DM und DRSM: Keine Mopeds

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Heiko » Mo Feb 15, 2010 09:29

Uwe Bartels hat geschrieben:
Dr.Tuning hat geschrieben:Zählt das auch für Fahrräder mit Elektrohilfsmotor??? Der Motor unterstützt ja nur und Fährt nicht ohne Tretten in die Pedale!!!! :?

Nein!
Es geht darum, Personen vor den überwiegend nicht zulassungsfähigen Mini-Mopeds im Fahrerlager und bei der Streckenbesichtigung zu schützen!
Gruß
Uwe


@ Uwe
Schon klar. Ist das denn so richtig? Denn das was Klaus geschrieben hat heisst was anderes.
Nach deinem schreiben, stelle ich mein zugelassenen Roller am 10.04. auf meinen Anhänger und werde die Strecke in Wunstorf abfahren dürfen.

Na das wird ja noch lustig. Diese Sachen habe ich im letzten Jahr auch schon oft bei den Läufen des Berg Cups gehört.
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon EWO » Mo Feb 15, 2010 10:04

Diese regelung haben sich die meist zu schnellen und teils andere heftig erschreckende Teilnehmer "erarbeitet". In Diskussionen haben wir dieses bereits vor Jahren meist nach beinaheunfällen schon angeraten. Ich kann diese regelung nur begrüßen. So ist es erstens ein Sicherheitsgewinn und zweitens keine Wettbewerbsverzerrung. Während zu Fuss oder mit Fahrrad meist nur eine Runde Besichtigung erkämpft wurde, hatten andere bereits ein Langstreckenrennen hinter sich. Da halfen auch keine Geschwindigkeitshinwese (z.B. Abfahren mit max 30km/h) auf der VA-Ausschreibung.
Ich find es richtig und es sollte klar geregelt sein Motor ist Motor !! Auch Solarbetrieb ist ein Motor !!
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon ingo gutmann » Mo Feb 15, 2010 10:13

Hallo "Regulanten",

ich würde allerdings eine Ausnahme zulassen:
Sollte ein Behinderter(mit Ausweis) an einer Veranstaltung teilnehmen,müsste eine Ausnahme zugelassen sein. :idea: (z.B. elektrisch betriebener Rollstuhl)

ingo :D

P.S.:
das ist kein Faschings-Spaß,sondern absolut ernst gemeint !!! :!: :idea:
Bei manchen Autos sitzt die Intelligenz im Motor-Steuergerät und nicht im Fahrersitz :-D
Benutzeravatar
ingo gutmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi Sep 08, 2004 09:27
Wohnort: Neustadt a.d.Weinstrasse

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon PumaTreter » Mo Feb 15, 2010 10:25

Lars hat geschrieben:Muss Burkhard dann jetzt auch umsteigen, oder wie? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nicht wirklich - er macht ja damit keine Streckenbesichtigung. :D

Sollte ein Veranstalter den Mopeds/Rollern/Fahrrädern mit Hilfsmotor/Mofas/und weiß der Fuchs was auch im Fahrerlager absolute Motorenruhe verschreiben wollen, muss er dies wohl im Rahmen seiner Ausschreibung tun.

Und die Besichtigungspausen sollten der abzulaufenden Streckenlänge angepasst sein. 5000m ohne viel "Überschneidung" brauchen ca. 60 Minuten, um abgegangen zu werden.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Heiko » Mo Feb 15, 2010 10:29

EWO hat geschrieben:Diese regelung haben sich die meist zu schnellen und teils andere heftig erschreckende Teilnehmer "erarbeitet". In Diskussionen haben wir dieses bereits vor Jahren meist nach beinaheunfällen schon angeraten. Ich kann diese regelung nur begrüßen. So ist es erstens ein Sicherheitsgewinn und zweitens keine Wettbewerbsverzerrung. Während zu Fuss oder mit Fahrrad meist nur eine Runde Besichtigung erkämpft wurde, hatten andere bereits ein Langstreckenrennen hinter sich. Da halfen auch keine Geschwindigkeitshinwese (z.B. Abfahren mit max 30km/h) auf der VA-Ausschreibung.
Ich find es richtig und es sollte klar geregelt sein Motor ist Motor !! Auch Solarbetrieb ist ein Motor !!


Eine Wettbewerbsverzerrung sehe ich da nicht. Sonst müsste man auch ein Fahrrad verbieten, weil man damit 3 mal so schnell fahren kann als ein Fußgänger. Selbst ein Fahrrad kann manch einer nicht mehr mit nehmen in seinem G Auto. Nur mal so!

Den Sicherheitsgewinn kann ich sehen. Doch empfinde ich es nicht unbedingt als gefährlich, wenn ich mit einem Roller die Strecke abfahre, wo andere Fahrer mit Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind. "Vorrausschauende Fahrweise"

Die 15 - 25 km/h schneller mit dem Anhänger auf der Autobahn nach Hause oder das Rennfahren mit Restalkohol empfinde ich als viel gefährlicher!
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon EWO » Mo Feb 15, 2010 11:13

Heiko hat geschrieben: [
Die 15 - 25 km/h schneller mit dem Anhänger auf der Autobahn nach Hause oder das Rennfahren mit Restalkohol empfinde ich als viel gefährlicher!


na klar, es gibt noch viele andere Sachen in der Welt die gefährlicher sind :lol:
Aber das ist hier nicht Thema.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Japanese » Mo Feb 15, 2010 12:51

hallo zusammen,

ich bin ja so Einer, der gerne mit einem Minimopet die Strecke abgefahren ist. Dieses hatte wirklich Vorteile:

- das MiMo passt in mein Auto, ein Fahrrad nicht !!
- das MiMo war kurioser Weise wesentlich preiswerter als ein Fahrrad !!
- es ist in der Tat ein Vorteil, mehrere Runden besichtigt zu haben ( zumindest ab einem bestimmten Alter :mrgreen: )
- ich spare meine "Kondition" fürs Rennen auf - wenn ich eben mal schnell 5000 m im Schnelldurchlauf gehen muß und dann gleich Start habe, bin ich fix und alle :mrgreen:
- na und ich muß zugeben, daß das Abfahren mit "höherer Geschwindigkeit" schon ein Wettbewerbsvorteil ist :!:

Wenn es aber tatsächlich um das Thema Sicherheit der Fußgänger gehen sollte, dann haben die Mopedfahrer sich das selbst zuzuschreiben - denn ich habe definitiv immer Rücksicht auf Andere genommen und eben auch früh genug langsam gefahren - und selbst oft genug den Kopf darüber geschüttelt, wie rücksichtslos so Manche da durchgebrettert sind :!: :!:

Ich wäre gerne auch weiterhin mit meinem MiMo die Strecken abgefahren - werde mich aber unter den gegebenen Umständen gerne fügen - und ein bisschen mehr Bewegung schadet ja auch nichts.

So rücksichtsvoll oder egoistisch sind halt Einige, daß diese Konsequenz erfolgen mußte :cry: trauriges Bild.

Grüße von dem wiedergewordenen Fußgänger

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1789
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon EWO » Mo Feb 15, 2010 14:56

Japanese hat geschrieben:Wenn es aber tatsächlich um das Thema Sicherheit der Fußgänger gehen sollte, dann haben die Mopedfahrer sich das selbst zuzuschreiben - denn ich habe definitiv immer Rücksicht auf Andere genommen und eben auch früh genug langsam gefahren - und selbst oft genug den Kopf darüber geschüttelt, wie rücksichtslos so Manche da durchgebrettert sind :!: :!:


Dem kann ich nur zustimmen. Dieter, du gehörst zu denen die es sich nicht selbst versaut haben.
Zum Thema Platz des Gefährts: Ich hatte mit meinem ALU-Klapprad vom ALDI kein Thema. Passte und war technisch nciht soooo schlecht.

Gruß EWo
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon SEMA-Motorsport » Mo Feb 15, 2010 16:11

Für alle Faulpelze hier die Alternative:

Bild

:mrgreen: bis zu 100km/h schnell, wenn die Windrichtung stimmt :shock:

Gruß, Sebastian
SEMA-Motorsport
 

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Japanese » Mo Feb 15, 2010 19:55

bei so einem Gerät kommt Laune auf :lol: aber wie mach ich das mit dem nun 2. erforderlichen Anhänger :mrgreen: :mrgreen:

( ausserdem glaube ich, daß das Risioko für "Fußgänger" nicht unbedingt minimiert würde )

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1789
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon EckigesAuge » Di Feb 16, 2010 07:44

Ein Moped hat eine gute Bremse, das Ding wohl eher nicht. ;)
Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1196
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Wilfried Böhmann » Di Feb 16, 2010 12:52

Aber auf einem Pferd die Strecke abzureiten, wäre möglich, ja ? :wink:
Muß meine Schwägerin fragen, ob sie ihren Zossen mal ausleiht.....

Gruß aus Westfalen, der Pferdehochburg ! (am Veilchendienstag )

WB
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 721
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon ingo gutmann » Di Feb 16, 2010 13:26

Wilfried Böhmann hat geschrieben:Aber auf einem Pferd die Strecke abzureiten, wäre möglich, ja ? :wink:
Muß meine Schwägerin fragen, ob sie ihren Zossen mal ausleiht.....

Gruß aus Westfalen, der Pferdehochburg ! (am Veilchendienstag )

WB


Aber nur,wenn Du vor dem Start des ersten Fahrzeugs die Knödel wegräumst. :lol:

Also kannst Du gleich den Mistwagen anhängen und dein Co-Starter darf kräftig schaufeln. :lol:

Allerdings hast Du dann auch gleich den "Basisstoff" für den Biomüll-Reaktor dabei.
Wer weiß,ob wir in 3 bis 4 Jahren in der Alternativen-Klasse so einen "Reaktor" als Antriebseinheit im Rennauto haben. :lol:

ingo :lol: :D
Bei manchen Autos sitzt die Intelligenz im Motor-Steuergerät und nicht im Fahrersitz :-D
Benutzeravatar
ingo gutmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi Sep 08, 2004 09:27
Wohnort: Neustadt a.d.Weinstrasse

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon Frank U. » Di Feb 16, 2010 13:57

ingo gutmann hat geschrieben:
Allerdings hast Du dann auch gleich den "Basisstoff" für den Biomüll-Reaktor dabei.
Wer weiß,ob wir in 3 bis 4 Jahren in der Alternativen-Klasse so einen "Reaktor" als Antriebseinheit im Rennauto haben. :lol:

ingo :lol: :D


Den Biomüll-Reaktor gibt es doch schon längst. Gehen wir Zurück in die Zukunft wird uns "Mr. Fusion" begegenen. Der hat sich bisher aber noch nicht durchgesetzt ........ :mrgreen:

Gruß
Benutzeravatar
Frank U.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 459
Registriert: Di Mär 06, 2007 18:43
Wohnort: Wolfsburg

Re: DM und DRSM: Keine Mopeds

Beitragvon GeekSpeed » Di Feb 16, 2010 15:07

Gehen wir Zurück in die Zukunft


Mich würde tatsächlich interessieren, wie sich ein DeLorean so im Slalom machen würde...

Sorry, ist OT, aber der ganze Thread zeigt, dass es Zeit wird dass die Saison losgeht :D

Oliver
Ein Hobby ist nur dann ein richtiges Hobby, wenn man es ein bißchen übertreibt...
http://www.geekspeed.de
Benutzeravatar
GeekSpeed
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa Mär 07, 2009 00:25
Wohnort: Mahlow

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste