Sportstrafen DMSB Gericht

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon GSI » So Sep 18, 2011 01:40

Und einfach nur FS fahren aus Spaß!!!

:mrgreen:
Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1313
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon EWO » So Sep 18, 2011 12:45

Erich hat geschrieben:Geniale Idee, EWO!
Glaubst du im Ernst, dass einer der bisher überführten "Übeltäter" sein Fahrzeug gegen ein sauberes getauscht hätte?
Speziell wenn der andere Fahrer genau so schnell ist wie er selbst?
Das Ergebnis wäre gleich einem Geständnis, und so blöd wird keiner sein.

Auch der Tausch faules gegen faules Auto wäre nicht sonderlich sinnvoll.
Was will man damit beweisen?

Vielleicht sollte man den Gedanken an fairen Sport wieder mal hervorholen und nicht das Verlangen, auf Teufel-komm-raus Punkte, Pokale und Titel zu erringen :idea:


Genau das haben wir damals damit praktiziert. Der Tausch des Autos war nicht nur für die drei Runden, sondern ging über eine Woche, inkl. aller Möglichkeiten etwas herauszufinden. Sperre testen, Leistungsprüfstand usw. Wie gesagt es hat damals Ruhe in die 318iS Riege der vorderen Plätze gebracht.
Allerdings war damals das Klima ...wie sag ich es am besten .... eben anders.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Hübi » So Sep 18, 2011 14:38

hammerman1 hat geschrieben:Die intensivere Untersuchung einzelner Fahrzeuge aber wäre wohl auch die Aufgabe der Veranstalter :idea: bei der Technischen Abnahme oder im Rahmen einer angeordneten Nachuntersuchung.
Es kann nicht sein, dass nur die Fahrer ihr Motorsport-Jahresbuget für einen komplizierten Protest aufs Spiel setzen müssen, um Schummlern das Handwerk zu legen. (Wie teuer war eigentlich der Kostenvorschuss für den o.g. Fall in der G6?)

...
Bei einigen Veranstaltungen ist ein Leistungsprüfstand auch nahbei, wird aber vom örtlichen Veranstalter nicht genutzt, obwohl er für Protestfälle sowieso auch am Veranstaltungstag verfügbar sein müsste.

...
Früher waren Veranstalter in dieser Hinsicht mutiger und Sportgerichtsurteile über festgestellte unzulässige technische Änderungen häufiger und härter.


Hallo Hartmut,
vor welchem Hintergrund, bzw. mit welcher Berechtigung sollten denn Veranstalter die Überprüfung eines Fahrzeuges veranlassen??? Die Berechtigung hierzu obliegt EINZIG und ALLEIN den OFFIZIELLEN (TK's und SpoKo's) oder eben den FAHRERN die einen Protest formulieren!!!

Ich findes es etwas seltsam, das fehlende Nachuntersuchungen, die aus persönlicher Angst der Fahrer einen Protest zu formulieren, jetzt als Fehlverhalten des Veranstalters dargestellt werden.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man die Kosten für einen Prostest deutlich senken muss, damit das finanzielle Risiko überschaubarer ist. Denn ansonsten wird sich nichts ändern!!

HÜBI
Hübi
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Do Mär 08, 2007 19:34
Wohnort: Engelskirchen

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon EWO » So Sep 18, 2011 18:31

Hübi hat geschrieben:Ich bin aber auch der Meinung, dass man die Kosten für einen Prostest deutlich senken muss, damit das finanzielle Risiko überschaubarer ist. Denn ansonsten wird sich nichts ändern!!

HÜBI


Ein Protest kostet doch nur deshalb so viel, weil die Kostenvoranschläge und der zeitliche Aufwand bei externen Nachuntersuchungen inkl. Reisekosten aller Beteiligten recht heftig zu Buche schlägt. Die Arbeitswerte sind doch übliche Werkstattkalkulationen und da meckert ja auch niemand (oder nur wenige). Die echten Gebühren sind doch nur ein kleiner Teil der Kosten, insofern verstehe ich nciht so recht wo man etwas verbilligen kann.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Erich » So Sep 18, 2011 20:44

Bei jeder Veranstaltung sind Fahrzeuge am Start, bei denen Regelverstöße deutlich erkennbar sind, wenn man nur flüchtig hinschaut. Häufig sind das Bagatellen wie die eine oder andere fehlende Verkleidung im Innenraum, nicht ausreichende Radabdeckung usw. Damit lassen sich in der Regel keine Wettbewerbsvorteile erzielen. Oft wird das von den TK's nicht bemängelt oder der Hinweis gegeben, den Mangel zu beheben. Ist in Ordnung, die Fahrer sind meistens neu dabei und wussten es nicht besser. Nachuntersuchungen kommen auch schon mal vor und legen bisweilen auch mal Verstöße offen, die dann geahndet werden. Meine Fahrzeuge wurden auch schon nachuntersucht mit dem Ergebnis, dass alles ok war. Ich kann mich daran erinnern, dass an meinem Gr H-Toyota die Breite meiner Regenreifen nach dem Rennen nachgemessen wurden. Dunlop 200-580-15 auf 7 Zoll. :?: Habe ich nicht ganz verstanden, man sah aus 20m Entfernung, dass die etliche Zentimter breiter sein durften. Andererseits gibt es Fahrzeuge, da sieht man auch aus 20m Entfernung, was da mit sehr viel Aufwand umgetrickst worden ist und dadurch enorme Wettbewerbsvorteile erzielen. Interessanterweise wird da von den Verantwortlichen immer weggeschaut. Warum nur? Wenn man aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht einschreiten möchte, dann könnte die ehrlichen Fahrer doch zumindest einen Hinweis wie oben erwarten ("Bring das in Ordnung oder du darfst das nächste mal nicht starten....")
Vor ein paar Wochen sprach mich auf einer DM-Veranstaltung ein TK darauf an, dass bei einem Clubslalom mein MX5 aufgefallen war, weil angeblich die Reifengröße nicht eingetragen war. Meine Sponsorfahrer waren allein bei der Veranstaltung. Sie hatten auch alle Eintragungen dabei, man hatte die Reifen einfach übersehen. Der Hinweis war für alle TK's im Computer zu sehen. Das Informationssystem funktioniert offenbar. Leider wohl bei einigen nicht.
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus....
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Art. 20 GG
Benutzeravatar
Erich
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon EWO » Mo Sep 19, 2011 08:35

Ich verstehe zwar deine Ausführungen, aber lass uns mal zum Thema wieder zurückkommen.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Lisa » Di Jul 14, 2015 12:42

ganz einfach jeder unterschreibt bei beginn der saison dass der dmsb ein fz 5 tage zur Untersuchung nach einer Veranstaltung mitnehmen kann und komplett untersuchen darf untersucht werden seriensieger und einige nach losentscheid
Lisa
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 2
Registriert: Di Jul 29, 2014 12:00

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Sportfahrer » Di Jul 14, 2015 13:03

Hallo Lisa,

eine Nachuntersuchung an Fahrzeugen ist generell für den TK aus dem Parc Ferme heraus möglich. Egal was er untersuchen möchte , er darf es.
Auch wenn es keinen Protest/Einspruch gegen das Fahrzeug gibt.

Grundsätzlich bringen solche Untersuchungen bei Seriensiegern wie du sie nennst Ruhe in eine Meisterschaft, da die Unterstellungen und Gerüchte gegen solche Seriensieger die oft an der Tagesordnung sind dann auch mal gleich vor Ort ausgeräumt oder bestätigt werden.

Leider sieht man solche Nachuntersuchungen sehr selten. Ich persönlich habe in den letzten 3 Jahren 2 oder 3x eine Routine-Nachuntersuchung gesehen. Gewogen wird fast nie obwohl eine Waage parat steht.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1707
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon EWO » Mi Jul 15, 2015 08:16

Sportfahrer hat geschrieben:Hallo Lisa,

eine Nachuntersuchung an Fahrzeugen ist generell für den TK aus dem Parc Ferme heraus möglich. Egal was er untersuchen möchte , er darf es.
Auch wenn es keinen Protest/Einspruch gegen das Fahrzeug gibt.

Grundsätzlich bringen solche Untersuchungen bei Seriensiegern wie du sie nennst Ruhe in eine Meisterschaft, da die Unterstellungen und Gerüchte gegen solche Seriensieger die oft an der Tagesordnung sind dann auch mal gleich vor Ort ausgeräumt oder bestätigt werden.

Leider sieht man solche Nachuntersuchungen sehr selten. Ich persönlich habe in den letzten 3 Jahren 2 oder 3x eine Routine-Nachuntersuchung gesehen. Gewogen wird fast nie obwohl eine Waage parat steht.


Es wird vor der VA festgelegt was überprüft werden soll (bzw. das Mittel steht den Sportkommissaren frei). Dann wird morgens vor dem Start des ersten Fzg ein Kriterium definiert nach dem die zu untersuchenden Kandidaten nach den Läufen auszuwählen sind. Damit wird Willkür ausgeschlossen und dennoch kann jeder im Prinzip von einer Untersuchung heimgesucht werden. Warum das nicht öfter gemacht wird, weiß ich allerdings auch nicht.
Schummeln ist immer doof. Die Peinlichkeit erwischt zu werden wäre mir zu unangenehm, daher sind faule Autos tabu.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Dennik-Häfker » Mi Jul 15, 2015 09:13

Nur leider sieht das nicht jeder so. Manche besitzen kein Schamgefühl. Ganz im Gegenteil, es gibt Personen die feiern sich vor dem Protest und auch nachher mit Ihren Faulen Autos.

Die Strafen sind zu lasch, bei extrem Fällen vordere ich Lizenz Entzug auf Lebenszeit.

Grüße Dennik
Dennik-Häfker
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Do Aug 02, 2007 21:38
Wohnort: Achim

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon PumaTreter » Mi Jul 15, 2015 11:10

Ein #1 Post, wie "lisa" ihn gemacht hat, ist sehr ungewöhnlich und deswegen macht er mich stutzig. Ich glaube, da möchte jemand die Stimmung anheizen oder später Werbung machen. Der Thread ist vier Jahre alt und ja: Seit dem hat sich nichts geändert...

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Japanese » Mi Jul 15, 2015 12:25

hi Achim, mir ging es genauso.

Ich "erlebe" jetzt in kurzer Zeit zum 2. Mal hintereinander, daß die Allgemeinheit für ein persönliches Problem missbraucht wird ( mein persönliches Gefühl ).

Allerdings geht es auch mir so, daß zu wenig kontrolliert wird, und wenn, dann Unzulänglichkeiten.

Und wenn tatsächlich ein technischer Protest durchgeht ( z.B. nicht erlaubte Sperre in der G ) was für mich ein gravierender Verstoß ist, erfolgen gefühlt keine Konsequenzen - sehr erstaunlich.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1753
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Sportfahrer » Mi Jul 15, 2015 12:29

Moin Jungs,

für diesen Verdacht von euch ist mir der Beitrag zu allgemein. Kann es sein das da Jemand die Flöhe husten hört ?
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1707
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon PumaTreter » Mi Jul 15, 2015 12:58

Du musst unserer Meinung ja auch nicht teilen, Dirk. Die Frage, ob "Jemand" die Flöhe husten hört, ist ein guter Start für eine offtopic Diskussion. Bei einer Aussage "Ich glaube, ihr hört die Flöhe husten" hätte ich nicht geantwortet...

Es gab schon oft Spamer, die sich zunächst ohne nennenswerten Inhalte zu liefern, in Diskussionen eingeklinkt haben und kurz darauf Werbung gemacht haben. Aus anderen Foren kenne ich diese Masche im Zusammenhang mit alten Threads, die auf einmal nach vorne gepuzzelt werden. Aus meiner Erfahrung höre ich also nicht die Flöhe husten - wenn du das anders siehst, auch gut.
Zuletzt geändert von PumaTreter am Mi Jul 15, 2015 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2067
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Sportstrafen DMSB Gericht

Beitragvon Sportfahrer » Mi Jul 15, 2015 13:15

Achim,

deine Formulierung gefällt mir. Genau so mein ich es.

Den Start der Offtopic Diskussion hast jedoch du mit folgendem Zitat ausgelöst :

PumaTreter hat geschrieben:Ein #1 Post, wie "lisa" ihn gemacht hat, ist sehr ungewöhnlich und deswegen macht er mich stutzig. Ich glaube, da möchte jemand die Stimmung anheizen oder später Werbung machen. Der Thread ist vier Jahre alt und ja: Seit dem hat sich nichts geändert...

Viele Grüße
Achim


oder ?
PS und auch du hast Jemand geschrieben und keine Namen genannt :wink:
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1707
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste