Gruppe G leerräumen ?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Vinki » Mi Okt 24, 2018 16:27

Ich verstehe die Diskusion nicht so ganz und gleichzeit verstehe ich diese Diskusion :-D
Es zeigen doch immer wieder Junge Fahrer in der F, dass mit einem uraltem Fahrwerk, einem erleichterten 318si, Käfig, Sitz Rennen und Gesamtsiege eingefahren werden können.

Ja es gibt sehr komisch Eingetragene Sachen, absolut richtig, aber von Grundsätzlich Faul würde ich da nicht sprechen.
(Ja habe ich früher aber auch gedacht, bis zu dem Punkt wo ich einsehen musste und mich verbessert habe)
Wenn ich Gruppe H15 fahre, habe ich auf Straßenreifen ca. 15s - 8s Abstand.
Davon sehe ich min. 6s als Reifenfaktor (sehe ich bei uns im Club wenn die Jungs von schlechten Slicks auf gute Slicks wechseln)
3 Sekunden wei ich nicht mit einem kurzen Diff fahre, sondern Serie. (Das ist der Unterschied wenn ich nur bei 5500 umin schalte und nicht bei 6800 umin)
3 Sekunden weil ich mit meinem Auto zuschwer bin.
(Habe noch Serienleistung, keine Karbonkotflügel, usw)

Alles bezogen auf 1 Minute Slalom.

Ich kann nur empfehlen einen Fahrer mal an das Lenkrad zu lassen der wirklich das Auto gekonnt, richtig ausquetscht.
Das öffnet oft die Augen.
Hier mal schauen, da sind Fahrer die haben alles Mögliche gewonnen, sind aber nicht schnell:
https://www.youtube.com/watch?v=-lfwJuvvBHA

Zu glauben man ist schnell, ist langsam!
Und das ist für mich schlimm zu wissen, ich bin nicht der Schnellste :-D
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Hans Bauer » Do Okt 25, 2018 14:23

Vinki hat geschrieben:Ich verstehe die Diskusion nicht so ganz und gleichzeit verstehe ich diese Diskusion :-D

3 Sekunden wei ich nicht mit einem kurzen Diff fahre, sondern Serie. (Das ist der Unterschied wenn ich nur bei 5500 umin schalte und nicht bei 6800 umin)





Seit wann dreht ein Auto mit kürzerem Differential denn höher, als mit einem längeren Differential :roll:

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6931
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Vinki » Fr Okt 26, 2018 06:31

Hallo Hans

Die Fläche unter der Drehmomentkurve ergibt das Potential zum beschleunigen.
Die ist ja hier als unverändert angenommen.
Wenn ich das Potential beschneide durch zu frühe Schaltvorgänge bekomme ich eine Vorstellung des Potentialunterschiedes.

Wenn ich kürzer übersetze, dann habe ich zwar keine Änderung am Motor, aber die Beschleunigung wird verbessert.
Reduzierung der Vmax lassen wir weg...

Der Vergleich bei diesem Versuch bezieht sich auf die Differenz.
Also ich provoziere eine Verschlechterung der Beschleunigung und schlussfolgere dann auf die Verbesserung durch ein kürzere Übersetzung.

Sorry für meine Ausdrucksweise ich weiß nicht wie ich das sonst erklären soll...
Liege ich damit denn falsch?
Wie sind denn deine Zeiten gefallen mit kurzem Diff?
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Hans Bauer » Fr Okt 26, 2018 13:29

Vinki hat geschrieben:Hallo Hans

Die Fläche unter der Drehmomentkurve ergibt das Potential zum beschleunigen.
Die ist ja hier als unverändert angenommen.
Wenn ich das Potential beschneide durch zu frühe Schaltvorgänge bekomme ich eine Vorstellung des Potentialunterschiedes.

Wenn ich kürzer übersetze, dann habe ich zwar keine Änderung am Motor, aber die Beschleunigung wird verbessert.
Reduzierung der Vmax lassen wir weg...

Der Vergleich bei diesem Versuch bezieht sich auf die Differenz.
Also ich provoziere eine Verschlechterung der Beschleunigung und schlussfolgere dann auf die Verbesserung durch ein kürzere Übersetzung.

Sorry für meine Ausdrucksweise ich weiß nicht wie ich das sonst erklären soll...
Liege ich damit denn falsch?
Wie sind denn deine Zeiten gefallen mit kurzem Diff?





Hallo Vinki,

Die Schaltdrehzahl ist immer abhängig von der Motor-Charakteristik und hat überhaupt nichts mit der Achsübersetzung zu tun.

Die Vorteile einer kürzeren Achse sind immer abhängig von der Strecken-Charakeristik.

So kann es Dir auch mit einer kürzeren Achse passieren, dass Du in bestimmten Streckenabschnitten zwischen den Gängen hängst.

Viel interessanter ist daher eine engere Gangabstufung, als beim Seriengetriebe.

Insbesondere der Drehzahl-Sprung zwischen 1. und 2. Seriengang sind suboptimal.

Da kann es dann auch helfen, die Achsübersetzung so kurz zu wählen, dass man auf dem Parcour den 1. Serien-Gang nicht mehr benutzen muß.

Und damit zurück zum eigentlichen Thema dieses Threads : "Gruppe G leerräumen"

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6931
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon spazzola » Mi Okt 31, 2018 21:38

Moin,

auch wenn es Offtopic in dem Thread hier ist...

Auch ich finde das Gruppe F Reglement hebelt sich selbst aus...einerseits wird das Motorsteuergerät freigestellt, andererseits müssen Änderungen eingetragen sein....

Ich bin ja erst seit etwas mehr als 20 Jahren in der Aggregateentwicklung tätig...vielleicht fehlt es mir dann an Erfahrung um zu verstehen, wie man ernsthaft glauben kann Autos mit deutlich mehr als 100PS/L als Sauger und komplett anderen Einspritzanlagen als in der Serie bestehen ein Abgasgutachten...oder vielleicht bin ich nicht naiv genug zu glauben, dass jemand mit seinem Lupo, 318is o.ä. mehrere 10.000€ nur für die Abgastests ausgibt um sein Auto wirklich legal zu bekommen...oder habe ich da was im Reglement übersehen?

Zurück zum Thema:
Lasst doch in der Gruppe G den ganzen Hersteller und Typschlüsselkram entfallen, lasst alle starten, Einstufung nach eingetragenem Gewicht und eingetragener oder angegebener Leistung und das muss die gesamte Veranstaltung eingehalten werden.
Ob ausgeräumt oder mit Ballast ist doch egal...Hauptsache im Falle eines Protests kann gewogen und die Leistung gemessen werden...

Gruß vom
ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 656
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon BMW123d » So Nov 11, 2018 13:12

Japanese hat geschrieben:hör mal, lieber BMW 123. Sei bitte etwas zurückhaltender mit deinen Äusserungen gegenüber den Gr. F Fahrern. Du unterstellst damit daß alle "Faul" sind, und dagegen muß ich mich als aktiver F-Fahrer wehren und verbitte mir diese Unterstellung.

Wir ziehen doch letztendlich alle an dem gleichen Strang - d.h., wir wollen Motorsport betreiben. Wenn jemand da lieber G fährt ist das vollkommen i.o. - warum denn nicht. Aber solche Seitenhiebe austeilen auf andere Gruppen ist unfair und unsportlich. Ich kenne da einen ganz einfachen Satz aus der Praxis: Klappe halten oder bereit sein.. Geld auf den Tisch und überprüfen.

Jetzt sieh´s doch nicht so verbissen ( aus welcher Erfahrung heraus auch immer ) sondern hab Spaß an deinem Hobby.

Grüße

Dieter - Japanese


Ich hab es ja schon mal gesagt: Die Autos sind nicht Faul im Sinne des Reglements sondern aber Faul im Sinne der STV(Z)O.

Und zwar genau deshalb:

Ich bin ja erst seit etwas mehr als 20 Jahren in der Aggregateentwicklung tätig...vielleicht fehlt es mir dann an Erfahrung um zu verstehen, wie man ernsthaft glauben kann Autos mit deutlich mehr als 100PS/L als Sauger und komplett anderen Einspritzanlagen als in der Serie bestehen ein Abgasgutachten...oder vielleicht bin ich nicht naiv genug zu glauben, dass jemand mit seinem Lupo, 318is o.ä. mehrere 10.000€ nur für die Abgastests ausgibt um sein Auto wirklich legal zu bekommen...oder habe ich da was im Reglement übersehen?


Selbst wenn die Motorleistung eingetragen ist, ist das nach aktuellen Standards mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht legal geschehen. Teilweise ist die Eintragung schon länger her und eventuell zu damals geltenden Regeln legal geschehen.

Es gibt in der F so viele schöne Autos und gute Fahrer. Nur passen für mich diese Autos nicht in das F-Reglement wie ich es verstehe. Aber egal.

Zurück zur Gruppe G und ausräumen. Ich fahre nächstes Jahr in der G1. Also würde mir ein ausräumen des Autos was bringen. Trotzdem bin ich dagegen. Das ganze bringt nur mehr durcheinander in die Klassen. Mein größtes Problem mit der Gruppe G sind die dubiosen Felgenregeln...
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Vorherige

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste