Seite 3 von 3

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 10:27
von Fangio
Sportfahrer hat geschrieben:dann befürchte ich noch eine neue Variante des Klassenhoppings durch kurzfristiges angleichen

Das wird doch eher erschwert. Man wird sein Auto dahingehend optimieren, eine möglichst geringe Pf-Zahl für seine jeweilige Pf-Klasse zu erreichen. Mit wenigen Änderungen schafft man es vielleicht in die nächst bessere Klasse, ist dort aber nicht mehr konkurrenzfähig. Und nur mit vielen Verschlechterungen schafft man es in die nächst schlechtere Klasse.

MartinGSI hat geschrieben:Es ist doch für einen Teilnehmer dann faktisch unmöglich, einen technischen Protest zu führen.

Ich deute es so, dass die Frage „Wie viel Leistung hat das Fahrzeug?“ nicht auftaucht.
Stattdessen für den Faktor „Motor“: Benziner/Diesel? Hubraum? Turbo, Kompressor? Direkteinspritzer?
Oder für den Faktor „Chassis“: Gewicht? Höhe, Länge, Breite? Radstand?
Es werden hoffentlich Fakten abgefragt, die als Faktoren in die Formel einfließen und später kontrollierbar sind.

Ich finde das klasse! Etwas ähnliches hatte ich in der Diskussion nebenan bzgl. „FA Slalom Zukunftsprojekt“ vorgeschlagen:
viewtopic.php?f=2&t=9672&start=75#p99290
Und nein: Ich bin kein Vertreter von FIA oder DMSB ;)

MartinGSI hat geschrieben:Ein TK kontrolliert BEI JEDEM FAHRZEUG 30 Punkte? Der Witz war gut!
[…]
Wir sprechen davon das es nur noch ein Reglement gibt, das extrem viele verdeckte Möglichkeiten bietet.

Ja, es gibt nur noch ein Reglement. Aber je nach dem, wie weit ein Teilnehmer es ausreizt, wird er eingestuft. Siehe oben.
Auch heute wird bei der technischen Abnahme nicht jedes Detail des Reglements geprüft. So what?
Motorsport lebt halt auch davon, ehrlich zu sein. Und wenn man hier im Forum so liest: offenbar auch davon, richtig (im Sinne von unentdeckt) zu betuppen :?

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 18:32
von MartinGSI
aber du sagst es doch selber. wenn nur noch Faktoren wie Hubraum sauger Benziner zählen, dann wird ein Serien 320i 150ps einem 320is gruppe h mit über 300 PS gleichgestellt. Ist das fair?

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 09:37
von EWO
MartinGSI hat geschrieben:aber du sagst es doch selber. wenn nur noch Faktoren wie Hubraum sauger Benziner zählen, dann wird ein Serien 320i 150ps einem 320is gruppe h mit über 300 PS gleichgestellt. Ist das fair?


Wer weiß denn schon was die 30 Parameter sind, vielleicht ja auch Ventile/Zylinder u.a.
Wartet doch erst mal Infos ab bevor ihr euch aufregt.

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 10:09
von PumaTreter
Und beim Warten immer wieder in Erinnerung rufen, dass es sich um Änderungen im BERG EM (!!) Reglement handelt und beim Slalom in Deutschland alles so bleibt, wie bisher.

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 15:05
von EWO
PumaTreter hat geschrieben:Und beim Warten immer wieder in Erinnerung rufen, dass es sich um Änderungen im BERG EM (!!) Reglement handelt
und beim Slalom in Deutschland alles so bleibt, wie bisher.


Logisch, es sind Stand jetzt nichts weiter als Gedankenspiele.
Aber wir sind uns ja mehrheitlich einig das sich das heutige Regelwerk auch im Slalomsport weiterentwickeln darf :wink:

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 15:20
von Fangio
MartinGSI hat geschrieben:dann wird ein Serien 320i 150ps einem 320is gruppe h mit über 300 PS gleichgestellt. Ist das fair?

Nein, das wäre nicht fair. Es steht und fällt mit den richtigen Fragen, aus deren Antworten sich die Faktoren ergeben, aus denen der Pf errechnet wird.

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 17:56
von Japanese
irgendwie ist mein Beitrag verschwunden :cry:

hallo Martin, ich glaube, daß Du demnächst ganz viele Anfragen haben wirst bezüglich "tuning", denn wenn Du es zu bezahlbaren Mitteln schaffst einen 320 IS mit über 300 PS zu versorgen, haben bestimmt ganz Viele Interesse :mrgreen: :mrgreen:
Na ja, ich gehe davon aus, daß Du das bewußt drastisch darstellen wolltest. Aber gerade die PF geht doch vom starren Hubraumdenken weg.

Also ich tue mir schon ein wenig schwer, nochmals ein neues technisches Reglement umzusetzen - aber uninteressant finde ich das nicht.
Um ( eventuell nur bezogen auf Slalom ) der "Ehrlichkeit" ein wenig nachzuhelfen könnte man einen Punktemultiplikator verwenden, z.B. PF1 x 1,06, PF 2 x 1,05 usw. ( wenn PF1 die leistungsstärkste PF ist, ansonsten natürlich umgedreht ), dann hätte Jeder doch Interesse daran, in seine - höhere PF zu kommen!

Grüße

Dieter - Japanese

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Sa Apr 14, 2018 06:55
von Sportfahrer
Japanese hat geschrieben:irgendwie ist mein Beitrag verschwunden :cry:

hallo Martin, ich glaube, daß Du demnächst ganz viele Anfragen haben wirst bezüglich "tuning", denn wenn Du es zu bezahlbaren Mitteln schaffst einen 320 IS mit über 300 PS zu versorgen, haben bestimmt ganz Viele Interesse :mrgreen: :mrgreen:
Na ja, ich gehe davon aus, daß Du das bewußt drastisch darstellen wolltest. Aber gerade die PF geht doch vom starren Hubraumdenken weg.

Also ich tue mir schon ein wenig schwer, nochmals ein neues technisches Reglement umzusetzen - aber uninteressant finde ich das nicht.
Um ( eventuell nur bezogen auf Slalom ) der "Ehrlichkeit" ein wenig nachzuhelfen könnte man einen Punktemultiplikator verwenden, z.B. PF1 x 1,06, PF 2 x 1,05 usw. ( wenn PF1 die leistungsstärkste PF ist, ansonsten natürlich umgedreht ), dann hätte Jeder doch Interesse daran, in seine - höhere PF zu kommen!
Moin Dieter
wie meinst du das ? viel Geld investieren um in eine stärkere Klasse zu gelangen und als Belohnung mehr Punkten als die Fahrer mit kleinem Budget zu bekommen ?
Da wär ja so als wenn Hamilton oder Vettel für einen Sieg mehr bekommen als ein Toro Rosso Pilot :lol:

Grüße

Dieter - Japanese

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Sa Apr 14, 2018 13:07
von Japanese
hi Dirk,

ne, ne - aber es wurde doch schon mehrfach dargestellt, daß bei dieser Konstellation bestimmt der ein- oder andere PF-Technik-Vorteil nicht angegeben würde, damit man in eine günstigere PF-Klasse wandert. Und zumindest damit einen nicht ganz fairen Wettbewerbsvorteil hätte. Bei dem genannten Multiplikator würde ich mich dann aber selbst bescheissen - also werde ich die "ehrlichen" technischen Bedingunmgen angeben.
Wenn Du das mal durchrechnest, sind das keine riesen Differenzen, aber eben doch z.B. 1,2 Punkte mehr ( zumindest die Möglichkeit, aber auch stärke PF-Konkurrenten ).

Ist ja auch nur so ein Denkanstoß, um eine höhere Chance auf ehrliche Angaben zu haben.

Grüße

Dieter - Japanese

Re: FIA Änderungen Berg EM Klasseneinteilung

BeitragVerfasst: Sa Apr 14, 2018 19:36
von Sportfahrer
Moin Dieter,

am Ende bescheißen ja nur die , die es nötig haben. Die werden dann lieber in der kleineren Klasse "faul" gewinnen als fair in der richtigen Klasse hinterher zu fahren.
Also bestrafst du mit deinem Ehrlichkeits-Bonus die sauberen Fahrer die in den kleineren Klassen fahren obwohl sie
alles korrekt angeben. Und da wir im Slalomsport eine klassenübergreifende Meisterschaftswertung haben ,
kann man keine gestaffelten Extrapunkte (um so höher die Klasse um so mehr Punkte) vergeben.