Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon ThomasMeister » Fr Okt 28, 2016 08:02

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zum Reglement, was den Einbau von Bügel/Käfig angeht. Generell ist ja KEIN Käfig beim Slalom vorgeschrieben. Wenn ich das Reglement richtig verstanden habe, müssen aber, wenn doch einer verbaut ist, die DMSB-Vorschriften erfüllt sein (Wandstärke, Zusatzverstrebungen u.s.w.). Ist das so korrekt? (auch wenn das ziemlich sinnfrei wäre, da ja eigentlich gar keiner erforderlich ist).

Lange Rede kurzer Sinn: Wie sieht das mit Überrollbügeln aus? Gibt es da auch irgendwelche Vorschriften, durch die einem ein technischer Kommissar wieder abtanzen lassen kann?
ThomasMeister
 

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon ThomasMeister » Fr Okt 28, 2016 08:04

Ich seh grad: falsches Forum. Sorry :? Kann das jemand verschieben?

Mod. Edit: Ja, hier ist es besser aufgehoben. :-D
ThomasMeister
 

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Dennik-Häfker » Fr Okt 28, 2016 09:14

Hallo,

Du hast Recht, es ist nicht vorgeschrieben einen Käfig zu haben. Und wie du schon sagtest, wenn du einen hast muss er die Bestimmungen erfüllen. Sinnfrei finde ich das allerdings nicht, denn ein Käfig aus Alu oder auch "wald und wiesen" Stahl wird im Ernstfall eher zur Gefahr. Wenn dort eine Naht oder irgendwas anderes reißt/bricht hast du ein Problem im Innenraum.

Zu deiner eigentlichen Frage, den genauen Bestimmungen für einen Bügel kann ich aber nichts sagen, da wird bestimmt einer mit Erfahrungen zeitnah antworten.

Grüße Dennik
Dennik-Häfker
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Do Aug 02, 2007 21:38
Wohnort: Achim

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Markus-B » Fr Okt 28, 2016 09:33

Kurz und knapp:
Alles was eingebaut ist, muss auch dem Reglement entsprechen.


Von daher, der Überrollbügel ist für die Sparte explizit erlaubt, muss aber in vollem Umfang dem Art.21.3 des Gruppe G Reglements bzw. Art.253 entsprechen.

D.h. Befestigungspunkte mit 120qcm Verstärkungsplatten, min 3 Schrauben M8 pro Hauptfuss
Hauptbügel min. 40x2mm oder 38x2,5mm (wenn EZ vor 1996) bzw. 50x2mm oder 45x2,5mm (wenn EZ nach 1996)
Material nach Art.253 8.3.3: nahtlos kaltgezogener unlegierter Kohlenstoffstahl mit min. 350N/qmm
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 429
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon ThomasMeister » Fr Okt 28, 2016 09:57

Super. Danke für das schnelle Feedback!

Etwas Off-Topic, aber auch zum Thema "vom Kommissar abtanzen lassen": Ich war neulich beim (Club!)-Slalom. Helm mit geforderter ECE-Norm. Da ich auch Motorrad fahre, handelt es sich um einen Jet-(Motocross-)Helm. Kommissar: "Motorradhelme sind eigentlich NICHT zulässig. Aber ich lasse das jetzt mal durchgehen." :?: Wo genau soll das stehen? Selbst wenn es irgendwo steht: Wer definiert, was genau ein "MOTORRADhelm" ist und was nicht? Aber ist wohl auch aus der Kategorie "wenn der Kommissar was finden WILL, dann findet er auch was"... :)
ThomasMeister
 

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Markus-B » Fr Okt 28, 2016 10:23

Natürlich sollte so etwas nicht geschehen, aber bitte bedenke, dass auch die technischen Kommissare alles ehrenamtlich tätige Personen sind, die spartenübergreifend ausgebildet werden und der Slalomsport die einzige Sparte ist, bei dem ECE-Helme noch zulässig sind....

Es schadet keinem Teilnehmer, das Handbuch bzw. die für ihn relevanten Reglements zu kennen und den technischen Kommissar dann freundlich darauf hinzuweisen, nach welchem Punkt man die Entscheidung getroffen hat, mit diesem Equipment anzutreten.

Der TK hat sicher immer ein Handbuch dabei um ggf. den angegebenen Passus nachzulesen.

Im Falle des Helmes wäre das wohl "Vorschriften 2016 für die Ausrüstung der Fahrer/Beifahrer" Art 1.1 f) mit Einschränkung durch Art 1 b)
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 429
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon ThomasMeister » Fr Okt 28, 2016 10:43

Markus-B hat geschrieben: die für ihn relevanten Reglements zu kennen und den technischen Kommissar dann freundlich darauf hinzuweisen, nach welchem Punkt man die Entscheidung getroffen hat, mit diesem Equipment anzutreten.


Genau so hab ich das auch gemacht :wink:
ThomasMeister
 

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Roawdy » Fr Okt 28, 2016 12:21

Kann oder muss man eigentlich das Querrohr für die Hosenträgergurtbefestigung mit einem Überrollbügel verschweißen?

Manchmal ist es im Slalom echt stressig mit der Abnahme :roll: , wenn man nach dem Feuerlöscher gefragt wird oder den Unterschied zwischen Kraftfahrzeugschein/-brief und der "neuen" Zulassungsbescheinigung I und II und den in letzteren nicht aufgerführten zugelassenen Serien-Reifen/Räder in der Klasse F erklären muss....kann man schon mal den Glauben verlieren :cry: .
Aber die Ehrenamtler, die diesen Job machen wollen werden auch immer knapper......also immer schön freundlich bleiben.
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 837
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Japanese » Fr Okt 28, 2016 14:19

hi Kalle,

darüber hatten wir doch erst das Thema "Gurtbefestigung" zudem du selbst einiges geschrieben hast ( und auch ich ).

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1770
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Überrollbügel und DMSB-Reglement (Gruppe G)

Beitragvon Roawdy » Fr Okt 28, 2016 14:25

Da ging es aber über Käfige :oops: nicht Überollbügel :?
Laut Handbuch darf hinter dem Hauptbügel eine Gurtstrebe mit mittiger 45° Abstützung montiert werden, Material und Halteplatten siehe Hauptbügel. Eine Verbindung zum Überoll- oder Hauptbügel ist nicht beschrieben, kann und darf dann nicht erfolgen.
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 837
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren


Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast