Raceloic VBOX vs Race Technology DL1 Club

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Raceloic VBOX vs Race Technology DL1 Club

Beitragvon Vinki » So Nov 04, 2018 14:04

Hallo,

vielleicht ist jemand interessiert an einem Vergleich zwischen Race Technology DL1 Club und VBox.
Da ich sowas nicht im Netz finden konnte, habe ich mal hier einen Vergleich gezogen:

Beides sind Datalogger die folgende Einheiten aufzeichnen:
G- Kräfte
kmh
Distanzen
usw.

Da ich beide System nur kurz in verwendung hatte, stellt dies ein Zwischenbericht dar, der sicherlich noch nicht ausgewogen ist und noch erweitert wird im laufe der nächsten Saison.

Die Systeme:

VBOX Sport
Ist ein kleiner, Spritzwasserdichter 20Hz Datalogger der keinen Beschleunigungsmesser hat.
Solides Kunststoffgehäuse, das aus meiner Sicht auch mal hinfallen kann.
Eine GPS Antenne kann angeschlossen werden, muss aber nicht da das Gerät eine interne Antenne hat.
Habe ich aber angeschlossen, da ich sichergehen wollte.

DL1 Club
Ist ein kleiner Datenlogger der mit 5Hz aufzeichnet, es sei denn man läßt Ihn für einen Aufpreis auf 20Hz hochtakten.
Hat aber dafür ein G-Kräfte Messer integriert.
Das Gehäuse ist ein Kunststoffgehäuse. Es ist eher zum festen einbau in ein Rennfahrzeug gedacht, daher ist es nicht so solide gebaut.
Auch Spritzwasser sollte hier vermieden werden.
Eine GPS Antenne kann auch hier angeschlossen werden.

Beim Testen sind bei Systeme einfach zu bedienen.
Allerdings ist die Bedienung von dem Racelogic einen Ticken einfacher, da man die Dioden für Power, GPS, Datalogging intuitiver versteht.
Der DL1 zeigt aber durch verschiedenes blinken mehrere Fehler an.

Software
Der eigentliche Unterschied besteht in der Analysesoftware.
Racelogic ist hier einfacher intuitiver zu verstehen.
Race Technology ist eher was für einen Renningenieur der sich seine Oberfläche seiner Arbeitsweise anpassen möchte.
Das ist auch mit Racelogic machbar aber anders in der Handhabung.

Genauigkeit
Ich habe leider keine Möglichkeit bei Systeme gleichzeitig im Auto zu testen und zu vergleichen.
Race Technology gibt irgendwo auf der Homepage eine Genauigkeit von 3m an.
Das kann ich aber so nicht feststellen, diese liegt wiederholbar bei wenigen cm!
Ebenso genau die VBOX von Racelogic.

Einbau
Die VBOX kann ich einfach in das Handschuhfach "schmeißen", kein Problem, hält sie aus.
Fertig.

Den DL1 muss ich fest und Horizontal mit der Karosserie verbinden, sonst funktioniert der G-Kräfte Messer nicht.
Danach muss ich auch dem Gerät sagen wie es eingebaut ist, sonst verwechsel/vertausche ich die Vektoren...

Zwischenstand
Die VBOX ist günstiger und berechnet die G-Käfte.
Was aber mit der 20Hz Technologie fast kein Problem darstellt.

Der DL1 Club ist teurer und wenn man 20Hz Streckenauflösung haben möchte muss man noch mal €170,-- auf den Neupreis hinzu rechnen.
Man hat aber eine verlässliche G Messung, denn ich traue dieser Methode in sehr engen Wenden mehr zu.
Kann ich aber nicht nachprüfen/testen.

Die Racelogic Software ist für Einsteiger sicherlich einfacher zu verstehen.

MFG Jan
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Raceloic VBOX vs Race Technology DL1 Club

Beitragvon Vinki » Di Nov 27, 2018 21:59

Cosworth Toolbox

Habe erst vor kurzem die Cosworth Toolbox ausprobiert.
Und ich muss sagen die Datenauswertung von einer Corvette ist sehr schick und bestens geeignet für Anfänger.
Der Ganze Aufbau ist sehr auf das Video zugeschnitten (die neue Corvette hat die Kamera scheinbar mit an Bord und Cosworth hat den Datenlogger dazu geliefert).
Damit kann man sehr einfach und schnell seine Linie, Brems- Einlenkpunkte, etc. kontrollieren und verbessern.
Ziemlich Hammer wie schnell man sich damit zurecht findet.

Die Tiefe die man sich insbesondere bei Race Technology ins Haus holt hat man mit dem Corvette Tool nicht.
Also wenn jemand eine Corvette hat und die Daten auf seinen Laptop lädt, dann ist das Tool super um schnell am Streckenrand mal nachzuvollziehen was man noch verbessern kann.

PS:
Wenn ich von Tiefe spreche, dann kann ich noch nicht ganz die technischen Möglichkeiten beurteilen weil ich gerade erst mit dem Thema anfange.
Das spiegelt ja nur meine momentanen Eindrücke wieder.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Raceloic VBOX vs Race Technology DL1 Club

Beitragvon Vinki » Di Dez 04, 2018 13:52

Cosworth Pi Toolbox

Ich habe gerade angefangen mich mit der Cosworth Pi Toolbox zu befassen.
Ein toller Zeitvertreib!
Über Fahrerherzschlag, bis hin zu absolute kleinen Bauteilen kann man damit überwachen.

Zudem auch eine tolle Übersichtlichkeit!
Es gibt unten Reiter und jeden Reiter kann man dann so konfigurieren wie man es möchte.

Das haben die anderen Anbieter auch, aber bei Cosworth ist es intuitiver, man findet schneller Dinge, es ist auch optisch ansprechender.

Witzig ist auch dass ich von extrem Prominenten Rennfahrer die Datenaufzeichnung sehe.
Ob das ein versehen ist, oder so gewollt kann ich nicht beurteilen.

Wie dem auch sei, ich denke mit einem Cosworth Datenlogger macht man sicherlich nichts verkehrt.
Zudem auch die Jungs schnell Emails und Fragen direkt beantworten, obwohl ich sicherlich nicht zu einer professionellen Zielgruppe gehöre.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste