Distanzscheiben in der Gr. G

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Dr.Tuning » So Dez 20, 2009 10:35

Warum bzw. aus welchem grund sind Distanzscheiben in der G Verboten bzw. führen zur Höherstufung??


Ich sehe auf den 1. Blick keinen grund hier für,wieso nicht die dinger auch für die Gr.G zulassen!? (Pro/Contra)
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,sie gehen sogar für sie arbeiten.


Sponsoren:


Autohaus Mandel Hassloch
Benutzeravatar
Dr.Tuning
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1374
Registriert: So Jun 04, 2006 18:59
Wohnort: Ellerstadt

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Hans Bauer » So Dez 20, 2009 13:52

Dr.Tuning hat geschrieben:Warum bzw. aus welchem grund sind Distanzscheiben in der G Verboten bzw. führen zur Höherstufung??


Ich sehe auf den 1. Blick keinen grund hier für,wieso nicht die dinger auch für die Gr.G zulassen!? (Pro/Contra)





Das ist halt eine genauso "verstaubte" Regelung aus der "Gründerzeit" der Gruppe G, wie es früher das Verbot von Gewindefahrwerken war und die Auflage die Serien ET beibehalten zu müssen.

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Dr.Tuning » So Dez 20, 2009 14:12

Warum dann nicht das ändern?? Würde irgendwas dagegen Spechen?? :?
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,sie gehen sogar für sie arbeiten.


Sponsoren:


Autohaus Mandel Hassloch
Benutzeravatar
Dr.Tuning
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1374
Registriert: So Jun 04, 2006 18:59
Wohnort: Ellerstadt

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon PumaTreter » So Dez 20, 2009 14:15

Moin Dr.,

das Thema hatten wir schon 2005 hier im Forum: viewtopic.php?f=6&t=1243

Das "Warum" weiß nur der DMSB - wir alle hier sind ja eher Reglementleser und -interpretierer anstatt Reglementmacher.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Frank U. » So Dez 20, 2009 14:25

Hm, weil die Investition bestimmt die Kosten zu sehr in die Höhe treibt. Lieber einen zweiten Satz Felgen bestellen, mit dem dann auch die passende Fahrzeughöhe passt. :roll: :roll:

Gruß und schöne Weihnachtstage,

Frank
Zuletzt geändert von Frank U. am So Dez 20, 2009 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank U.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 459
Registriert: Di Mär 06, 2007 18:43
Wohnort: Wolfsburg

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Polo2 » So Dez 20, 2009 16:20

Was soll das?
Gruppe G ist serienah und soll es auch bleiben, das hat nichts mit kosten zu tun.
Es soll ja auch eine Einseigerklasse sein.
Wer sein Auto unbedingt verbessern will, für den gibt es andere Gruppen.
Ich schreibe hier nichts mehr!!
Polo2
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: Di Sep 23, 2008 23:02

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Frank U. » So Dez 20, 2009 17:14

Polo2 hat geschrieben:Was soll das?
Gruppe G ist serienah und soll es auch bleiben, das hat nichts mit kosten zu tun.
Es soll ja auch eine Einseigerklasse sein.
Wer sein Auto unbedingt verbessern will, für den gibt es andere Gruppen.



Hm, die Ironie nicht ganz verstanden. :wink:
Spurverbreiterungen sind nicht erlaubt, o.k.. Das ich mir zu richtigen Bestimmung der Fahrzeughöhe einen 2 Satz-Felgen mit den größten für das Modell erlaubten Reifen in den Keller legen muss erzeugt keine Kosten? Oder dass ich zur Bestimmung des Grundgewichts mir den größten verfügbaren Kraftstofftank und Wischwasserbehälter einbauen kann ist auch völlig kostenfrei. Gleiches git für Domlager und, und, und.

Noch ein Beispiel: In dem Gutachten des bei mir verbauten FWs steht, dass die bei mir serienmäßig verbaute Reifen-und Felgenkombination nur mit Spurverbreiterung gefahren werden darf. Da die Platten nicht erlaubt sind musste zusätzlich eingekauft werden.......
Und das ist dann unter dem Strich alles seriennah und hat nichts mit Kosten zu tun. :mrgreen: :mrgreen:

Gruß und schönen 4. Advent.
Benutzeravatar
Frank U.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 459
Registriert: Di Mär 06, 2007 18:43
Wohnort: Wolfsburg

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Polo2 » So Dez 20, 2009 18:50

Spurverbreiterungen sind nicht erlaubt, o.k.. Das ich mir zu richtigen Bestimmung der Fahrzeughöhe einen 2 Satz-Felgen mit den größten für das Modell erlaubten Reifen in den Keller legen muss erzeugt keine Kosten?

Früher wurde die Fahrzeughöhe mit den Rädern gemessen die auch beim Rennen gefahren wurden.
Ist das heute anders?

Oder dass ich zur Bestimmung des Grundgewichts mir den größten verfügbaren Kraftstofftank und Wischwasserbehälter einbauen kann.

Warum man zur Ermittlung des Gewichtes einen größeren Tank bzw. Wischwasserbehälter einbauen muss ist mir schleierhaft.

Ist doch das Gewicht während des Wettbewerbes maßgebend.


Noch ein Beispiel: In dem Gutachten des bei mir verbauten FWs steht, dass die bei mir serienmäßig verbaute Reifen-und Felgenkombination nur mit Spurverbreiterung gefahren werden darf. Da die Platten nicht erlaubt sind musste zusätzlich eingekauft werden.......

Wenn die Spurplatten serienmäßig verbaut sind, gebe ich dir Recht dann sollten sie auch in der Gruppe G erlaubt sein.

Mit freundlichen Grüßen Stephan
Ich schreibe hier nichts mehr!!
Polo2
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: Di Sep 23, 2008 23:02

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon nova » So Dez 20, 2009 19:24

Moin Stephan,

du hast ein Denkfehler drin.

Hier gehts um die Gruppe G.

Gewicht wird mit vollen Tank ... gewogen. Nicht wie in der F und H, wo das tatsächliche Gewicht zählt bei der Veranstaltung.

Guck einfach mal in den Abschnitt der Gruppe G vom Handbuch ;)
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1795
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Frank U. » So Dez 20, 2009 23:20

nova hat geschrieben:Moin Stephan,

du hast ein Denkfehler drin.

Hier gehts um die Gruppe G.

Gewicht wird mit vollen Tank ... gewogen. Nicht wie in der F und H, wo das tatsächliche Gewicht zählt bei der Veranstaltung.

Guck einfach mal in den Abschnitt der Gruppe G vom Handbuch ;)


Genaus so ist es. Das Gewicht wird mit allen Flüssigkeitsständen auf Normalniveau ermittelt. Für den motorsportlichen Einsatz kann es dann wieder abgelassen werden.
Also könnte es bei einer Kontrolle passieren, dass du erst einmal (mit dem TK) zur nächsten Tanke fahren darfst, um Vollzutanken und die Flüssigkeitsbehälter zu füllen. Und wenn du dann am nächsten Tag eine weitere VA hast kannst du in der Zwischenzeit einige km fahren, um den Tank wieder leer zu bekommen.
Die Fzg.-Höhe kann mit einer anderen Felgen- Reifenkombi gemessen werden, als mit der zur VA genutzten. Der Reifenssatz muss auch nicht bei der VA vorliegen, sondern kann in deinem Keller / Garage liegen. Ich weiß zwar nicht, wie das dann läuft, aber Aufwand für alle Beteiligten ohne Ende.
Und das alles erzeugt keine Kosten und ist völlig einfach zu handhaben? :? Und wir unterhalten uns hier um läppische Spurverbreiterungen.
Es könnte alles deutlich einfacher sein, wenn man einfach nur sagen würde:
1. Das Fzg. muss bei der Zieldurchfahrt der LG-Klasse entsprechen, in der es genannt wurde.
2. Die Fzg-Höhe darf bei Zieldurchfahrt (z.B.) 50 mm tiefer sein, als die in der G-Liste aufgeführt Höhe des betreffenden Fzgs..

Aber wir sollten zurück zum Thema kommen. Diese Thematik wird ja bereits in einem anderen Thread besprochen.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Benutzeravatar
Frank U.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 459
Registriert: Di Mär 06, 2007 18:43
Wohnort: Wolfsburg

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Heiko » Mo Dez 21, 2009 08:24

Geht es jetzt hier um wie kann ich in der Gruppe G Geld sparen oder um die Distanzscheiben ???
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Dr.Tuning » Mo Dez 21, 2009 08:27

Distanzscheiben!!!!! Und darum ob ja oder nein zur erlaubnis! Ich bin für Ja, da ich keinen Plausiblen gund für ein Verbot sehe! (Gundsatz Dikusion)
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,sie gehen sogar für sie arbeiten.


Sponsoren:


Autohaus Mandel Hassloch
Benutzeravatar
Dr.Tuning
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1374
Registriert: So Jun 04, 2006 18:59
Wohnort: Ellerstadt

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon Frank U. » Mo Dez 21, 2009 08:57

Heiko hat geschrieben:Geht es jetzt hier um wie kann ich in der Gruppe G Geld sparen oder um die Distanzscheiben ???


Das Eine schließt das Andere ja nicht aus. Mit Kosten könnte man auch argumentieren. :wink:
Benutzeravatar
Frank U.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 459
Registriert: Di Mär 06, 2007 18:43
Wohnort: Wolfsburg

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon EWO » Mo Dez 21, 2009 11:49

Polo2 hat geschrieben: Oder dass ich zur Bestimmung des Grundgewichts mir den größten verfügbaren Kraftstofftank und Wischwasserbehälter einbauen kann.

Warum man zur Ermittlung des Gewichtes einen größeren Tank bzw. Wischwasserbehälter einbauen muss ist mir schleierhaft.

Ist doch das Gewicht während des Wettbewerbes maßgebend.


Ich glaube nicht das du das richtig auslegst.
Du drafst die Behälter füllen aber nicht umbauen :wink:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Distanzscheiben in der Gr. G

Beitragvon EWO » Mo Dez 21, 2009 11:53

Die Grupp eG hat sich von der einstigen Serienklasse bereits sehr weit wegbewegt in Richtung der Optimierungen, die ja "fast wie Serie" sind.
Damit hat man offenbar einen Denkprozess eröffnet, der solche Diskussionen wie diese hier ermöglicht.
Ich sehe es als wesentlich besser an, wenn man die Gruppe G wieder einfängt und damit kostenmäßig auf dem Teppich lässt.
Natürlich ist es technisch egal ob ich Spurplatten einsetze oder Felgen mit anderer ET, aber wenn man die vom Werk freigegebenen Daten als Muss ansetzten würde, wäre alles klarer definiert. Serie ist Serie !!

Falls jetzt einer aufschreit, "Ja aber die Tuner..:"
Korrekt: Wenn ein Tuner als Hersteller auftritt und ein Fzg anbietet, welches verbessert als Neuwagen verkauft wird, dann ist es eben ein serienmäßiges Fzg mit besseren Voraussetzungen füfr den Motorsport. Wäre ja auch komisch, wenn ein Tuner nicht genau das als Ziel hat, oder ?
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Nächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste