Seite 2 von 3

Re: DMSB Struktur

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 09:21
von hans-marTTin
Hallo Ecki,
jetzt sind wir gerade zeitgleich unterwegs :) Ich habe eben im anderen Thread beschrieben, wie man rein kommt, um sich zu regstrieren.
Man hat bis Samstag (DMSB Präsidiumssitzung) festgestellt, dass sich fast niemand registriert hat und am Wochenende angefangen, z.B. in Eggenfelden nochmal aktiv dafür zu werben.
Tatsächlich ist der "Einstieg" bis zur Registrierung gelinde gesagt nicht sehr übersichtlich gestaltet, was ein Hauptgrund für das bisher "mangelnde Interesse" sein dürfte.

Die Terminsituation ist so, dass ja eine Verschiebung um 4 Wochen vorgenommen wurde. Man kann sich 4 Wochen länger registririeren (für beides, bis 30.04.) und man kann 4 Wochen später wählen - den kompletten Mai hindurch.
Ob sie jetzt beim ersten Fenster nur unklar formuliert haben und die Registrierung als Wähler meinen, oder die Verschiebung vergessen haben, hier im Text zu berücksichtigen, kann ich nicht nachvollziehen.

Tastache ist: bitte registriert Euch noch, wer es bisher nicht getan hat, und wählt im Mai euren Fahrervertreter!

Dass die Kandidaten erst nach Ende der Anmeldeperiode veröffentlicht werden, finde ich nur fair - zumindest, wenn man sowas zum ersten Mal durchführt. Sonst könnten "späte" Kandidaten den "Markt" sondieren und taktieren, bevor sie ihre Bewerbung und den Bewerbungstext formulieren und abgeben.
Es gab ja eh schon mal für kurze Zeit einen Link auf eine Kandidatenliste. Das war bestimmt ein "Unfall", sonst wäre sie nicht so schnell wieder "verschwunden" ...

Viele Grüße
hA3ns-mA3rtin

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 09:27
von Wilfried Böhmann
So hat es bei mir vorgestern geklappt.
Gestern kam die Bestätigungsmail vom DMSB.
Keine Probleme bislang....
Gruß
W. Böhmann

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 09:33
von Marco S.
hans-marTTin hat geschrieben:Unter "Fahrer / Bewerber" die Auswahl "Wahlregistrierung Fahrer-Vertreter" => kommt Übersichtsbild Fachausschüsse


Nein, kommt bei mir nicht. Auch bei der Online-Lizenz am 21.03. wurde mit keinem Wort auf die Wahl hingewiesen - hatte die Infos nur hier aus dem Forum und mich schon schwer gewundert.

Das läuft ja echt transparent :x

Bild

Grüße

Marco

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 10:06
von ingo gutmann
Irgendjemand beim DMSB liest doch mit. :-D
Heute morgen ist die vollständige Seite(wie sie sein sollte) bei mir verfügbar.
Vielen Dank.

Habe mich auch gleich registriert. Bestätigungs-mail ist auch schon da.

Achtung !! Man kann sich nur noch bis 30.April registrieren lassen.

Ingo :-D

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 11:30
von GSI
Na super... :roll: Einfach mal eine Email an alle rausgehauen, anstatt einen Filter zu setzen. Das kenne ich aus meinem Arbeitsleben...

Sehr geehrte Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer,

in den nächsten Tagen haben Sie die Möglichkeit, die Besetzung der Fachausschüsse Ihrer Motorsportdisziplin mitzubestimmen. Ab dem 3. Mai werden die Kandidaten für Fahrer- und Veranstaltervertreter auf www.dmsb.de vorgestellt.

Auch weiterhin suchen wir in allen Disziplinen Kandidaten, die Ihre Motorsportdisziplin im Fachausschuss vertreten wollen. Wer sich also als Kandidat zur Verfügung stellen und damit die Zukunft der eigenen Motorsportdisziplin mitgestalten möchte, kann sich noch bis zum 30. April 2017 auf mein.DMSB.de anmelden. Dies gilt insbesondere für die folgenden Disziplinen, in denen sich bislang noch keine Kandidaten für Fahrervertreter gemeldet haben:
- Kart
- Enduro
- Motocross
- Trial

Die eigentlichen Wahlen finden ab dem 8. Mai online über das Lizenznehmerportal mein.DMSB.de statt. Loggen Sie sich dazu mit den gleichen Daten ein, wie zur Lizenzbeantragung. Details zu den Hintergründen der Wahlen finden Sie in dem angehängten PDF. Nur wer sich als Wähler registriert, kann auch mitbestimmen.

Gehen Sie also auf mein.DMSB.de, loggen sich ein und registrieren sich als Wähler oder als Kandidat! Auch wenn Sie zuvor die Option „Nein“ angeklickt haben, können Sie sich bei nochmaligem Login noch registrieren. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Wenn Sie Fragen zur Wahl oder zur Aufstellung als Kandidat haben, stehen wir Ihnen unter jhaboeck@dmsb.de gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Julia Walter
DMSB-Generalsekretärin


/Gerold

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 11:31
von HaPe
Gerade habe ich eine E-mail vom DMSB bekommen: DMSB-Fachausschusswahlen: Die Frist läuft ab!

Zu spät, Gerold war (viel) schneller.

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 12:02
von Marco S.
Habe der Pressestelle mal geantwortet das ich mich nicht als Wähler anmelden kann. Ob 3 Werktage reichen um das Problem zu lösen? Echt eine komische Sache.

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 12:09
von PumaTreter
Marco, hast du für 2017 eine Lizenz beantragt? Ich habe keine, kann mich anmelden, aber darf nicht wählen - was ich OK finde.

Re: DMSB Struktur

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 14:12
von EWO
hans-marTTin hat geschrieben:
Dass die Kandidaten erst nach Ende der Anmeldeperiode veröffentlicht werden, finde ich nur fair - zumindest, wenn man sowas zum ersten Mal durchführt. Sonst könnten "späte" Kandidaten den "Markt" sondieren und taktieren, bevor sie ihre Bewerbung und den Bewerbungstext formulieren und abgeben.


Das ist ja okay,
aber warum muss die Kandidatur und die Wählerregistrierung auf dem selben Termin liegen ?
Wozu überhaupt die Wähler-Restrierung ?
Man könnte doch einfach nach Publikation der Kandidaten seine Stimme zur Lizenznummer abgeben und damit wäre Eindeutigkeit gewahrt und alles ohne Formalien erledigt.
Die Werbung auf DM-Läufen für die Wahl zu machen ist nicht zielführend um allen Slalomfahrern Deutschlands sinnvoll eine Stimme zu geben.
Der FA ist meiner Meinung nach seit Jahren ohnehin zu sehr prädikatslastig unterwegs. Das Prozedere zu der Wahl zeigt erneut das das stimmt. Der Spaßfahrer aus der Region wird nicht mitgenommen.

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 15:20
von GSI
Wozu überhaupt die Wähler-Restrierung ?
Man könnte doch einfach nach Publikation der Kandidaten seine Stimme zur Lizenznummer abgeben und damit wäre Eindeutigkeit gewahrt und alles ohne Formalien erledigt.


Das sehe ich auch so. Waere nicht der nette Herr in Eggenfelden gewesen, waere ich am 8. Mai nicht wahlberechtigt gewesen und haette erst mal nicht gewusst warum... Bei der Lizenzbeantragung tauchte zwar ein Punkt fuer die kommende Wahl auf, aber das las sich fuer mich so, dass dies der Wunsch zur eigenen Aufstellung sei und nicht der zur Wahlberechtigung ueberhaupt.

/Gerold

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 16:25
von hans-marTTin
Hallo Ecki und Gerold, bitte bleibt fair und sachlich.
Ich will und werde hier keinen Wahlkampf machen, aber die Fakten sind objektiv nicht so negativ, wie Ihr es hier darstellt. Jetzt muss ich doch zu den einzelnen Punkten etwas ausholen.
Und nochmal vorab: die aktuellen Fachausschüsse haben mit der ganzen Wahl ÜBERHAUPT nichts zu tun. Wir wurden im November vom Vorstart genau so überrascht, wie Ihr. Wir erfahren nahezu alle Infos in der Öffentlichkeit, genau wie Ihr, oder durch persönliches Nachfragen beim DMSB, genau wie es jeder tun kann. Da wir uns aber aktiv mit dem Thema beschäftigen MÜSSEN, haben wir evtl. etwas mehr Zusammenhänge erfasst. Hier mein Kenntnisstand. Hinter vielen Antworten steht, dass wir Slalomfahrer nicht allein auf der Welt sind, sondern die ganze Geschichte für ALLE Motorsportler durchgeführt wird und passen muss. Das übersieht man leicht mal.

- Wähler-Registrierung:
Jeder Lizenznehmer (Motorrad, Auto, Rundstrecke, Rallye, Motoball, Slalom, ...) darf nur eine Stimme abgeben. Man muss sich vorher bekennen, in welcher Sparte.
Natürlich hätte man das auch nach Stimmabgabe filtern können. Aber ich denke das wird erheblich aufwändiger auszuwerten, wenn man bei jeder einzelnen Stimme schaun muss, welche Sparte er meint und ob er nicht unzulässig mehrere Stimmen abgegeben hat.
(Was man schon immer im Lizenzantrag als geplante Aktivitäten anhakt, ist nicht bindend und dürfen mehrere Kreuzchen sein.)

- Warum Wähler- und Kandidatenregistrierung am selben Tag enden?
Dazu kann ich nur sagen: warum nicht? Ich hab mich Anfang Januar um meinen Lizenz-Antrag bemüht und bin dabei zwangsweise über beide Registrierungen gestolpert. Ich habe dann gleich beide bearbeitet, das ging Schlag auf Schlag in einem hin. Und so war es wohl auch gedacht: wer seine Lizenz beantragen will, wird gleich abgefangen und um die Aussagen gebeten. Ist doch easy - theoretisch. Bei gleichzeitiger Bearbeitung/Eingabe spricht auch nichts gegen ein gemeinsames Enddatum.
Dass praktisch (ich kann mir nur vorstellen durch einen Software-Fehler) nicht alle Lizenznehmer offensichtlich überhaupt diese Alternativen angeboten bekamen, ist erst diese Woche aufgefallen, nachdem bis letzte Woche unheimlich wenig Anmeldungen reingekommen waren. Beim DMSB hat man das bisher als Desinteresse interpretiert, da die Nichtwähler eigentlich AKTIV ein "nein" auswählen mussten. Wohlgemerkt, WENN diese Funktion überhaupt aufgegangen ist.

- "Der nette Herr in Eggenfelden" bzw. Werbung"typischerweise(?)" bei einem DM-Lauf:
Wie bei der Abendveranstaltung mehrmals gesagt, kam der nette Herr Gastorfer am Samstag Abend direkt aus Frankfurt, wo er als Vertreter des ADAC Südbayern an einer DMSB Präsidiumssitzung teilgenommen hatte. Dort wurde wohl erstmals besprochen, dass die Wahlbeteiligung erschreckend gering sein wird. Der anscheinende Softwarefehler war da ganz offensichtlich als Grund noch nicht bekannt. Der DM-Slalom in Eggenfelden war also völlig zufällig die allererste Gelegenheit, diese Info brühendheiß an die Aktiven weiterzugeben und im letzten Moment die Aktiven nochmal zu motivieren, bitte DOCH an der Wahl teilzunehmen.
Das ist doch ausschließlich positiv zu werten! Ich gehe davon aus, dass auch alle anderen Teilnehmer der Präsidiumssitzung die selbe Info mit in alle Teile Deutschlands genommen haben und in ihren Regionen schnellstmöglich an ALLE weiter verbreiten. Eggenfelden war einfach eine perfekte, sofortige Gelegenheit mit relativ großem Wirkungskreis. Die e-Mail des DMSB von heute ist eine weitere Aktion, um die Aktiven aller Sparten aufzurütteln.

Bitte versteht mich richtig. Ich bin nicht der DMSB und werde auch nicht dafür bezahlt. Ich finde den pannenbehafteten Verlauf der ganzen Wahl und diese ganzen Fehler ausgesprochen peinlich für den DMSB als Veranstalter - ich denke, dass man das dort auch so sehen muss!
Aber man muss schon die Kirche im Dorf lassen und Fairness walten lassen. Auf alles zu schießen, was zwei Beine hat und evtl. mit dem Fachausschuss zu tun hat, geht an den Fakten weit vorbei.
Offensichtlich ist alles viel zu schnell und unausgereift veröffentlicht worden. Ich weiß nicht, wer hier Druck verspürt, oder gemacht hat, was dazu geführt hat.

Das Prozedere zu der Wahl dem FA Slalom anzulasten, ist nicht dein Ernst, Ecki? Keiner der vielen Fachausschüsse beim DMSB hat damit auch nur das geringste zu tun! Das ist einzig und allein intern im DMSB erdacht und umgesetzt worden. Sowohl die Strukturreform, als auch die Wahl und die Durchführung der Wahl! Der Spaßfahrer aus der Region sollte beim Beantragen seines Lizenzantrags (und bis heute) die selben Links und Quellen mit Wahlordnung usw. zur Verfügung haben, wie der DM-Fahrer und das Fachausschuss-Mitglied. Von dem Softwarefehler sind genauso DM-Fahrer, wie andere betroffen gewesen.

Hans-Martin Gass
FA Slalom

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Mi Apr 26, 2017 16:59
von Marco S.
PumaTreter hat geschrieben:Marco, hast du für 2017 eine Lizenz beantragt? Ich habe keine, kann mich anmelden, aber darf nicht wählen - was ich OK finde.


Achim: Ja habe ich :? Im März online via mein.dmsb.de beantragt. Ist auch in der DMSB App grün angezeigt für 2017. Hab da nochmal an den DMSB geschrieben, scheine ja wirklich ein Einzelfall zu sein.

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Do Apr 27, 2017 08:39
von EWO
hans-marTTin hat geschrieben: Hallo Ecki und Gerold, bitte bleibt fair und sachlich.

Ich sehe in unser beider postings keine Abkehr von der Sachlichkeit. Wenn du es so wertest, dann eher weil du dich als FA-Mitglied eher dem DMSB zugehörig fühlst, bzw. Verständnis für die Bürokratie zeigst. Das sollte dich aber nicht gleich in die Verteidigerrolle drücken.

hans-marTTin hat geschrieben:- Wähler-Registrierung:
Jeder Lizenznehmer (Motorrad, Auto, Rundstrecke, Rallye, Motoball, Slalom, ...) darf nur eine Stimme abgeben. Man muss sich vorher bekennen, in welcher Sparte.
Natürlich hätte man das auch nach Stimmabgabe filtern können. Aber ich denke das wird erheblich aufwändiger auszuwerten, wenn man bei jeder einzelnen Stimme schaun muss, welche Sparte er meint und ob er nicht unzulässig mehrere Stimmen abgegeben hat.

Das ist eine eher fadenscheinige Begründung.
Einfach bei Stimmabgabe die gewünschte Rubrik angeben und schon ist die Lizenznummer "bedient" und kann nicht nochmal eine Stimme abgeben. Allein die Tatsache das man sich einloggen muss, um zu wählen ist eine Absicherung das es nur einmal gehen kann. By the way, Leute ohne ONLINE-AFFINITÄT können offenbar nicht wählen. Z.B. könnte man einen Wahlschein mit der Lizenz verschicken.

hans-marTTin hat geschrieben:Aber man muss schon die Kirche im Dorf lassen und Fairness walten lassen. Auf alles zu schießen, was zwei Beine hat und evtl. mit dem Fachausschuss zu tun hat, geht an den Fakten weit vorbei.
Offensichtlich ist alles viel zu schnell und unausgereift veröffentlicht worden. Ich weiß nicht, wer hier Druck verspürt, oder gemacht hat, was dazu geführt hat.


Genau darum geht es hier NICHT. Niemand greift den FA an und dich schon gar nicht. Wenn du dich als Fahrervertreter wählen lässt, solltest du die Fahrerinteressen vertreten und zwar auf der anderen Seite zum DMSB. Ich sehe das wie Gewerkschaft und Arbeitgeberverband. Als Ergebnisse kommen immer von beiden Seiten getragene Kompromisse heraus.
Wenn du also erkannt hast bzw. zustimmst das der Wahlprozess mistig gelaufen ist, dann stimme den Kritikern zu und gut ist. Sprich ggf. mit dem Hauptamt und schau was aus Sicht der Fahrervertreter als Kritik transportiert werden kann.

hans-marTTin hat geschrieben: Das Prozedere zu der Wahl dem FA Slalom anzulasten, ist nicht dein Ernst, Ecki?


Wie kommst du denn auf diesen Bullshit. Das hat meines Wissens hier niemand behauptet.

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Do Apr 27, 2017 09:52
von hans-marTTin
Guten Morgen!
Jeden Block weiter einzeln zu diskutieren, wird sehr unübersichtlich und vor allem lang, da ich zu jedem etwas zu sagen hätte. Ich versuche es nochmal mit Themen.

- Unfair
finde ich deine permanenten Versuche, mich in die Ecke als DMSB-Freund zu stellen und damit die Interessen der Fahrer, insbesondere der nicht-DM-Fahrer, zu vernachlässigen. Das ist einfach falsch.
Ich bin selbst Fahrer. Welches Interesse sollte ich haben, dem DMSB nach dem Mund zu reden? Von Anfang an habe ich meine Rolle u.a. darin gesehen, zu vermitteln und zu erklären – und zwar in beide Richtungen. Wenn ich hier zu der Wahl etwas schreibe, versuche ich, Hintergründe zu erklären, nicht den DMSB zu rechtfertigen.
Und fair finde ich in dem Zusammenhang, von Fahrerseite den Versuch zu unternehmen, zu verstehen, was schief gegangen sein kann und wie man JETZT das Beste draus machen kann (wie Ingo, Marco, HaPe, ...), anstatt rumzuschimpfen und sich in Schuldzuweisungen zu ergehen.

Leider ist es nicht wie bei Arbeitgeberverband und Gewerkschaft. Inhaltlich sind die Ziele so, aber leider sind die Machverhältnisse hier völlig anders! Im Gegensatz zur Gewerkschaft haben die Fachausschüsse weder Geld noch gesellschaftliche Position, noch Druckmöglichkeiten, wie jährliche Streiks. So kann nie "ein von beiden Seiten getragener Kompromiss" rauskommen, sondern es herrscht einseitige Entscheidungsgewalt. Man muss doch den Tatsachen ins Auge sehen.
Selbstverständlich stimme ich den Kritikern zu, dass das mistig gelaufen ist, ich bin ja selbst ein Kritiker. Selbstverständlich rede ich (wie auch meine FA-Kollegen) mit Haupt- und Ehrenamt (zuletzt am Sonntag in Eggenfelden mit dem DMSB-Vizepräsidenten) und äußere nicht nur Kritik, sondern arbeite an Verbesserungen mit. Nur hänge ich das nicht permanent an die große Glocke, sondern freue mich über erzielte Erfolge, wenn sie gelingen.

- Online
Interessant finde ich, dass jetzt neuerdings wieder Papierwahlscheine gewünscht werden!? Dass man als Motorsportler ohne ONLINE-AFFINITÄT beim DMSB nicht mehr weit kommt, ist seit ein paar Jahren Fakt und entspricht sogar mal der sonst immer gewünschten Modernität.
Offensichtlich haben sie aber gerade mächtig Probleme mit ihrer IT. Das äußert sich u.a. öffentlich in der aktuellen Stellenausschreibung eines IT-Spezialisten ...

- wie komme ich auf diesen Bullshit?
Zitat Ewo 26.04.17 13:12 auf das ich mich bezogen habe: „Der FA ist meiner Meinung nach seit Jahren ohnehin zu sehr prädikatslastig unterwegs. Das Prozedere zu der Wahl zeigt erneut das das stimmt.“

Hans-Martin Gass
FA Slalom

Re: Wähler-Registrierung für die DMSB-Fachausschuss-W​ahl

BeitragVerfasst: Do Apr 27, 2017 10:30
von Marco S.
So jetzt mal was positives: Nach manueller Freischaltung durch den DMSB konnte ich mich auch registrieren :)

Wurde per Anruf darüber informiert das es nun gehen sollte - danke für die schnelle Reaktion!