Wie lang ist eine lange Hose?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Carsten » Mo Aug 13, 2018 09:36

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass mal eine Frage an die Reglement-Experten, vielleicht auch mir dem Hinweis verknüpft, dass hier das Reglement noch besser klar gestellt gehört:

Beim Slalom des MSC Mainz Finthen am Wochenende musste ich am Start mehrere Fahrer abweisen, weil sie startbereit im Auto saßen, aber keine lange Hose an hatten.

Immer wieder wird dann zitiert, die Anforderung im Reglement sei "Knie bedeckt".

Im 2018er Handbuch im blauen Teil auf Seite 36 wird die Mindestanforderung an die Kleidung im Slalomsport definiert. Hier heißt es nur "lange Hose", ohne weitere Einschränkungen, Ergänzungen usw. Das Wort "Knie" finde ich hier auch nicht.

Ich habe mich trotz der heißen Temperaturen auf keine Diskussionen eingelassen.

Ich verstehe unter einer langen Hose eine solche, die im Auto in der renn-üblichen Sitzhaltung das Bein vollständig bedeckt.

Eine 7/8 Hose ist nach meinem Verständnis keine (!) lange Hose im Sinne des Reglements.

Gab es früher eine Formulierung zum Thema "Knie bedeckt"? Wenn ja, wann wurde diese durch die neue Formulierung ersetzt?

Ich würde mir wünschen, dass im Handbuch der Vermerk "Bein vollständig bedeckt" steht, damit sie Diskussionen mal ein Ende haben.

Beim NAVC muss sogar mit vollständig bedeckten Armen (Pullover/Jacke) gefahren werden!

CU Carsten
Carsten
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: So Apr 07, 2013 13:13

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon EWO » Mo Aug 13, 2018 10:26

Ich habe die Präzisierung mit Knie und Schultern bedeckt auch im Hinterkopf,
finde dazu aber bis 2012 zurück nichts zur konkreten Länge der Hose in den Unterlagen.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8252
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mo Aug 13, 2018 18:00

Das Tragen von körperabdeckender Kleidung (schulterbedeckendes
Oberteil und lange Hose) sowie geschlossenen
Schuhen ist vorgeschrieben.


von Knien steht nirgends etwas, habe ich auch noch nie gehört.
Etwas Interpretationsraum ist wohl gegeben, denn ein schulterbedeckendes Oberteil ist nicht körperabdeckend, weil es die Arme freilassen kann.
Eine Mode mit langen Ärmeln und schulterfrei ist mir auch nicht geläufig :mrgreen:
Wenn man also als Körper nur den Torso definiert, kann man mit Hotpants fahren, ansonsten müssten eigentlich auch die Ärmel lang sein.
Hier ist also der Rennleiter mit seinem Anatomie- bzw. Modeverständnis gefragt :wink:
Da aber von langer Hose die Rede ist, gehe ich persönlich davon aus, dass die Hose körperabdeckend sein muss, also inclusive der Beine, und damit bis zu den geschlossenen Schuhen reicht.
Da aber beim Oberteil ausdrücklich schulterbedeckend steht (die Schultern gehören m.E. immer zum Körper :shock: ) ist hier wohl eine Ausnahme definiert, nämlich die Arme. :lol:
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 753
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Japanese » Di Aug 14, 2018 10:12

also ich bin mir 100% sicher das bei der Bekleidungsregelung Knie bedeckt dabei stand. Und wie geschrieben steht ja auch dabei Schulter bedeckt und nicht beide Arme.

Ich persönlich halte die Entscheidung Teilnehmer mit nur Knie bedeckt abzuweisen für unfair - dann müßtest Du auch für bedeckte Arme sorgen! Das ist unlogisch.

Richtig ist, daß Unklarheiten ausgeräumt werden müßen - aber im Zweifelsfall muß die Entscheidung für den Fahrer fallen und nicht mit Startverweigerung! Deine Bedenken kann ich ja verstehen.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon CodeRed » Di Aug 14, 2018 10:36

b) Slalom:
Das Tragen von körperabdeckender Kleidung (schulterbedeckendes
Oberteil und lange Hose) sowie geschlossenen
Schuhen ist vorgeschrieben.
Flammabweisende Overalls bzw. Anzüge gemäß FIAPrüfnorm
8856-2000 sind empfohlen.
Der Veranstalter kann über die Ausschreibung Overalls
gemäß FIA-Prüfnorm 8856-2000 vorschreiben.

Da gibt es auch keinen Handlungsspielraum, lange Hose
ist lange Hose :shock:

Bei Kniebedeckt ist wohl der Wunsch Vater des Gedanken :lol: :lol: :lol:

Das Wort taucht im Handbuch nicht auf!
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon EWO » Di Aug 14, 2018 10:44

Japanese hat geschrieben:also ich bin mir 100% sicher das bei der Bekleidungsregelung Knie bedeckt dabei stand. Und wie geschrieben steht ja auch dabei Schulter bedeckt und nicht beide Arme. Ich persönlich halte die Entscheidung Teilnehmer mit nur Knie bedeckt abzuweisen für unfair - dann müßtest Du auch für bedeckte Arme sorgen! Das ist unlogisch.
Richtig ist, daß Unklarheiten ausgeräumt werden müßen - aber im Zweifelsfall muß die Entscheidung für den Fahrer fallen und nicht mit Startverweigerung! Deine Bedenken kann ich ja verstehen.
Grüße
Dieter - Japanese


Da gehe ich mit, aber weil mir die Aussage "Knie bedeckt" auch im Kopf steckt, ist nur die Frage wo das stand. Sowas denkt man sich ja nicht aus.
Aber wenn es aus z.B. 1985 stammt muss es ja nicht mehr gültig sein.
Wie gesagt bis 2012 habe ich zurückgeschaut und nichts konkreteres gefunden.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8252
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Reinhard Stoldt » Di Aug 14, 2018 11:44

EWO hat geschrieben:Da gehe ich mit, aber weil mir die Aussage "Knie bedeckt" auch im Kopf steckt, ist nur die Frage wo das stand.

könnte von Karl Lagerfeld stammen :lol:
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 753
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Japanese » Di Aug 14, 2018 14:30

Hi Ecki,

Du weißt wie oft der DMSB beim übernehmen des selben Reglement einfach etwas weggelassen oder abgeändert hat, ohne daß sich das Reglement wirklich ändern sollte. Kommt dann nach Jahren jemand auf dieses Thema stellt man erstaunt fest, daß man gar nicht mehr dem jetzt geschriebenen entspricht. Und dann entstehen solche Debatten.

Ich selbst fahre immer mit langer Hose bis zu den Schuhen und Socken an. Aber es macht mich wütend, wenn stillschweigend hinter dem Rücken der Aktiven eine bekannte Regelung vom DMSB einfach geändert wird - vorsätzlich oder versehentlich.
Dann steht man als unwissender Depp da.

Frauen die einen langen Rock oder Kleid tragen dürfen dann also nicht teilnehmen ( und Schotten auch nicht :mrgreen: ).

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon M3Rainer » Di Aug 14, 2018 15:29

Und hier die offizielle Antwort des DMSB

Hallo Herr Krug,
eine lange Hose bedeckt das komplette Bein inklusive Unterschenkel.

Mit freundlichen Grüßen/ Kind Regards

Christoph Ihm
Benutzeravatar
M3Rainer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: Di Dez 16, 2008 13:28
Wohnort: Taunus

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Japanese » Di Aug 14, 2018 16:58

und genau das ist garantiert eine freie Definition von Herrm Ihm die so ursprünglich nicht gemeint war - auch wenn sie logisch klingt. Damit gibts auch nur noch Frauen mit Hosen. Wie weit wird hier eigentlich gedacht? Immer noch sauer :evil:
Ich werde den ursprünglichen Passus noch finden. Und wenn jemand aus welchen Gründen auch immer das Reglement ändern will, dann bitte nur mit Bekanntgabe.
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1755
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon HaPe » Di Aug 14, 2018 17:30

Hallo Zusammen !
Ich habe die Präzisierung mit Knie und Schultern ...

Das hatte ich bei DMSB-Slaloms früher auch das eine oder andere Mal so gehört aber nie selbst nachgelesen.
Zur Ergänzung von EWO: auch schon ab 2009 konnte man im DMSB-Handbuch das Wort "Knie" nicht finden.

Ich war gerade in meinem Archiv: Schon zu ONS-Zeiten (86, 88, 90 und 94er Handbuch) stand zu den Bekleidungsvorschriften dieser Satz drin:
Code: Alles auswählen
Das Tragen von körperabdeckender Kleidung (schulterbedeckendes Oberteil und lange Hose) sowie geschlossenen Schuhen ist vorgeschrieben.

Im Kapitel Slalom stand nichts weiteres bezüglich Kleidung drin :cry:

Neudeutsch könnte man von FakeNews (bzw. FakeOldies) bei "bedecktem Knie" in Verbindung mit Bekleidungsvorschriften beim Slalom reden.
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon M3Rainer » Di Aug 14, 2018 18:12

Worüber regt ihr euch eigentlich hier auf? ist es wirklich zuviel verlangt, 3 Minuten eine lange Hose (über das gesamte Bein) anzuziehen? Seid froh dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, Anzug und feuerfeste Unterwäsche zu verlangen.
Benutzeravatar
M3Rainer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: Di Dez 16, 2008 13:28
Wohnort: Taunus

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon EWO » Di Aug 14, 2018 18:16

ich fahre ohnehin immer mit langer Büchs daher bin ich mit dem Thema durch.
Verwundern tuts mich aber dennoch woher Dieter und ich den Passus Knie bedeckt haben.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8252
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon Wilfried Böhmann » Di Aug 14, 2018 18:58

Habe ich auch noch so im Kopf !

Rainer:
Seid froh dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, Anzug und feuerfeste Unterwäsche zu verlangen.


Doch, war schon mal einer, der einen kompletten Fahreranzug incl. Schuhe beim Slalom forderte. Nun weiß ich nicht mehr, wer das war und ob das nur für den Rennslalom gelten sollte. Nicht wegen der Sicherheit. Nein, des äußeren Erscheinungsbildes wegen, sei professioneller und würde den Slalom aufwerten.
Da kommt mir in den Sinn, dass vor Jahren bei unserem Rennslalom in Ahlhorn der Spoko wohl erstmalig diese lange Hose forderte, trotz 25 Grad Lufttemperatur. Nun hatte nicht ein jeder eine solche mitgebracht. Da haben sich einige der Gr. G-Fahrer vormittags die langen Hosen einiger der nachmittäglich Gr H-Fahrer ausgeliehen, später dann umgekehrt. Ein schöner Maskenball war das!
Gruß
W. Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 713
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Wie lang ist eine lange Hose?

Beitragvon balduin » Di Aug 14, 2018 21:44

Geniesst eure Regelung....

bis 2017 bei uns im Slalom bis Gruppe G lange hosen / langes Oberteil // ab Gruppe G komplette feuerfester Anzug inkl. Unterwäsche
ab 2018 bis Gruppe G Rennanzug (auch alte Norm) / ab Gruppe G komplette feuerfester Anzug inkl. Unterwäsche

Abgesehen davon......hatten wir auch im Slalom einige Feuer.............und im Slalom brennen die Autos etwa gleich wie am Berg oder Rundstrecke ;-)

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1079
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Nächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron