Seite 1 von 1

gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Mär 25, 2017 08:10
von Heini
Hallo
Ich will auf einem BMW 318ti compact 18" haben, die in der G zugelassen sind .

Im G-Datenblatt stehen folgende Felgen
VA 8 x 18 ET 47
HA 8,5 x 18 ET 50
Darf ich nur die Felgen fahren oder kann die ET abweichen?V18 Bei Verwendung verschiedener Reifengrößen an Vorder- und Hinterachse sind folgende Reifenkombinationen,
sofern die Reifengrößen in der Spalte "Reifen" aufgeführt sind, möglich:
Vorderachse Hinterachse
Nr. 1 205/40R18 - 225/35R18
Nr. 2 205/45R18 - 225/40R18
Nr. 3 215/40R18 - 245/35R18, 255/35R18
Nr. 4 215/45R18 - 235/40R18, 245/40R18
Nr. 5 225/40R18 - 245/35R18, 255/35R18, 265/35R18, 285/30R18, 295/30R18
Nr. 6 225/45R18 - 245/40R18, 255/40R18, 275/35R18, 285/35R18
Nr. 7 225/50R18 - 245/45R18, 255/45R18
Nr. 8 235/40R18 - 255/35R18, 265/35R18, 275/35R18, 315/30R18
Nr. 9 235/45R18 - 255/40R18, 265/40R18, 275/40R18, 295/35R18
Nr. 10 235/50R18 - 255/45R18, 285/40R18
Nr. 11 235/60R18 - 255/55R18, 285/50R18
Nr. 12 245/35R18 - 255/35R18
Nr. 13 245/40R18 - 255/40R18, 265/35R18, 275/35R18, 285/35R18
Es sind nur Reifen eines Herstellers und achsweise eines Profiltyps zulässig, für die der Reifen- oder
Fahrzeughersteller die Eignung für das jeweilige Fahrzeug bestätigt. Diese Bestätigung ist vom Führer
des Fahrzeugs mitzuführen.



Im Datenblat steht Leergewicht 1300 - 1340

Wieviel darf mein Auto den abgespeckt werden,
Es wiegt nämlich auf der Waage 1360 kg ohne Fahrer.
In meinen schein steht 1300kg.

welche Klasse fahre ich den nun.
G3 oder G4 mit den Reifen (Sportreifenbonus)
der neue.JPG
der neue.JPG (34.61 KiB) 4051-mal betrachtet





Mit besten Grüßen
HHB

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Mär 25, 2017 09:50
von Roawdy
Moin,
du darfst Räder mit einer anderen ET fahren, wenn du dazu eine ABE für dein Fahrzeug hast.
Im Leergewicht im Fahrzeugschein sind laut Gesetz immer auch die 70 kg für den Fahrer mit drin, d.h. das Leergewicht in deiner Zulassungbescheinigung darf bei Messungen ohne Fahrer um 70 kg unterschritten werden. Du darfst bei deiner Messung das Auto um gut 130 kg auf 1230 kg abspecken.
Aber Vorsicht, Ausbau von Sitzen geht in der "G" nicht.
Gruß Kalle

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Mär 25, 2017 12:24
von PumaTreter
Siehe Art. 13.1 Gruppe G Reglement.

Der Sportreifenbonus wurde vor ca. 10 Jahren abgeschafft. Die Klasse, in der du fährst entspricht derjenigen, in die dein Fahrzeug laut Leistungsgewicht (gemäß Art. 23.2) fällt, wenn es bei einer Veranstaltung gewogen wird. Dabei ist unerheblich, was für eine Einstufungsempfehlung in der Fahrzeugliste steht. Ebenso egal ist es, wenn dein Fahrzeug während der Veranstaltung leichter als das genannte Gewicht ist, z.B. durch halbvollen Tank (klingt komisch, ist aber so).

Beim Erleichtern des Fahrzeugs ist zu beachten, dass dein Auto stets der minimalsten Serienausstattung des Typs entsprechen muss. Also nicht zuviel ausbauen. Nach Gewichtsumbauten empfehle ich dringend das Auto zu wiegen. Der Fahrer ist für die richtige Einteilung seiner Leistungsgewichtsklasse verantwortlich - wenn du auf der Kante zwischen zwei Klassen bist, kann es schlecht für dich ausgehen. Auch wenn du anstatt in der G4 in der höheren Klasse G3 startest - freiei Klassenwahl ist explizit ausgeschlossen.

Viele Grüße
Achim

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Mär 25, 2017 21:35
von Heini
Danke für die Ausführlichen Antworten. :-D :-D :-D :-D

Gruß


IMG_3879.jpg
IMG_3879.jpg (124.33 KiB) 3969-mal betrachtet

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: So Mär 26, 2017 13:46
von Japanese
gehört zwar nicht zum Thema, aber Du gibst den Anstoß dazu:

wenn ich sehe, wieviel "Leute" da bei diesem Abflug ganz unbekümmert - noch nicht mal Richtung Renngeschehen - da rumstehen, graust es mir.

Solch überleichtsinniges Verhalten kann ganz schnell im Rollstuhl ( oder schlimmer ) enden.

Mit diesem Bild solltest Du den Veranstalter ansprechen der seine Streckenposten künftig auf mehr Verantwortung - auch sich selbst gegenüber - einstellen sollte ( oder willst Du die Folgen eines solchen Unfalls verarbeiten ? ).

Allzeit eine handbreit Asphalt unter den Rädern wünscht

Dieter - Japanese

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 02:16
von Heini
Unser Auto wiegt nun
1360kg / 103 kw
= 13.2
abzueglich fahrer
1290/103
12,5

Wat nu
g3 oder g4
bmw travering.jpg
bmw travering.jpg (96.77 KiB) 3703-mal betrachtet

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 09:40
von PumaTreter
Du hast keine freie Klassenwahl. Wenn dein LG 12,5 ist, ist es ein G3. Der Weg zur G4 ist aber machbar. Zum optimalen G3 wird's wohl schwierig, da sollte das Gewicht bei 1133kg liegen, du darfst so viel aber gar nicht ausladen (das Auto darf höchsens 20kg weniger haben, als das kleinste angegebene Seriengewicht).

Du kannst aber nun auch Gewicht (z.B. Käfig, Feuerlöscher, Musikanlage,...) zuladen, so dass dein LG 13 wird, dann hast du einen Top G4. Du darfst an gewisser Ausrüstung (siehe Reglement) bis zu 100kg über das höchste in den Zulassungspapieren/FZG-Liste angegebene Gewicht zuladen. Du muss im Leerzustand auf 1339kg kommen, dann ist's ein Gewichtsmäßig perfekter G4.

Viele Grüße
Achim

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 13:38
von Roawdy
Hallo Heini,
beim Leergewicht gilt die Einstufung nach der Angabe in der Zulassungsbescheinigung, darin ist der Fahrer mit 70 kg enthalten. D.h. dein Wagen ohne Fahrer minimal 1290 kg wiegen. Unterschreitest du diese Gewicht wirst du disqualifiziert. Das tatsächliche "Über"-Gewicht wird nicht berücksichtigt, es gilt die Einstufung nach den Fahrzeugpapieren und nicht nach dem tatsächlichen gewicht. Die meisten Wagen haben je nach Ausstattung ein deutliches Übergewicht. Wenn man bei einem gehobenem Mittelklassewagen beim Bestellen überall ein Kreuzchen macht, bleiben manchmal nur 150 kg Zuladung übrig :mrgreen: . Ein Umstufung in die höhere Klasse erfolgt nur bei weiteren technischen Änderungen, Felgen z.B., siehe Handbuch.
Gruß Roawdy

Re: gruppe G Felgen und Gewicht

BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 14:35
von PumaTreter
Ich korrigiere mich: Das Fahrzeug muss ohne Fahrer 1133kg wiegen, mit vollen Flüssigkeitsständen. Sollte das Gewicht nicht durch die Zulassungspapiere "Gewicht von... bis..." abgedeckt sein, musst du das Auto wiegen.

Die Ansicht, dass Mehrgewicht bei der Einstufung unberücksichtigt bleibt, teile ich nicht, denn Art. 6.1 besagt:
6.1 Fahrzeuggewicht
Das Fahrzeugmindestgewicht muss dem im Fahrzeug-
brief bzw. in der Zulassungsbescheinigung Teil I einge-
tragenem Leergewicht* als auch für die genannte LG-
Klasse notwendigem Gewicht
entsprechen. [...]
* Ggf. abzgl. Fahrerpauschale

Die Spanne für die G3 geht bei 103 kw von 1133kg (103*11) bis 1338kg (103*13-1). Dazwischen muss dein Auto liegen, wenn es gemäß Art. 23.2 gewogen wird.

Und ein vielleicht wichtiger Hinweis: Laut DMSB Reglement werden für den Fahrer 75(!) kg abgezogen, nicht 70.

Viele Grüße
Achim