Slalom Einstieg, welche Klasse?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon PumaTreter » Mi Okt 26, 2016 13:25

Bleibt doch hier bitte beim Thema dieses Threads und macht den (gefühlt) 12. DMSB Klasseneinteilungs Thread auf. Könnte ein winterfüllendes Thema werden. :-D
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon EWO » Mi Okt 26, 2016 13:45

Der Titel hat genau diese Frage aufgeworfen, daher bin michmir nicht sicher ab wann man die Diskussion eingrenzen muss oder sollte.
Deine Gedanken verstehe ich allerdings auch.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon PumaTreter » Mi Okt 26, 2016 14:15

Es ist wohl so, dass die Frage hier aufgekommen ist, aber sie muss ja hier nicht in aller Feinheit diskutiert werden. Ich bin sicher, das Thema Gruppen und Klasseneintteilung interessiert auch andere, die hier unter Umständen nicht mitlesen, weil sie das Thema hier nicht vermuten. Möchtet ihr, dass so ein wichtiges Thema intransparent bleibt?
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon Cougar_01 » Mi Okt 26, 2016 17:11

Sportfahrer hat geschrieben:Vielleicht sollte man in den Gruppen F und H über neue authentische Mindestgewichte nachdenken um modernere Fahrzeuge interessant zu machen ?


Nicht nur die Mindestgewichte, sondern vor allen auch die Hubraum/Klasseneinteilung. Die Einteilung mit F11/H15 = alles "über 2000 ccm" ist ja überhaupt nicht mal mehr ansatzweise zeitgemäß. Da fährt dann ein 1,4er Fiat 500 (und der hat richtig Potenzial ein Klassiker im Slalom zu werden) wegen seines Turbos mit 23xx ccm Einstufungshubraum gegen sowas wie unseren Subaru oder einen Evo mit fast 3400 ccm. Im Rennslalom halte ich das für fatal. Das selbe würde für einen Polo mit 1,2er Turbo gelten (2040 ccm Einstufung)! Alte 325er BMWs würden ganz nebenbei auch davon profitieren.

Die ganze moderne Motorenentwicklung findet in den DMSB-Reglements überhaupt nicht statt. Am meisten Schmunzeln muss ich bei dieser Passage des AKTUELLEN (!!) Gruppe F Reglements:

"Eine Aufladung ist nur in Verbindung mit der serienmäßigen
Antriebsart (z. B. Otto-Motor oder Dieselmotor) zulässig.
So darf z. B. der Turbolader des VW Golf Turbo-Diesels
nicht in einem VW Golf mit Otto-Motor verwendet werden."

Anhand des Beispiels sieht man, dass dieser Text aus einer Zeit stammt, in der es keinen Golf mit Turbo-Benzinmotor gab. Also Minimum 13 Jahre. Seitdem hat sich die Welt so weit gedreht, das jetzt jeder Golf mit Otto-Motor einen Turbo hat, was die Passage sehr sehr schlecht formuliert aussehen lässt. Natürlich kann man in diesem auch den Turbo aus dem Diesel nutzen (der Satz: "Die Ladeeinheit darf durch eine systemgleiche Ladeeinheit ersetzt werden." hat es ja immerhin zu diesem Jahr ins Reglement geschafft)

Dagegen muss man leider eingestehen, dass die alte Einteilung nach 1,4er, 1,6er, 1,8er, 2,0er... wie es früher bei den Saugmotoren so schön unterteilt war, in Zukunft nur noch für sehr alte Fahrzeuge eine Rolle spielen wird. Ich respektiere das absolut, dass viele Leute da sehr viel Geld investiert haben um ihre Saugmotoren aufwendig konkurrenzfähig zu machen. Sobald die Klasseneinteilung hinsichtlich Hubräumen und Gewichten an das moderne Straßenbild angeglichen wird, wird deren Bedeutung aber rapide abnehmen, da man Leistung beim Turbo ja quasi so nebenbei mal kriegt und dafür brauch ich nicht mal eine Gruppe H.

Mit den Leistungsgewichten der Gruppe G fang ich jetzt gar nicht erst an.

Das wollte ich jetzt mal so als persönliche Meinung los werden, auch wenn das in dieser Ausführlichkeit überhaupt nicht mehr in den Thread passt.

MfG Alex
Cougar_01
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: Do Okt 01, 2015 19:11

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon CodeRed » Mi Okt 26, 2016 17:31

Ganz klasse Alex, so sieht es aus! 8)

Genau so wird auch im CS Bereich nennen wir es mal geschmeichelt "Rumgeträumt"
Da ist nichts aber auch garnichts mehr Zeitgemäß :(
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Slalom Einstieg, welche Klasse?

Beitragvon EWO » Do Okt 27, 2016 13:39

CodeRed hat geschrieben:Ganz klasse Alex, so sieht es aus! 8)

Genau so wird auch im CS Bereich nennen wir es mal geschmeichelt "Rumgeträumt"
Da ist nichts aber auch garnichts mehr Zeitgemäß :(


Bitte Fakten! Dann aber bitte im neuen Thread.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Vorherige

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste