Sperre im G5 Compact

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Sperre im G5 Compact

Beitragvon Compact » Di Jan 22, 2019 07:50

Hallo,
ich will dieses Jahr mit einem E36 316 Compact 1,6l in die G5 DMSB einsteigen. Das Auto ist soweit fertig, nun stellt sich mir noch die Frage, ob ich eine Sperre einbauen darf. Ich war bisher in der F unterwegs und da war das Reglement zwar freizügiger, aber auch irgendwie leichter verständlich.
Alleine in der G-Liste gibt es mit der Schlüsselnummer 3 Zeilen mit unterschiedlichen ABEs, meiner entspricht der letzten Zeile.
Der Compact ist Bj.1998 und hat ASC-T verbaut.
Ich habe schon etwas hier im Forum recherchiert, es gab auch mal einen Thread dazu (BMW in der G5), dieser driftete aber etwas ab und dann ging es nur um den 316i Compact mit dem 1,9l. Da kam raus, dass bei diesem keine Sperre zulässig ist, da ASC+T serienmäßig war.
Beim 1,6l stand die Sperre in der Aufpreisliste, genau wie ASC+T, es gab aber nur ASC+T oder Sperre zu bestellen, nicht beides.
Was gilt also bei meinem?
Danke
Frank
Compact
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon EWO » Di Jan 22, 2019 11:42

Wenn zu der Typnummer des FZG die Sperre als Option lieferbar war,
dann darfst du sie auch in der Gruppe G fahren.
Entscheidend ist die Typnummer in Kombi mit der ABE-Nummer, nicht die Modellbezeichnung.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8262
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon Reinhard Stoldt » Di Jan 22, 2019 11:57

Du kannst das Fahrzeug in den lieferbaren Originalzustand versetzen, da das Reglement lediglich verlangt, dass das eingesetzte Fahrzeug in Übereinstimmung mit der ABE / COC lieferbar war.
Da ASC-T und Sperre alternativ lieferbar waren und laut Preisliste einen gegenseitigen Ausschluss hatten, kannst du also das ASC-T ausbauen und die Sperre einbauen. Ob sich der Aufwand lohnt musst du selbst beurteilen, da das ja einige Umbauten an der Elektronik erfordert. Ich nehme mal an, da müssen mindestens ABS-Steuergerät und Motorsteuergerät getauscht werden.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 756
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon Compact » Di Jan 22, 2019 20:43

Danke.
Wie weit müßte denn so ein Umbau gehen?
Laut meiner Info, gab es ASC+T nur mit Scheibenbremsen hinten, sonst hatte er Trommelbremsen.
Müßte ich die Scheibenbremsen dann auch zurückrüsten?
Wie kann ich denn rausbekommen, was in der ABE steht?
Hat man da als Normalsterblicher überhaupt eine Chance?
Dann könnte ich auch rausbekommen, was der Unterschied zwischen den ABEs mit Erteilungsdatum 96, 97 u 98 ist.
Compact
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon CodeRed » Mi Jan 23, 2019 07:54

Compact hat geschrieben:Alleine in der G-Liste gibt es mit der Schlüsselnummer 3 Zeilen mit unterschiedlichen ABEs, meiner entspricht der letzten Zeile.

Danke
Frank


Damit kannst du die anderen schon mal ignorieren.
Typ-Schlüssel und Erteilung der ABE passen zu deinem Produktionsdatum, dann ist nur das deine Basis.
Nachforschungen bzg. der verschiedenen Auststattungsmöglichkeiten mit FI-Treffer in den Ersatzteilkatalogen BMW
Was innerhalb der verschiedenen ABEs/EG-Typgenehmigungen verändert wurde wird dir eventuell eine Anfrage beim KBA beantworten.

ASC/ABS mit Scheibenbremsen, Trommelbremsen meist ohne eleKtronische Helfer.
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1219
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon Compact » Mo Jan 28, 2019 13:57

Ich habe noch etwas weiter recherchiert.
Ab irgendwann in 1998 gab es beim Compact ASC+T (und Seitenairbags) serienmäßig. Dann gab es auch keine Sperre mehr in der Preisliste.
Diesem Stand entspricht mein Auto.
Für mich gibt es daher 3 Fälle:
1: Auto vor 98, ASC nicht verbaut, Sperre erlaubt
2: Auto vor 98, ASC verbaut als Sonderausstattung, Sperre nur erlaubt, wenn ASC rauskommt (in welchem Umfang?)
3: Auto ab 98, ASC Serie, Sperre nicht erlaubt.
Sehe ich das richtig?
Mein Auto wäre damit Fall 3. Dasselbe sollte doch auch für 318ti gelten, oder?

Der andere Aspekt ist natürlich, inwiefern ein 316i eine Sperre braucht.
Ich hoffe, mit Slicks im DMSB-Bereich sollte es ohne Sperre kein großer Nachteil sein, mit Semis im Clubslalombereich bei engen Kursen könnte es schon knapp werden und stellt einen Nachteil ggü den E30 dar.
Compact
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Sperre im G5 Compact

Beitragvon Japanese » Mo Jan 28, 2019 17:02

hi,

das sehe ich auch so, daß du leider die Sperre nicht fahren darfst. Das ist aber - auch bei einem G5 Auto - ein erheblicher Nachteil im Slalom!

Hier im Forum gibt es Teilnehmer, die selbst so ein Fahrzeug gefahren haben und das Ganze mit dem DMSB geklärt haben - eventuell bekommst du ja detailierte Info.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1770
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe


Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron