Slalom Einstieg, welche Klasse?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon nova » Fr Okt 21, 2016 17:18

Hat er ein Zertifikat? DMSB, FIA oder von einem anderen ASN? Oder hast du ihn selbst aus Rohren zusammengeschweißt?
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Tim Honda » Fr Okt 21, 2016 17:36

Hi,

den habe ich bei Pleie-Sport erworben.
Gutachten mit der dazugehörigen Plakette für die Eintragung war dabei.
Tim Honda
Zaungast
 
Beiträge: 13
Registriert: Di Okt 18, 2016 13:40

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » Fr Okt 21, 2016 18:37

Dann kannst du ja sicherheitshalber nochmal bei denen anfragen, ob das so passt für DMSB.

Wenn du in der Gruppe F startest, dann brauchst du auch noch eine klare Sicherheitsfolie an der Fahrerscheibe und zwar eingetragen (alles andere muss auch eingetragen sein, größere Bremse usw.).

Im Endeffekt führt aber kein Weg dran vorbei das du Punkt für Punkt das Reglement durchgehst und guckst ob dein Auto es erfüllt.

http://www.r-c-n.com/wp-content/downloa ... uppe-f.pdf

MfG Alex
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Tim Honda » Fr Okt 21, 2016 20:37

Danke dir für den Link.
Gruppe F fällt wohl flach.

Das Fahrzeug hatte serienmäßig ein 1,6l Motor verbaut.
Aktuell ist ein 2l montiert.
Hatte ich vergessen zu erwähnen. Sorry Leute...

Mhhh und nun? :mrgreen:
Tim Honda
Zaungast
 
Beiträge: 13
Registriert: Di Okt 18, 2016 13:40

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon EWO » Fr Okt 21, 2016 20:58

Fahr doch Clubslalom um erstmal anzufangen.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » Fr Okt 21, 2016 21:25

Tim Honda hat geschrieben:Danke dir für den Link.
Gruppe F fällt wohl flach.

Das Fahrzeug hatte serienmäßig ein 1,6l Motor verbaut.
Aktuell ist ein 2l montiert.
Hatte ich vergessen zu erwähnen. Sorry Leute...

Mhhh und nun? :mrgreen:


Naja das ist nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium. Das Reglement sagt:

"Der nachweislich vom Fahrzeughersteller für das Grundmodell vorgesehene Motorblock (Kurbelgehäuse und Zylinder) und Zylinderkopf.... (sind zulässig)"

Hierbei ist wichtig: "Grundmodell". Das bedeutet, dass du z.B. in einem Civic >>EK<< 1.6 den 2.0er reinpflanzen kannst und das ist zulässig, weil sie beide im Grundmodell "EK" verwendet wurden. Motoren die nicht im EK eingesetzt wurden sondern zum Beispiel ausschließlich im EF oder DC sind nicht zulässig.

Wenn das der Fall ist und da ja alles eingetragen ist, also kein Problem.
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Tim Honda » Fr Okt 21, 2016 21:53

Hi,

genau das ist dann jetzt das Problem.
Der Motor stammt aus einem Civic Modell früheren Baujahres

Fahrzeug ist ein Honda Civic EG , Baujahr 1996
Motor ist aus einem Honda Civic EP3, Baujahr 2004

Irgendwie alles komplizierter als gedacht. :mrgreen:
Sorry, falls ich euch auf die Nüsse gehe.....
Tim Honda
Zaungast
 
Beiträge: 13
Registriert: Di Okt 18, 2016 13:40

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon HaPe » Fr Okt 21, 2016 23:05

Hallo Tim !

Fahrzeug ist ein Honda Civic EG , Baujahr 1996
Motor ist aus einem Honda Civic EP3, Baujahr 2004


Mich wundert dass man zuerst ein Fahrzeug kauft/aufbaut und dann schaut wo man damit fahren könnte. :roll:
Sinnvollerweise geht man hier andersrum vor.

Da bleibt dann wohl bei DMSB-Veranstaltungen nur noch Gruppe FS; diese wird jedoch leider nicht (mehr) bei jedem DMSB-Slalom ausgeschrieben.
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 324
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon EifelYeti » Sa Okt 22, 2016 04:16

Hallo Tim.....zählt Ahrweiler auch noch zu deinem Einzuggebiet ?
Wenn ja schau mal hier.... :

viewtopic.php?f=2&t=9255

Der ASC Ahrweiler führt nächstes Wochenende Samstags einen Clubsport und Sonntags einen DMSB Slalom durch.
Fahr doch einfach mal mit deinem Auto hin , zum einen um das ganze mal aus der nähe zu sehen , zum anderen um in einem günstigen moment
die TK´s , sprich die Technichen Komissare ,und die Fahrer (evtl. sogar Markenkollegen ?) zu deinem Auto zu befragen.
Ich hab die Leute um den Mario Fuchs als Hilfsbereit und Freundlich in errinerung , war schon zwei oder drei mal dort.
Die Helfen bestimmt , zumindest für eine Grobe einschätzung was geht und was nicht und wo das Auto hingehört.
Ein Tip , da bei dir ja einiges geändert wurde am Auto , Notiere "alle" änderungen auf ein Blatt Papier , das es sozusagen auf einen Blick ersichtlich ist.
Hat den Vorteil das du nix vergisst anzusprechen und ein TK oder Fahrerkollege , so er den zeit hat , nicht alles im Detail nachschauen muss.
Dann hast du eine erste Einschätzung , hast mal nen Clubsport und nen DMSB Slalom gesehen und weisst wohin der weg gehen könnte.
Das Entbindet dich leider nicht davon die jeweiligen Regularien zu lesen......und davon gibts ne menge. Clubsport nach region , Dmsb nach Gruppen etc.
Die Theorie kann nervig und zeitraubend sein....und kompliziert....deswegen fahr auf einen Slalom , spätestens da ist dein interesse so gross das das Lesen leichter fällt.
Dann kanste das Forum hier mit Fachfragen Nerven......und ich glaub auf die "Nüsse"gehst du keinem damit..... :-D

mfg Ralf
Benutzeravatar
EifelYeti
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo Mai 05, 2014 08:28
Wohnort: Köln

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » Sa Okt 22, 2016 19:06

HaPe hat geschrieben:Mich wundert dass man zuerst ein Fahrzeug kauft/aufbaut und dann schaut wo man damit fahren könnte. :roll:


Hallo Hans-Peter,

genau diese Diskussion gab es auch schon in diesem "Sinn der Gruppe G"-Thread hier im Forum. Und sei mir jetzt nich böse aber mich macht diese dumme Aussage echt sauer. Ich weiß ja nicht ob viele hier vergessen haben, wie man zum Motorsport kam, oder ob das bei der Mehrheit denn anders lief!? Man kann das doch >nicht< von einem 18- bis 2x-jährigen der vielleicht noch gar nichts mit dem Motorsport zu tun hat verlangen sich hinzusetzen und zu denken "ok, ich bin jetzt froh endlich irgendein Auto zu haben, oder eins das ich cool finde... aber halt! Ich sollte lieber vorher mal das komplette DMSB-Handbuch lesen, ob ich das überhaupt in irgendeiner Gruppe fahren kann, falls ich in paar Jahren nach meinen Umbauten auf die Idee komme Motorsport zu betreiben".....

Wenn jemand 20 Jahre Motorsport betreibt, genau weiß was los ist und sich dann dafür das falsche Auto kauft, dann sehe ich ja die Kritik ein, aber so ist das halt echt mega-einsteigerunfreundlich und einfach nur arrogant.

Es soll nämlich tatsächlich zumindest am Anfang bei einigen auch so sein, dass sie nicht mit einem optimal für eine Klasse ausgereizten Auto antreten, und zwar zum Spaß.

MfG Alex
Zuletzt geändert von Cougar_01 am Sa Okt 22, 2016 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon HaPe » Sa Okt 22, 2016 20:18

Hallo Alex !
Und sei mir jetzt nich böse aber mich macht diese dumme Aussage echt sauer.

Warum sollte ich böse sein :roll:

Die Gruppe FS wäre für Tims Fahrzeug eine mögliche Lösung.

Man kann das doch von einem 18- bis 2x-jährigen der vielleicht noch gar nichts mit dem Motorsport zu tun hat verlangen sich hinzusetzen und zu denken "ok, ich bin jetzt froh endlich irgendein Auto zu haben, oder eins das ich cool finde... aber halt! Ich sollte lieber vorher mal das komplette DMSB-Handbuch lesen, ob ich das überhaupt in irgendeiner Gruppe fahren kann, falls ich in paar Jahren nach meinen Umbauten auf die Idee komme Motorsport zu betreiben".....

Fehlt da ein "nicht" oder hast du das Ironie-Smilie vergessen :?:
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 324
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » Sa Okt 22, 2016 20:22

Danke für den Hinweis, da fehlt ein nicht.
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Sportfahrer » So Okt 23, 2016 07:02

Moin Tim,

für meinen Geschmack ist es auch nicht wirklich eine gute Idee einen Neueinsteiger Richtung FS zu schicken.
Es muss zwar jeder selbst für sich entscheiden, aber ich persönlich würde raten ganz in Ruhe darüber nachzudenken ob es Sinn
macht in ein noch nicht komplett aufgebautes FS Auto Geld zu investieren.
Die FS wird bundesweit immer weniger ausgeschrieben und ist langfristig keine gute Empfehlung.

Ist es dir möglich (technisch und finanziell)eventuell einen Motor zu verbauen , den es im Grundmodell gab ?
dann sieht die Sache anders aus.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1736
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Roawdy » So Okt 23, 2016 09:16

Moin,
ja, es ist schade, dass die FS stirbt 8) .
Auch ist es schade, das Leute voller Freude ein schnelles Auto aufbauen, um dann erkennen zu müssen, dass es für den Motorsport nicht mehr tauglich ist.
Aber es gibt neben dem DMSB und dem "amtlichen" :roll: Motorsport noch den
NAVC. Hier ist das Regelwerk offener und übersichtlicher. Näheres hier:
viewtopic.php?f=20&t=6732
Wenn man an einer Serie teilnehmen will, muss man sehr mobil sein....aber zum Einstieg kann man ja die eine oder andere veranstaltung in der Nähe mitnehmen.
Gruß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 892
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » So Okt 23, 2016 10:44

Sportfahrer hat geschrieben:für meinen Geschmack ist es auch nicht wirklich eine gute Idee einen Neueinsteiger Richtung FS zu schicken.
Es muss zwar jeder selbst für sich entscheiden, aber ich persönlich würde raten ganz in Ruhe darüber nachzudenken ob es Sinn
macht in ein noch nicht komplett aufgebautes FS Auto Geld zu investieren.


Hallo Dirk,

das Auto ist doch schon da und er will nur anfangen. Von daher ist mit der FS doch alles gut. Wie man das Auto fit/optimiert kriegt für eine spezielle Gruppe ist doch schon mindestens 2 Schritte weiter gedacht.

MfG Alex
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron