) fahren dürfen, und ihr versucht
die zum Start zuzulassen ;-)

Finde ich noch Spassig.....weniger Spassig ist, wenn im trochenen nur noch mit einer Lotus gewonnen werden kann, und irgendwann
das halbe feld aus Lotus besteht..... :wink:

Bei euch läuft das doch mit Leistungsgewicht...wo kommt da die Lotus rein...G1 oder G2?


Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1080
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon spazzola » Mi Sep 05, 2012 14:23

Servus Balduin,

ein Lischen ist dann ein G1 Auto...

Worin begründet ihr den Kampf gegen die Elisen in der LOC??

@Hans, wenn Ferrari eine TSN für den 430 hat, warum dann nicht in der Gruppe G?

Gruss vom

ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 671
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon balduin » Mi Sep 05, 2012 14:29

Hi Ede

ok, G1, da darf dann auch was anderes ran :-)

Bei uns fahren wir ja nach Hubraum....du verstehst?
Also 1600-2000ccm......also fahren Elise/Exige gegen BMW E30, Golf, Kadett, Clio usw.... :evil:

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1080
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon spazzola » Mi Sep 05, 2012 14:39

Moin Balduin,

ich will auch in die Schweiz...

aber nein, Spass beiseite ich glaube M3 Fahrer sind würdigere Gegner für ein Lischen..

Das Thema Leistungsgewicht ist schon nicht dumm...

Gruss
ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 671
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neueinsteiger hat Fragen zum Slalom

Beitragvon Erich » Do Sep 06, 2012 14:38

spazzola hat geschrieben:

Für Re-Import-Fahrzeuge kann die Übereinstimmung mit
einem einer ABE oder EWG-Übereinstimmungsbescheinigung
(COC) entsprechenden Fahrzeug durch einen
DMSB-Sachverständigen bei DEKRA und TÜV (TÜH) bescheinigt
werden.


ede


Wie so oft hat der DMSB auch hier eine Formulierung gewählt, die sehr unpräzise ist und den Sinn des eigentlich Gewollten nicht trifft.
Ein Re-Import - Fahrzeug wurde in Deutschland gebaut, ins Ausland gebracht und von dort zurück nach Deutschland RE - importiert.
Das trifft für die Lise gar nicht zu, kommt schließlich direkt aus dem Produktionsland :idea:
Die Formulierung stammt aus einer Zeit, als bei Re / - Parallelimportfahrzeugen die TSN mit 000 angegeben wurde.
Diese Fahrzeuge bekommen heute zu 99% eine ganz normale TSN, so dass es dieser Regelung eigentlich nicht mehr bedarf, außer das Fahrzeug ist schon etwas älter.

Auch ein in z.B. Holland erworbener Skoda Fabia z.B. ist kein RE-Import sondern einfach nur Import oder ganz genau "Parallelimport".
Vielleicht sollte man den DMSB einmal darauf aufmerksam machen und dort eine passende und eindeutige Formulierung finden.
Durch die jetzt aktuelle und damit sehr praxisferne Regelung werden so interessante Fahrzeug wie die Elise augegrenzt.
Eigentlich schade :(
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus....
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Art. 20 GG
Benutzeravatar
Erich
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50

Re: Lotus Elise in Gruppe G ?

Beitragvon PumaTreter » Sa Sep 08, 2012 12:50

Hallo zusammen,

ich habe diesen Thread mal vom Einsteigerforum nach hierhin verschoben, weil es sich nicht um ein Einsteigerthema handelt.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2072
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Nächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron