Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon CodeRed » Do Jul 21, 2016 20:26

handyman hat geschrieben:
hallo ecki, wat is los in sh ?? offen is offen oder?


Tja Bernd das ist hier die große Frage!
Momentan sehe ich das völlig anders.

Wenn sich da jeder tummeln kann so wie es gerade
genehm ist passieren zum Beispiel Dinge wie in Husum
ende der Saison 2015 das die 3 mit Teilnehmern
vollgestopft wird um eine Meisterschaft zu entscheiden,
das kann es ja wohl nicht sein.
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon heinzjabs » Do Jul 21, 2016 21:11

CodeRed hat geschrieben:
handyman hat geschrieben:
hallo ecki, wat is los in sh ?? offen is offen oder?


Tja Bernd das ist hier die große Frage!
Momentan sehe ich das völlig anders.

Wenn sich da jeder tummeln kann so wie es gerade
genehm ist passieren zum Beispiel Dinge wie in Husum
ende der Saison 2015 das die 3 mit Teilnehmern
vollgestopft wird um eine Meisterschaft zu entscheiden,
das kann es ja wohl nicht sein.


Dann muss man aber nicht umgedingt das Reglement ändert! Was dann alle 6 Nord Region betrifft.

Sonder in den Bestimmungen der jeweilige Meisterschaft einen Passus dazu Schreiben.

Mal darüber nachgedacht?
Benutzeravatar
heinzjabs
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:18
Wohnort: Langwedel

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon handyman » Do Jul 21, 2016 21:44

heinzjabs hat geschrieben:
CodeRed hat geschrieben:
handyman hat geschrieben:
hallo ecki, wat is los in sh ?? offen is offen oder?


Tja Bernd das ist hier die große Frage!
Momentan sehe ich das völlig anders.

Wenn sich da jeder tummeln kann so wie es gerade
genehm ist passieren zum Beispiel Dinge wie in Husum
ende der Saison 2015 das die 3 mit Teilnehmern
vollgestopft wird um eine Meisterschaft zu entscheiden,
das kann es ja wohl nicht sein.


Dann muss man aber nicht umgedingt das Reglement ändert! Was dann alle 6 Nord Region betrifft.



Sonder in den Bestimmungen der jeweilige Meisterschaft einen Passus dazu Schreiben.

Mal darüber nachgedacht?


ok, heinz, aber offen heißt für mich,ich kann und darf da fahren. ich habe kein auflage in der hinsicht entdeckt,daß es verboten ist. wenn schon eine grundsatzänderung,dann bitteschön auch in der gruppe/klasse 2 . man sollte endlich eine klasse schaffen die von den verbesserten abweicht--so wie es ursprünglich in dem --dmsb--regelwerk für clubsport geschrieben steht. und nicht norddeutsche ergänzung zu grunde legen und nicht die wagen ausräumen und nicht mit sportreifen fahren lassen, dann akzeptiere ich auch mit der serienkiste---- nicht----- in der gruppe/klasse 3 zu starten. im moment lehne ich die forderung ab. gruß bernd
handyman
 

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon Klaus-D. » Do Jul 21, 2016 22:26

Hallo,
am Berg fahren E1-FIA , E1-Berg , H , und FS in einerKlasse. Gewichte dazu für -2000ccm: E1 FIA = 620kg; E1Berg = 790kg; H ( 8v=16V)=825kg; FS Berg= 790kg
Funktioniert einwandfrei. Welches Gewicht solls denn sein?
Klaus-D.
Zaungast
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi Jan 30, 2013 23:36

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon gsi19900 » Do Jul 21, 2016 22:27

Reinhard Stoldt hat geschrieben:Das klingt hier alles ziemlich kompliziert.
Als wir das Reglement beschlossen haben, war es die Absicht, das FS-Reglement ohne Einschränkungen zu übernehmen.
Das dokumentiert der 1. Satz.
Alle weiteren Sätze wurden hinzugefügt, da es einigen zu dünn aussah mit dem einen Satz. Das sind aber alles nur Auszüge aus dem FS-Reglement und bedeuten nicht, dass andere FS-Bestimmungen nicht gelten..

Also: uneingeschränkt FS


Genau SO sehe ich die Sache als TK und Rennleiter auch !!!

Wenn ich als TK die Abnahme nach FS durchführe, habe ich die Nörgelei von den Teilnehmern, verweigere die Abnahme, und der Rennleiter läßt sie fahren !! Warum denn die technische Abnahme?? Dann fragen wir die Regelmacher, die sagen: Ja Neeee, Grundlage FS , aber...... alles offen !!!

Das FS Regelwerk sagt klar aus, was drann sein muß !! Katalysator, Scheibenfolie, Haubenhalter etc....... !!!!!!

Das hat nicht jedes Serienauto !!!!


Fazit: Entweder fahren wir nach FS, oder alle fahren wie sie wollen, mit oder ohne oder wie auch immer !°!!

Da schreie ich seit 2 Jahren nach in S-H !!! Man definiere mir das Wort Grundlage FS !!!

Auch ich wäre für ein Mindestgewicht !! Auch wenn ich keine Meisterschaft fahre !! Aber ja vielleicht im nächsten Jahr, wenn sich der TK, Veranstalter und Rennleiter dünne macht.... :( :(

Bevor ich Haue bekomme, ich habe nichts gegen EWO und Bernd. ich stehe nur mit den oben genannten Dingen im Konflickt !!

Gruß Rüdiger
Zuletzt geändert von gsi19900 am Do Jul 21, 2016 22:49, insgesamt 2-mal geändert.
gsi19900
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: Di Aug 10, 2010 22:58
Wohnort: Schacht-Audorf

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon handyman » Do Jul 21, 2016 22:42

gsi19900 hat geschrieben:
Reinhard Stoldt hat geschrieben:Das klingt hier alles ziemlich kompliziert.
Als wir das Reglement beschlossen haben, war es die Absicht, das FS-Reglement ohne Einschränkungen zu übernehmen.
Das dokumentiert der 1. Satz.
Alle weiteren Sätze wurden hinzugefügt, da es einigen zu dünn aussah mit dem einen Satz. Das sind aber alles nur Auszüge aus dem FS-Reglement und bedeuten nicht, dass andere FS-Bestimmungen nicht gelten..

Also: uneingeschränkt FS


Genau SO sehe ich die Sache als TK und Rennleiter auch !!!

Wenn ich als TK die Abnahme nach FS durchführe, habe ich die Nörgelei von den Teilnehmern, verweigere die Abnahme, und der Rennleiter läßt sie fahren !! Warum denn die technische Abnahme?? Dann fragen wir die Regelmacher, die sagen: Ja Neeee, Grundlage FS , aber...... alles offen !!!

Das FS Regelwerk sagt klar aus, was drann sein muß !! Katalysator, Scheibenfolie, Haubenhalter etc....... !!!!!!

Das hat kein Serienauto !!!!


Fazit: Entweder fahren wir nach FS, oder alle fahren wie sie wollen, mit oder ohne oder wie auch immer !°!!

Da schreie ich seit 2 Jahren nach in S-H !!! Man definiere mir das Wort Grundlage FS !!!

Auch ich wäre für ein Mindestgewicht !! Auch wenn ich keine Meisterschaft fahre !! Aber ja vielleicht im nächsten Jahr, wenn sich der TK, Veranstalter und Rennleiter dünne macht.... :( :(

Gruß Rüdiger


danke rüdiger, endlich mal einer der klartext im sinne des geltenden regelwerk`s sagt. vielen ist nicht bekannt,daß die 3a nach der dmsb f/fs zu sehen ist. so ist es. vielleicht sollte man in der sache etwas mehr verständlichen text in den ausschreibungen einfügen. es wird von vielen nicht,oder mit absicht überlesen. gruß bernd
handyman
 

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon CodeRed » Fr Jul 22, 2016 06:29

heinzjabs hat geschrieben:
Dann muss man aber nicht umgedingt das Reglement ändert! Was dann alle 6 Nord Region betrifft.

Sonder in den Bestimmungen der jeweilige Meisterschaft einen Passus dazu Schreiben.

Mal darüber nachgedacht?


Moin Heinz,

keiner will das Regelwerk ändern!
Wir möchten nur diese Kernfrage beantwortet haben :

Greift das Reglement FS im DMSB Handbuch Brauner-Teil hier in vollem Umfang ?

Reinhard hat es ganz klar ausgedrückt, in Schleswig Holstein sieht man
das anders.
Wenn es so ist sollte Einigkeit her und das auch so kommuniziert werden, dann fährt eben
kein Serienauto ohne Scheibenfolie oder ohne Kat in der Gruppe 3.
Ein paar unserer TK's wenden die FS komplett an, da hat es schon Fälle gegeben wo so
ein Serienauto eben nicht in der Gruppe 3 gestartet ist.

Gruß Ditmar
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon handyman » Fr Jul 22, 2016 07:39

CodeRed hat geschrieben:
heinzjabs hat geschrieben:
Dann muss man aber nicht umgedingt das Reglement ändert! Was dann alle 6 Nord Region betrifft.

Sonder in den Bestimmungen der jeweilige Meisterschaft einen Passus dazu Schreiben.

Mal darüber nachgedacht?


Moin Heinz,

keiner will das Regelwerk ändern!
Wir möchten nur diese Kernfrage beantwortet haben :

Greift das Reglement FS im DMSB Handbuch Brauner-Teil hier in vollem Umfang ?

Reinhard hat es ganz klar ausgedrückt, in Schleswig Holstein sieht man
das anders.
Wenn es so ist sollte Einigkeit her und das auch so kommuniziert werden, dann fährt eben
kein Serienauto ohne Scheibenfolie oder ohne Kat in der Gruppe 3.
Ein paar unserer TK's wenden die FS komplett an, da hat es schon Fälle gegeben wo so
ein Serienauto eben nicht in der Gruppe 3 gestartet ist.

Gruß Ditmar


ditmar das ist alles murks. --dmsb--f/fs ist die eine sache. clubsport sehe ich als basis für serie und verbesserte fahrzeuge, aber clubsport und nicht --dmsb--sport mit seinen regularien. warum muß den im clubsport die --dmsb-- regel hinsichtlich div. sicherheitskriterien,die da wären---sicherheitsfolie--angewendet werden. es macht doch langsam keinen spaß mehr. ich überlege ernsthaft an keiner clubsportveranstaltung mehr teilzunehmen.

da ist ja die dmsb--gruppe g direkt harmlos gegen. meine startrücknahme für den 7ten august hat in dem fall gesundheitliche gründe. aber wie du so schön geschrieben hast----auf einzelschicksale----- kann man keine rücksicht nehmen. wünsche dir/euch für den 7ten august viele teilnehmer. ich für meinen teil sage schon einmal langsam SERVUS . gruß bernd
handyman
 

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon PumaTreter » Fr Jul 22, 2016 08:32

CodeRed hat geschrieben:Moin Heinz,

keiner will das Regelwerk ändern!

Das glaube ich nicht. Und ich sage auch, was mir widersprüchlich erscheint.

CodeRed hat geschrieben:Wir möchten nur diese Kernfrage beantwortet haben :
Greift das Reglement FS im DMSB Handbuch Brauner-Teil hier in vollem Umfang ?
Reinhard hat es ganz klar ausgedrückt, in Schleswig Holstein sieht man
das anders.


Du sagst es selbst: Die Frage ist also von Reinhard (und EWO) klar beantwortet worden. Interessant ist für mich nun der Satz, dass man das in S-H anders sieht. Das alleine ist kein Problem, aber es herrscht hier ja ein reger Austausch von Beispielen, Gegenbeispielen, Argumenten und z.B. die Forderung nach Mindestgewichten. Die Krönung ist, dass es Leute gibt, die meinen, dass Änderungen an der Gruppe 3 auch Änderungen an den Gruppen 1 oder/und 2 erfordern.

Wie, um alles in der Welt, passt das zusammen mit dem Satz

CodeRed hat geschrieben:keiner will das Regelwerk ändern!


Kann mir und den anderen das bitte jemand schlüssig erklären? Du, z.B. Ditmar? Meine Frage nach der Motivation dieses Threads und mal mit offenen Karten zu spielen ist weitgehend unbeantwortet geblieben. Für mich sieht das hier aus wie politisches Drama, primär um eigene Interessen zu vertreten und eine Änderung des Reglements zu erwirken. Bei dem nun aufgetretenen Widerspruch ist es langsam an der Zeit Klartext zu reden und mal das Drama beiseite zu lassen.

Mit neugierigen Grüßen
Achim

PS: Bin ab 14 Uhr auf dem Weg nach Oschesleben... Werde mich also hier zunächst ausklinken, würde mich über konstruktive Antworten und eure Sichtweise auf mein Statement freuen.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon EWO » Fr Jul 22, 2016 08:40

handyman hat geschrieben: wenn schon eine grundsatzänderung,dann bitteschön auch in der gruppe/klasse 2 . man sollte endlich eine klasse schaffen die von den verbesserten abweicht--so wie es ursprünglich in dem --dmsb--regelwerk für clubsport geschrieben steht. und nicht norddeutsche ergänzung zu grunde legen und nicht die wagen ausräumen und nicht mit sportreifen fahren lassen, dann akzeptiere ich auch mit der serienkiste---- nicht----- in der gruppe/klasse 3 zu starten. im moment lehne ich die forderung ab. gruß bernd



Die "2" ist prima so wie sie ist, da wir eben keinen Paragraphen-Dschungel wollten um die Abweichungen zwischen Serie und modifiziert zu dokumentieren.
Was daraus wird siehst du ja im DMSB-Sport in der Gruppe G. Ist keine billige Klasse wenn man vorn mitmischen will :roll:

Aber, es geht hier um die gruppe 3, nicht die STVZO-Gruppe 2 !!
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon EWO » Fr Jul 22, 2016 08:48

gsi19900 hat geschrieben:
Da schreie ich seit 2 Jahren nach in S-H !!! Man definiere mir das Wort Grundlage FS !!!


... habe ich in den 2 Jahren bisher nicht gehört, sonst wäre es ganz sicher auf der Tagesordnung gelandet.
Ist erst dieses Jahr dran, weil es dazu eine Eingabe gab.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon Sportfahrer » Fr Jul 22, 2016 08:55

Moin Leute,

das kommt dabei dann raus , wenn man mal wirklich das geltende Reglement haarklein überprüft. Die Beiträge zeigen doch ganz klar auf, dass in dem Bereich Handlungsbedarf besteht.
Wenn in einer offenen Klasse kein "normales" Fahrzeug starten kann , läuft was schief. Scheibenfolie will ich noch akzeptieren obwohl ich auch nicht wirklich einsehe warum ein M3 in der Gruppe G diese nicht benötigt, wenn ein Gruppe F Polo die unbedingt braucht.

Allerdings finde ich es etwas merkwürdig wenn man an seinem eventuell schicken Fahrzeug mit Serienhaube und Serienverriegelung nun irgendwelche Haubenverschlüsse anspaxen soll , damit man in der
3 fahren darf (weil es im FS Reglement steht. )

Geht man 1 zu 1 nach Reglement im norddeutschen Clubsport, kann man mit vielen ""DMSB-Fahrzeugen" nicht starten. Das geht doch am Sinn des Clubsports vorbei.

- Ein Gruppe F mit sportrechtlicher Zulassung (auch genannt Wagenpass) ohne HU und ohne Haubenhalter darf weder in der 2 starten noch in der 3 !!!
- Ein Gruppe G mit sportrechtlicher Zulassung ohne Scheibenfolie darf ebenfalls weder in 2 noch 3 starten.

Ich lese hier immer wieder, das wir uns doch alle gegenseitig brauchen damit der Sport weiterhin Bestand hat. Für mich ist dafür die wichtigste Voraussetzung , das man mit seinem Fahrzeug auch starten darf.
Auf jeden Fall aber das ein Fahrzeug nach DMSB Reglement SINNVOLL im Clubsport starten darf.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1731
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon handyman » Fr Jul 22, 2016 09:28

EWO hat geschrieben:
handyman hat geschrieben: wenn schon eine grundsatzänderung,dann bitteschön auch in der gruppe/klasse 2 . man sollte endlich eine klasse schaffen die von den verbesserten abweicht--so wie es ursprünglich in dem --dmsb--regelwerk für clubsport geschrieben steht. und nicht norddeutsche ergänzung zu grunde legen und nicht die wagen ausräumen und nicht mit sportreifen fahren lassen, dann akzeptiere ich auch mit der serienkiste---- nicht----- in der gruppe/klasse 3 zu starten. im moment lehne ich die forderung ab. gruß bernd



Die "2" ist prima so wie sie ist, da wir eben keinen Paragraphen-Dschungel wollten um die Abweichungen zwischen Serie und modifiziert zu dokumentieren.
Was daraus wird siehst du ja im DMSB-Sport in der Gruppe G. Ist keine billige Klasse wenn man vorn mitmischen will :roll:

Aber, es geht hier um die gruppe 3, nicht die STVZO-Gruppe 2 !!


ok ecki, es geht mir in dr gruppe 2 nur um die ausräumung der fahrzeuge. wie du schon erwähnst stvzo-- das ist für mich in der gruppe fragwürdig. und verstehen kann ich die vorgehenweise nicht. gruß bernd
handyman
 

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon EWO » Fr Jul 22, 2016 13:17

[quote="Sportfahrer"]
Geht man 1 zu 1 nach Reglement im norddeutschen Clubsport, kann man mit vielen ""DMSB-Fahrzeugen" nicht starten. Das geht doch am Sinn des Clubsports vorbei.

- Ein Gruppe F mit sportrechtlicher Zulassung (auch genannt Wagenpass) ohne HU und ohne Haubenhalter darf weder in der 2 starten noch in der 3 !!!
- Ein Gruppe G mit sportrechtlicher Zulassung ohne Scheibenfolie darf ebenfalls weder in 2 noch 3 starten.

[\quote]

Das ist frei erfunden. In der 3 dürfen alle starten, ist eine offene Klasse.
Auch wenn ich eingestehen muss das die Formulierungen da nicht ganz zweifelsfrei sind.
Da aber der Gedanke war dem Wort "offen" ein wenig Einhalt zu gebieten wollte man die Eckpunkte des "offensten" Reglements nämlich der FS als Grundlage nehmen.
Sonst kommen ja auch Seifenkisten in Holzbauweise zum Einsatz. Wie schon gesagt die Formulerung der Gruppe 3 steht auf der nächsten Entscheider-Tagesordnung. Termin im November (!).

Das ein FZG welches nicht geeignet ist die STVZO-Hürde zu schaffen (egal warum) nicht in der 2 starten darf ist logisch und gewollt.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Technische Bestimmungen der Gruppe 3 (Offen)

Beitragvon handyman » Fr Jul 22, 2016 13:47

EWO hat geschrieben:
Sportfahrer hat geschrieben:
Geht man 1 zu 1 nach Reglement im norddeutschen Clubsport, kann man mit vielen ""DMSB-Fahrzeugen" nicht starten. Das geht doch am Sinn des Clubsports vorbei.

- Ein Gruppe F mit sportrechtlicher Zulassung (auch genannt Wagenpass) ohne HU und ohne Haubenhalter darf weder in der 2 starten noch in der 3 !!!
- Ein Gruppe G mit sportrechtlicher Zulassung ohne Scheibenfolie darf ebenfalls weder in 2 noch 3 starten.

[\quote]

Das ist frei erfunden. In der 3 dürfen alle starten, ist eine offene Klasse.
Auch wenn ich eingestehen muss das die Formulierungen da nicht ganz zweifelsfrei sind.
Da aber der Gedanke war dem Wort "offen" ein wenig Einhalt zu gebieten wollte man die Eckpunkte des "offensten" Reglements nämlich der FS als Grundlage nehmen.
Sonst kommen ja auch Seifenkisten in Holzbauweise zum Einsatz. Wie schon gesagt die Formulerung der Gruppe 3 steht auf der nächsten Entscheider-Tagesordnung. Termin im November (!).

Das ein FZG welches nicht geeignet ist die STVZO-Hürde zu schaffen (egal warum) nicht in der 2 starten darf ist logisch und gewollt.



ecki, um nun alle zweifel zu beseitigen. ich darf mit meinem serien fiesta ---ohne sichrheitsfolie-- in 3a starten?? würde mich freuen,da ich dort auf jede menge freundschaftliche kameraden treffe. wir wollen doch nur slalomfahren und unseren sport betreiben, auch wenn es nur zwischen 43-59 sekunden pro lauf sind. gruß bernd
handyman
 

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste