Gruppe FS in einer Meisterschaft

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Endläufe Deutsche Slalom Meisterschaft 2010

Beitragvon Hans Bauer » Fr Okt 08, 2010 23:09

GSI hat geschrieben:Oh Mann, was habt ihr denn für eine Brille auf :?: :mrgreen:
Wahnsinn, wie viele neue moderne Autos in diesem Jahr in der Gruppe H zu sehen waren, nachdem das Mindestgewicht erhöht wurde :roll: Da hab ich wohl was nicht mitbekommen :lol:



Da stellt sich die Frage, ob die sportliche Herausforderung an Dich in der H über Liter nicht größer gewesen wäre, als in der FS alleine um den Klassensieg zu "kämpfen" :wink:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Hans Bauer » Sa Okt 09, 2010 09:28

Heiko hat geschrieben:
Moin Heiko,

Es gibt die Möglichkeit bei meinem Fahrzeug es günstig so leicht zu bekommen und mit so viel Hubraum zu versehen, sodass es nicht mehr in die Gruppe H passt, ich aber mit einem Serienmotor mit über 280 PS fahren kann, wo das Fahrzeug unter 900 kg wiegt. Und der ganze Spaß unter 20.000 € kostet. ( In der Gruppe H ist das nur der Motor ). Günstig einen richtigen Rennwagen fahren ? Warum nicht ? Ist das kein Breitensport ?

Absolut richtig und und gut beschrieben. Diese Argumente treffen sowohl auf Dich und Deinen BMW, als auch auf Günter und seinen Käfer zu. Das heißt aber nicht, dass bei den Freiheiten der Gruppe FS alle anderen auch so denken und handeln. Außer man beschränkt die FS auf einen Höchstwert von 20.000.- Euro :mrgreen:

Das ist wahrscheinlich dann kein richtiges FS Fahrzeug für viele. Doch FS ist Freestyle. ( Machen wie man will ).
Ich weiß das es bestimmte Vorstellungen für FS Fahrzeuge gibt, aller Meisel, Brenner, Judd V8 Motoren, Sportwagen mit Sillhouten, etc pp.
Doch wird es sowas im Automobilslalom geben? Da darf man nicht mal mit Formel- oder Rennsportwagen fahren. Wieso dann solche ähnlichen Teile?

Wenn eine Tourenwagengruppe vom Reglement diese Freiheiten stellt, wird mit der Zeit auch das ein oder andere Flugzeug kommen. Es reicht ja schon eins in der Klasse, damit alle anderen der Spass vergeht.

Gruß Hans

Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Hans Bauer » Sa Okt 09, 2010 09:31

EWO hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben:
Es gibt die Möglichkeit bei meinem Fahrzeug es günstig so leicht zu bekommen und mit so viel Hubraum zu versehen, sodass es nicht mehr in die Gruppe H passt, ich aber mit einem Serienmotor mit über 280 PS fahren kann, wo das Fahrzeug unter 900 kg wiegt. Und der ganze Spaß unter 20.000 € kostet. ( In der Gruppe H ist das nur der Motor).


Das ist ein FS-Auto, korrekt. Unter anderem dafür hat man diese Klasse geschaffen.

Wie blauäugig bist Du denn :?:

Aber: Solange zahlreiche Clubslalom-Fahrer sich in der FS tummeln, um beim DMSB-Slalom Punkte für die regionalen Meisterschaften zu sammeln (das ist im Norden durchaus üblich), solange wäre es nicht gerade fair die FS als DM-Punkteberechtigt auszuschreiben.

Thats it :wink:

Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Hans Bauer » Sa Okt 09, 2010 10:01

PumaTreter hat geschrieben:
Moin Achim,

solange die FS nicht punktberechtigt ist, fährt dort kaum ein angemessenes FS Auto, um die "ungeliebten" Punktesammler zu verhauen und somit das Punktesammeln unattraktiv zu machen.

Wenn es Punkte gibt, dann kommt einer mit Geld und einem richtigen FS-Auto, welches das Reglement ausreizt und verhaut alle blauäugigen Gerolde, Günter und Heikos in der Slalom-Szene, dass ihnen nur noch die Tränen in den Augen stehen, da man mit ihrem Material nicht mal die H über Liter gewinnen kann. Damit keine Missverständnisse aufkommen : Das ist weder persönlich noch böse gemeint, sondern schlicht und ergreifend die nackte Wahrheit ohne die blauen Augen von Eckehard.

An das Thema FS wird auch wieder mit deutscher Gründlichkeit herangegangen... Es reicht nicht, einen Gruppe H Boliden zu nehmen, der das Gewicht nicht nachgerüstet hat, in den Köpfen der Entscheider fahren da nur "Überautos", die um Längen schneller als die Gruppe H sind und die die Welt noch nicht gesehen hat - das ist zumindest mein Eindruck.

Sorry, wenn das in der Praxis so kommen soll mußt Du eine Gruppe H ohne Gewichtslimits schaffen und keine FS.

Die - hier im Forum in dem Zusammenhang gestellte - Frage nach dem Huhn und dem Ei muss entschieden werden. Will man Jahre warten, bis die FS mit hinreichend experimentierfreudigen Sportlern und den Entscheidern gefallenden Autos stark genug gefüllt ist, bis eine Wertung erfolgt? Interessant ist dabei, dass die Entscheider nach Ihrem Ermessen entscheiden können.

Der liebe Gott war zu erst da. Der hat das Huhn erfunden, welches dann in der Gruppe FS goldene Eier legen müßte :mrgreen:

Oder schreibt man 2011, spätestens 2012 die FS in den Meisterschaften mit aus und hat "schlimmstenfalls" folgenden Effekt: Wenn die Teilnehmerzahlen in der FS steigen, werden auch die Zahlen der "Umzieher" von der Gruppe H steigen, weil man in der FS zunächst zu 98% gegen ebenbürtiges Gruppe H Material fährt und dort Punkte bekommen kann. Dann kommt bald aber der Punkt, wo die Gruppe H Autos immer mehr in FS Autos umgebaut werden, weil man ja einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten haben will und das Reglement dafür wieder Platz schafft. Und der Umbau ist günstiger umzusetzen, was die Umbauvielfalt bald rasant wachsen lassen wird. Die Punktesammler werden sich - mangels Punkten - bald aus der FS zurück ziehen. Ebenfalls "schlimmstenfalls" denkbar, verbleiben die 8V-Gruppe H Autos in der Gruppe H. Und ich glaube nicht, dass dies der Entscheidung der Meisteschaften weniger Spannung beschert, wenn 8V und 16V (Gruppe H) getrennt fahren, bis die Evolution in der FS einsetzt.

Wir haben im Moment vier Klassen in der Gruppe H. Wenn davon die Hälfte in die Gruppe FS abwandert fährt die H12, H13 und H15 und die entsprechenden FS Klassen im Schnitt mit drei Startern bei DM-Prädikaten. Das ist Spannung pur :roll:

Ich würde es begrüßen, wenn sich "der Markt" selbst regeln könnte, als das jemand entscheidet, wie man zunächst (ggf. über das Reglement) die Fahrzeuge, die dort nicht hingehören herausbekommt, und dann nach weiteren Jahren des "mal schauens" die FS irgendwann für Meisterschaftswürdig gehalten wird.

Dann muß aber unbedingt, neben der Gruppe FS, auch noch die Gruppe H "Light" mit einem Preislimit geschaffen werden, damit die Heiko eine Chance hat. Daneben eine Gruppe G "Aktuell" für die heutigen neuen Gruppe G Fahrzeuge in die man keinen Käfige und Schalensitze einbauen darf, da sie sonst ihre ABE verlieren und natürlich nicht zu vergessen die Gruppe F "high" für Gruppe F Fahrzeuge, deren ABE erloschen ist, da sie die vom Gesetzgeber geforderten Abgaswerte niemals erfüllen würden. Dann wäre da noch die Gruppe F "highlight" mit zu hohen Abgaswerten und dem Gewicht der Gruppe H. Sorry, wenn ich jetzt auf die schnelle noch ein paar neuen Gruppen vergessen habe :wink:

Vielleicht übersehe ich auch den ein oder anderen Aspekt, aber wir sind ja hier, um zu diskutieren...

Siehe meine Ausführungen oben............................

Gruß Hans

Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Heiko » Sa Okt 09, 2010 11:05

@ Hans
Es entsteht vielleicht der Eindruck, das ein gewisser Egoismus dabei eingeflossen ist , diese Argumentation so zu stellen. Das kann ich auch nicht abstreiten.
Doch als erstes glaube ich nicht, das in nächster Zeit ein "Flugzeug" die Slalom Szene in Unruhe bringt.
Wieso sollte jemand so viel Geld aufeinmal ausgeben "nur" um Slalommeister zu werden und dann bräuchte er noch ein Talent solch ein Fahrzeug um die Pylonen zu bewegen.

2.Ich würde mich sogar freuen, wenn es wie am Berg explodieren würde mit solchen Fahrzeugen. Dann könnte ein Veranstalter entlich mal Geld von Zuschauern einnehmen. Die Veranstaltung würde über 3 Tage gehen. Dann wäre auch ein richtiger Zuwachs in den Klassen, weil jeder dann auch gerne mal soetwas fahren würde, was diese Hammerteile fahren. Idole würden entstehen. Meine Tränen würden trockenen beim Start solchem Fahrzeuges, weil der seitliche Auspuff die 800PS Abgase genau in mein Gesicht pusten. Geil !!! :D :mrgreen: Dann könnte ich entlich mal meinen Renner in unseren LKW verfrachten und damit anreisen. Denn das macht dann ja jeder dieser Fahrzeuge. Profiteams mit Sponsoren würden entstehen. Firmen würden aufmerksam werden auf junge Talente und sie bekämen ein Sponsoring. Unsere 20.000 € Autos fallen aber bei solchen Veranstaltungen wieder auf, weil es dann auch Exoten sind. Ich bekomme 7 Sek von so einem Auto und das Jahr darauf nur noch 6 Sek. ich habe mein Auto weiterentwickelt. Geil!

Oder bleib der Slalom mit der Klasse FS der Slalom der er war, wo sich nur Kenner und Freunde dieses Sportes treffen und sich über Reifenmaterial und Motorleistungen unterhalten.

Hirngespinste und Träume oder Zukunft???
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon EWO » Sa Okt 09, 2010 11:08

GSI hat geschrieben: @EWO: Woher der Sinneswandel?


Kein Sinneswandel, ich finde die FS eine sehr attraktive Gruppe, wir wollten ja selbst mal darauf los mit einem neuen Projekt, bevor Jens in' Sack gehauen hat.
Ich habe nur gesagt das ich Achim in seiner Sichtweise zustimme, soll heißen er hat wie sooft in seiner analytischen Art den Ist-Zustand der Sache richtig beschrieben.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Endläufe Deutsche Slalom Meisterschaft 2010

Beitragvon EWO » Sa Okt 09, 2010 11:09

GSI hat geschrieben:Oh Mann, was habt ihr denn für eine Brille auf :?: :mrgreen:
Wahnsinn, wie viele neue moderne Autos in diesem Jahr in der Gruppe H zu sehen waren, nachdem das Mindestgewicht erhöht wurde :roll: Da hab ich wohl was nicht mitbekommen :lol:


Direkt nach einer Weiche ist ein Zug auch noch nciht weit weg vom bisherigen Kurs. Warte mal 2-5 Jahre ab, dann wird es sich zeigen.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Heiko » Sa Okt 09, 2010 11:12

Ach vergessen. Mindestgewichte kommen bestimmt auch bald in der FS.
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon EWO » Sa Okt 09, 2010 11:13

Heiko hat geschrieben:Ach vergessen. Mindestgewichte kommen bestimmt auch bald in der FS.


Wieso ? Hast du einen Antrag gestellt um Vorzubeugen :lol:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Heiko » Sa Okt 09, 2010 11:26

EWO hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben:Ach vergessen. Mindestgewichte kommen bestimmt auch bald in der FS.


Wieso ? Hast du einen Antrag gestellt um Vorzubeugen :lol:


Brauch ich glaub ich nicht. Um 900 kg zu erreichen muss ich noch Gewicht ins Auto bringen. Ich denke das ein BMW Compact an die 800kg ran kommt.

Aber ich weiß doch was so plötzlich kommen kann. Haben wir doch letztes Jahr am Berg gesehen. Und wenn der DMSB schlau ist machen sie nicht für jede Sparte ein einzelnes technisches Reglement.
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Endläufe Deutsche Slalom Meisterschaft 2010

Beitragvon GSI » Sa Okt 09, 2010 11:49

Da stellt sich die Frage, ob die sportliche Herausforderung an Dich in der H über Liter nicht größer gewesen wäre, als in der FS alleine um den Klassensieg zu "kämpfen" :wink:


Da würde ich fast recht geben, jedoch bin ich auch oft genug gegen den Deutschen Slalom Meister 2010 in der FS gefahren. Weiterhin auch noch gegen weitere wirklich schnelle Fahrer wie z.B. Timm Stahmer, Martin Betschen, usw.
Ach so ja und Lars war ja auch ein paar mal da...
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1320
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon GSI » Sa Okt 09, 2010 12:01

Wenn es Punkte gibt, dann kommt einer mit Geld und einem richtigen FS-Auto, welches das Reglement ausreizt und verhaut alle blauäugigen Gerolde, Günter und Heikos in der Slalom-Szene, dass ihnen nur noch die Tränen in den Augen stehen, da man mit ihrem Material nicht mal die H über Liter gewinnen kann. Damit keine Missverständnisse aufkommen : Das ist weder persönlich noch böse gemeint...


Och Hans, wenn du damit niemanden persönlich angreifen möchtest, dann schreibe es auch nicht so :!: Das hätte ich von dir nicht erwartet :cry: Bin ein wenig enttäuscht von dieser Schreibweise :oops:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1320
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Tij-Power » Sa Okt 09, 2010 12:26

Es gibt bereits Mindestgewichte in der Gr. FS, zumindest am Berg.
Benutzeravatar
Tij-Power
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: Di Jul 21, 2009 12:15
Wohnort: Paderborn

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Heiko » Sa Okt 09, 2010 12:47

Tij-Power hat geschrieben:Es gibt bereits Mindestgewichte in der Gr. FS, zumindest am Berg.

Ach!
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Gruppe FS in einer Meisterschaft

Beitragvon Hans Bauer » Sa Okt 09, 2010 18:51

GSI hat geschrieben:
Wenn es Punkte gibt, dann kommt einer mit Geld und einem richtigen FS-Auto, welches das Reglement ausreizt und verhaut alle blauäugigen Gerolde, Günter und Heikos in der Slalom-Szene, dass ihnen nur noch die Tränen in den Augen stehen, da man mit ihrem Material nicht mal die H über Liter gewinnen kann. Damit keine Missverständnisse aufkommen : Das ist weder persönlich noch böse gemeint...


Och Hans, wenn du damit niemanden persönlich angreifen möchtest, dann schreibe es auch nicht so :!:

Och Gerold, wenn ich jemand persönlich angreifen möchte sieht das wirklich ganz anders aus :wink:

Dass Du Dich trotz meines expliziten Hinweises meldest, lässt mich doch ein wenig schmunzeln :D


Das hätte ich von dir nicht erwartet :cry:

So ist das nun mal in einer öffentlichen Diskussion. Jeder schreibt seine Meinung.

By the way : Warum fährst Du eigentlich keine Gruppe H über Liter. Früher hast Du Dich darüber beschwert, dass es keine Starter in der H über Liter und damit keine DM-Punkte gab und jetzt ist die Klasse voll, Du fährst FS und beschwerst Dich nun, dass es in der FS keine DM-Punkte gibt :roll:


Bin ein wenig enttäuscht von dieser Schreibweise :oops:

Und ich bin ein wenig enttäuscht von Deinem Egoismus.

Wir haben drei Gruppen und vierzehn Klassen mit DM-Prädikat und Dein Auto passt in eine dieser Klassen.

So what :?:



Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste