Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon GSI » Mi Okt 07, 2009 20:42

- Sämtliche Leuchten (ausgenommen: evtl. vorhandener Rückfahrscheinwerfer) müssen paarweise und symmetrisch am Fahrzeug fest angebracht sein.


Typisch Deutschland. Alles muss hypergenau präzisiert sein und dann fehlt da doch wieder was :oops:

Dann müssen ja wohl Nebelschlußleuchten, wenn sie denn vorhanden wären, paarweise angebracht sein :idea:

...und was ist dann mit der dritten Bremsleuchte :?:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1320
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon EckigesAuge » Mi Okt 07, 2009 21:01

Nuja, das ist ja im Paragraphen nicht aufgeführt... Also ist es auch nicht relevant. ;)

Die Paragraphenjongleure in Frankfurt waren bei dem Satz schon etwas schlampig und haben nicht zu Ende gedacht.
Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1196
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon RALT » Mi Okt 07, 2009 21:57

Mal ne doofe Frage:Warum brauch ein Gr.H-Fahrzeug im Slalom oder Bergrennen überhaupt Beleuchtungen :?: :roll:

MfG RALT (Robert ALTmann)
RALT
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr Feb 27, 2009 17:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon Hübi » Mi Okt 07, 2009 22:28

@RALT: also ich denke, eine Minimalbeleuchtung sollte schon sein, und sei es nur, um abends nach der Siegerehrung seinen Hänger zu finden :wink: und wie hier schon mal erwähnt, wird dies gerne genutzt, um den Streckenposten zu signalisieren, dass man sich noch im Trainingslauf befindet!
HÜBI
Hübi
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Do Mär 08, 2007 19:34
Wohnort: Engelskirchen

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon hammerman1 » Mi Okt 07, 2009 23:16

RALT hat geschrieben:Mal ne doofe Frage:Warum brauch ein Gr.H-Fahrzeug im Slalom oder Bergrennen überhaupt Beleuchtungen :?: :roll:

MfG RALT (Robert ALTmann)


Weil teilnehmerstarke (Slalom-)Veranstaltungen doch vereinzelt schon mal ungewollt durch unerwünschte Verzögerungen in der Dunkelheit enden können/müssen - und zwar dann eben gerade mit der Gruppe H, die ja durchweg zuletzt startet.

So geschehen bei den DM-Endläufen 2001 (oder wars 2002) in Jever, als die letzten beiden Gruppe H-Klassen nach unerwarteten Zeitverzögerungen und "Panik" im Fahrerlager mit leuchtschwacher Befeuerung durch die Dunkelheit stocherten auf der Suche nach den Pylonen.
Da haben die Streckenposten auch nur noch nach Gehör gearbeitet. :roll: Startnummern waren sowieso nicht mehr überall zu erkennen. :roll: Und solange die Pylonen nicht mit Getöse wegflogen, war alles "0 Fehler". :D
Zum Glück hatte es keinen negativen Einfluss auf die damalige DM-Entscheidung!

Also: immer 6 Scheinwerfer und ne starke Batterie bereithalten! :wink:
Es gibt Situationen, da muss die Veranstaltung an einem Tag zuende gebracht werden.

Gute Nacht!
wünscht
hammerman1
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Neulich in Deutschland

Beitragvon PumaTreter » Mi Okt 07, 2009 23:39

Typisch Deutschland. Alles muss hypergenau präzisiert sein und dann fehlt da doch wieder was

Ich glaube genau so Deutsch ist es solange nachzufragen, bis es so haarklein präzisiert sein muss,...
Die Paragraphenjongleure in Frankfurt waren bei dem Satz schon etwas schlampig und haben nicht zu Ende gedacht

... um es dann im Nachhinein, ohne Vorschläge gemacht zu haben, zu kritisieren,...
Mal ne doofe Frage:Warum brauch ein Gr.H-Fahrzeug im Slalom oder Bergrennen überhaupt Beleuchtungen

und dann im großen Finale den Kern der ersten Frage erneut in Frage zu stellen.

So kann man sich und den DMSB natürlich auch beschäftigen. Wenn ihr sonst keine Sorgen habt...

Kopfschüttel...

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon Uwe Bartels » Di Feb 23, 2010 00:48

Beschlossen und nun auch vom DMSB am 22.02.2010 veröffentlicht:
 Gruppe H
Scheinwerfer
Der Artikel 25 des H-Reglements wird dahingehend erläutert, dass Positionsleuchten,
Begrenzungsleuchten, Umrissleuchten als auch Leuchten für Tagfahrlicht nicht als
Scheinwerferersatz akzeptiert werden.
siehe: http://www.dmsb.de/downloads/610/Techni ... ruppen.pdf

Alles klar?

Gruß
Uwe
Uwe Bartels
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1608
Registriert: Mi Sep 08, 2004 20:53
Wohnort: Wunstorf

Re: Tagfahrlicht als Beleuchtung bei Gr H-Fahrzeugen ?

Beitragvon Wilfried Böhmann » Di Feb 23, 2010 13:49

Uwe Bartels hat geschrieben:Beschlossen und nun auch vom DMSB am 22.02.2010 veröffentlicht:
 Gruppe H
Scheinwerfer
Der Artikel 25 des H-Reglements wird dahingehend erläutert, dass Positionsleuchten,
Begrenzungsleuchten, Umrissleuchten als auch Leuchten für Tagfahrlicht nicht als
Scheinwerferersatz akzeptiert werden.
siehe: http://www.dmsb.de/downloads/610/Techni ... ruppen.pdf

Alles klar?

Gruß
Uwe


Sag ich doch die ganze Zeit !! :wink:
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 721
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Vorherige

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste