Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Di Aug 22, 2017 09:49

Gilt der Passus noch daß man mit einem "nur" Semislick bereifeten Clubsport Fahrzeug bei DMSB-VA eine LG-Klasse tiefer nennen/starten kann als das jeweilige Fahrzeug eingestuft ist/wäre oder wurde das abgeschafft...?!
Beispiel LG3 zu LG4.
Expliziet geht es um DMSB VA wo Clubsport Fahrzeuge mit Gr. G Fahrzeugen "zusammen kommen "...z.B. SW-Pokal Endlauf.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon EWO » Di Aug 22, 2017 10:56

Dieses Thema wäre es wert mal wieder aufgegriffen zu werden, um erstens die Gruppe G wieder attraktiver zu machen und zweitens als Brücke vom Clubslalom zu fungieren.
Hans-Martin, nimm das Thema doch mal wieder auf die Agenda. Wir nehmen uns alle dabei nix weg, im Gegenteil, es schafft neue Räume.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8252
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon PumaTreter » Di Aug 22, 2017 15:04

EWO hat geschrieben:Hans-Martin, nimm das Thema doch mal wieder auf die Agenda. Wir nehmen uns alle dabei nix weg, im Gegenteil, es schafft neue Räume.


Ja, zum Beispiel eine einfache Möglichkeit des Klassenhobbings nach unten. Ich habe das Jahrelang erlebt und es hat keinen Spaß gemacht.
Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Di Aug 22, 2017 15:31

..und uns Clubsportlern macht es keinen Spaß bei einem zusammengelegten/verzerrten Wettbewerb aus Clubsport und DMSB ( z.B. Finale Slalompokal Südwest ) regelmäßig nach hinten durchgereicht zu werden bzw sich für 1200 Öre für so einen Lauf noch xtra Slicks zu kaufen um überhaupt wettbewerbsfähig zu sein, von 4 zusätzlichen Felgen mal abgesehen. Weil das sehe ich absolut nicht ein und so bleibe ich zu hause und genieße den Sonntag mit Familie !!!
Für das Geld fahre ich fast 2 komplette Clubsportsaisons...und/weil ich habe keinen Dukatenesel irgendwo im Keller stehen.

Insofern finde ich es gerechter ( wenn überhaupt ) wenn man als Clubsportler bei solchen VA zumindest eine LG Klasse tiefer nennen und fahren kann...das wäre zumindest ein wenig Anreiz zum Start.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon PumaTreter » Di Aug 22, 2017 16:07

Hallo Jörg,
deine Meinung kann ich gut verstehen. Leider gibt es keine Lösung, die beiden Sichtweisen gerecht wird. Ist halt so...
Wenn jedoch Teilnehmer bei Club- und DMSB-Sport-Mischmasch Finalläufen zu Hause bleiben und der Serienkoordinator nicht reagiert, wäre das auch ein Thema, das man angehen könnte.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Di Aug 22, 2017 16:17

..."Wenn jedoch Teilnehmer bei Club- und DMSB-Sport-Mischmasch Finalläufen zu Hause bleiben und der Serienkoordinator nicht reagiert, wäre das auch ein Thema, das man angehen könnte"...

Sehe ich auch so...wenn auch schon seit langem überfällig.
Ich habe das vor 3 Jahren beim Finallauf des SW-Pokal auf der Kartbahn in Osann-Monzel live erlebt ( "zum Glück" nur als Zuschauer ). Die Clubsportslalom-Autos wurden in der "G" regelrecht vorgeführt bzw gnadenlos "verblasen".

Also, liebe SW-Pokal-Macher und andere...bitte um Verbesserungsvorschläge bzw gerechte Lösungen.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Sportfahrer » Mi Aug 23, 2017 11:05

Hallo Jörg,

du forderst im Thema " Allgemeine Motorsportreifenfreigabe im seriennahen Clubsport " die Freigabe von allen Profilreifen .
Zitat :
...plädiere ich mittlerweile dazu ALLE Motorsportreifen die in Serie und mit gebackenem Profil hergestellt werden, freizugeben... also auch die in allen bzw den dort üblichen Größenbezeichnungen ( z.B. stat 195/50/15 auch 190/580/15) und egal ob mit oder ohne Strassenzulassung ! Da so gut wie alle Clubsportfahrzeuge mittlerweile auf dem Hänger zu den Läufen angekarrt werden...

Dann möchtest du bei DMSB Veranstaltungen bei Profilreifen Nutzung in der Gruppe G einen Vorteil und eine Stufe günstiger eingestuft werden.
Zitat:
[i]...Gilt der Passus noch daß man mit einem "nur" Semislick bereifeten Clubsport Fahrzeug bei DMSB-VA eine LG-Klasse tiefer nennen/starten kann als das jeweilige Fahrzeug eingestuft ist/wäre oder wurde das abgeschafft...?!
Beispiel LG3 zu LG4...
[/i]

Im Ergebnis kannst du dich dann im Regen mit feinsten Regenreifen auf einem G3 Auto in der G4 austoben. :shock:

Beachtet man dann noch die Möglichkeit ein G Fahrzeug durch Anbau von Kotflügelverbreiterungen in die nächst höhere Klasse einzustufen,
wird die ganze Angelegenheit doch sehr flexibel und eröffnet dem Klassenhopping ungeahnte Möglichkeiten.

Diese Auswirkungen sind nicht einzuschätzen und vermutlich nicht wirklich gut für den Sport.
In unseren Breitengraden gibt es keine vermischte Meisterschaft mit Club und DMSB und beide Sparten können gut nebeneinander Leben.
Stellt sich also die Frage ob man einfach nur den Misch Masch abstellen sollte oder ?
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1708
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Mi Aug 23, 2017 12:03

Dirk...in euren "Breitengraden" ist das Ganze auch viel fairer gestaltet und eigentlich ein eher vorbildliches Reglememt...nicht aber so in meiner Gegend !
Ich wohne so günstig, daß das Saarland nur 3 Orte weiter beginnt und nach Mittelrhein in nördlicher Richtung und nach Nordbaden in südlicher Richtung sind es von mir aus auch "nur" 100-150km fahrt zu den VA...deshalb fahre/fuhr ich in diesen ADAC Gauen unter anderem auch. Zum einen um mich mit anderen zu messen, zum anderen um Erfahrungen zu sammeln.
Trotzdem fängt es bei den unerschiedlichen Reglements schon an bzw hört`s dort wieder auf Spaß zu machen !

Beispiel Unterschiede CS Reglement Rheinland-Pfalz zu Saarland: Im Saarland darf nur ein Sport-ESD montiert werden...in Rheinland-Pfalz ab Kat eine komplette Sport-AGA !
In Rheinland-Pfalz sind Distanzscheiben erlaubt...im Saarland nicht !
Hier fängt es vom technischen Standpunkt schon an kompliziert zu werden. Als Beispiel an meinem Auto:
Da ich ein Gewindefahrwerk verbaut habe, muß ich laut Fahrwerkgutachten als Auflage zur Eintragung bei Verwendung einer 7J Felge mit ET 30-37 an der HA mindestens 5mm Distanzscheiben montieren damit sichergestellt ist daß die freigegebenen/erlaubten Reifen nicht an der Feder schleifen !
So...im Saarland sind jedoch Distanzscheiben verboten...und nun...?!
Also hab ich mir zusätzlich für die reibungslose Teilnahme im Saarland einen Satz Felgen besorgt in 6,5x15 ( original VW BBS ) damit es auch ohne Montage von Distanzscheiben geht ! Trotzdem ärgerlich sowas weil unnötig Geld usw.
In Punkto AGA könnte ich mich alle 14 Tage unters Auto legen und die komplette Auspuffanlage tauschen...wer macht denn sowas bitteschön...also wurde nur ein Sport-ESD verbaut !
Dann MUSS im Saarland JEDE erlaubte Änderung ( z.B. Felgen ) eingetragen sein...in Rheinland-Pfalz genügt dem TK die Vorlage des Gutachtens indem eindeutig hervor geht das ( als Beispiel nochmal Felgen) dieses Bauteil an dem jeweiliges Fahrzeug freigegeben ist...also besser weil es entfällt die Fahrt zum TÜV und auch das Geld hat man gespart.

Du siehst an diesen beiden Beispielen wie scheiße und kompliziert es für die Teilnehmer ist wenn hier keine Einigkeit bei den Reglements herrscht und insofern vergeht einem da auch schnell mal die Lust !
ist denn das so schwer ein EINHEITLISCHES CS-REGLEMNT für die gesammte BRD zu kreieren...anscheindend schon ?!
Und deshalb bleibt mein Auto 2018 auch mal stehen und ich gönne mir eine Pause, weil ich bin zur Zeit diesen Rotz echt leid !!!

Und was mein angesprochenes Reifenthema betrifft...dann soll man in Zukunft bitte DMSB-Autos und Clubsport STRIKT getrennt halten bzw für DMSB und für Clubsport einen eigenen Pokal o.ä auschreiben und auch die Finalläufe nach DMSB und CS trennen !!!
Ich könnte da noch von mehr berichten, auch vom angesprochenen "Klassenhopping"...unter anderem gibt es im CS Leute/Teilnehmer, die haben min. 2 oder besser noch 4-6 verschiedene Fahrzeuge für fast alle Klassen parat und dann noch im Wagenpaß an min. 2 ihrer Fahrzeuge 2 Motoren eingetragen...muß ich weiter sprechen...?!
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Sportfahrer » Mi Aug 23, 2017 12:33

Hallo Jörg,

deinen "Frust" kann ich schon nachvollziehen.
Grundsätzlich muss man meiner Meinung nach Club und DMSB Slalom trennen. Bzw. auf keinen Fall in einer Meisterschaft
zusammenfassen. Die Clubfahrer werden ihre Gründe haben Clubslalom zu fahren. Sollte es allen Slalomfahrern egal sein ob sie Club oder DMSB fahren,
dann könnte man sich den Clubslalom sparen und nur noch DMSB Slalom anbieten. Das dann einfach nach einem einheitlichen Reglement (DMSB Handbuch).

Ein einheitliches Reglement im Clubsport wäre natürlich wünschenswert , aber machen wir uns nichts vor , die Diskussionen der letzten Jahre haben gezeigt
das "Jeder" sein eigenes Süppchen kochen möchte und eine einheitliche Regelung niemals zu Stande kommen wird. LEIDER !

Spätestens nach der Überarbeitung des Clubsportreglements hier im Norden wäre es sehr gut bundesweit anwendbar.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1708
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon HaPe » Mi Aug 23, 2017 12:38

Hallo Dirk !
Spätestens nach der Überarbeitung des Clubsportreglements hier im Norden wäre es sehr gut bundesweit anwendbar.

Das kann ich so leider auf keinen Fall mehr für Württemberg empfehlen. :(
Gründe dazu hatte ich schon geschrieben und habe keine Lust mehr darüber zu diskutieren ...
http://www.rennsportforum.de/phpbb/viewtopic.php?f=4&t=9344&start=128
Zuletzt geändert von HaPe am Mi Aug 23, 2017 12:43, insgesamt 3-mal geändert.
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Markus-B » Mi Aug 23, 2017 12:41

Sportfahrer hat geschrieben:Spätestens nach der Überarbeitung des Clubsportreglements hier im Norden wäre es sehr gut bundesweit anwendbar.



Bitte nicht!
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 429
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Mi Aug 23, 2017 12:43

...am Beispiel HaPe`s/BaWü sieht man, es ist schlichtweg unmöglich sich auf ein Reglement zu einigen.
HaPe...bitte nicht persönlich nehmen.
Ich weiß was es manchmal auch nur im Kleinen für ein Kampf ist bzw sein kann, etwas auf einen Nenner zu bringen!
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon HaPe » Mi Aug 23, 2017 12:48

Hallo Jörg !
...am Beispiel HaPe`s/BaWü sieht man, es ist schlichtweg unmöglich sich auf ein Reglement zu einigen.
HaPe...bitte nicht persönlich nehmen.

Ach was, das passt.

Wenn man diesen Thread (siehe meinen Link) und auch andere liest, hatte ich im Arbeitskreis Slalom vom ADAC Württemberg eifrig "Werbung" für die NDE gemacht. Was darin 2016 meiner Meinung nach einfach und überschaubar war ist dann aber Ende 2016 verkompliziert und undurchsichtig geworden.
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon Jörg O. » Mi Aug 23, 2017 15:22

So, nach ein paar Telefonaten mit DMSB, 2 TK`s und SW-Pokal Machern werde ich am SW-Pokal Endlauf nicht starten und habe dem ADAC Pfalz das so unter Angabe meiner Motive/Bedenken auch mitgeteilt !
Eine Umstufung in eine "gerechtere" LG findet für semislickbereifte CS Teilnehmer beim Finallauf nicht statt, auch weil es diesen "Passus" zur Möglichkeit einer Umstufung nicht mehr gibt. :roll: :idea:

Alles klar und "vielen Dank". :!:
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Semislicks in der Gr. G / Einstufung

Beitragvon EWO » So Aug 27, 2017 12:29

PumaTreter hat geschrieben:
EWO hat geschrieben:Hans-Martin, nimm das Thema doch mal wieder auf die Agenda. Wir nehmen uns alle dabei nix weg, im Gegenteil, es schafft neue Räume.


Ja, zum Beispiel eine einfache Möglichkeit des Klassenhobbings nach unten. Ich habe das Jahrelang erlebt und es hat keinen Spaß gemacht.
Viele Grüße
Achim


Das kann man anders lösen, daher ist der Verbot dieser Regelung der schlechteste Weg.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8252
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Nächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron