Gruppe G leerräumen ?

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon EWO » Sa Sep 22, 2018 20:49

wie schon erwähnt kam der Gedanke von dem Rallye FA.
Vermutlich als Maßnahme gegen Starterschwund.
Die wahren Ursachen, teils hausgemacht, bleiben unbearbeitet.
Schade.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8212
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon HaPe » So Sep 23, 2018 09:51

Vermutlich als Maßnahme gegen Starterschwund ...

... durch den KFP :roll:
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 248
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon TJ-BMW » So Sep 23, 2018 15:22

Ich fahre, mit kurzen Unterbrechungen, seit 28 Jahren in den Klassen G2, G4 und G5 Rallye und Slalom.
Das Gruppe-G-Reglement gefällt mir sehr gut, so wie es jetzt ist.
Die Wettbewerbe finden mit ungefähr gleich schnellen Autos statt.
Überprüfungen der wichtigsten Kriterien, Motorleistung, Gewicht, Gesamtgetriebeübersetzungen und Sperrdifferential ja/nein können vor Ort oder in der Nähe ohne Demontagekosten vorgenommen werden.

Ich glaube die Erlaubnis G-Fahrzeuge leerzuräumen wäre ein riesiger Fortschritt für meine Region Berlin/Brandenburg im Slalombereich.

Hier beginnt der Breitensport im Clubslalom. Gültig ist das Norddeutsche Clubsportreglement.
Fast alle Einsteiger bereiten ihre Serienfahrzeuge nach den Klasse 2 Bestimmungen vor. Sportfahrwerk, Semi-Slicks oder UHP-Reifen und Gewichtserleichterung durch Leerräumen des Innenraums.

Bei den DMSB-Slaloms dürfen Sie wegen der Erleichterung nicht bei der Gruppe G mitfahren, starten aussichtslos in der Gruppe F oder verzichten lieber ganz auf den DMSB-Slalom.

Diesen Fahrern sollte es ermöglicht werden in der Gruppe G zu starten, also das Leerräumen zu erlauben.

Auch wenn Rennautos nicht mehr so häufig brennen wie früher ist es besser nicht benötigte brennbare Materialien auszubauen.

Gruß aus Berlin
Thorsten Janetzko , G5, E36 318i Limousine
TJ-BMW
Zaungast
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi Okt 23, 2013 01:22

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Vinki » Mo Sep 24, 2018 12:37

Alle schimpfen über den KFP, aber so doof finde ich die Idee nicht.
Und machen wir uns nichts vor, es gibt Leute beim TüV die einem Dinge eintragen die man nur mit einer Bekanntschaft eingetragen bekommt.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Hans Bauer » Mo Sep 24, 2018 17:23

Vinki hat geschrieben:Alle schimpfen über den KFP, aber so doof finde ich die Idee nicht.






Für Dich wäre die KFP-Lösung sogar absolut perfekt, denn dann dürftest Du Dein Auto nicht mehr ganz normal im Alltag auf der Straße bewegen .... :-D :P :mrgreen: :lol:

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6955
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Vinki » Di Sep 25, 2018 09:30

@Hans
Ich habe doch einen Laptop für meine Täglichen Test und Einstellfahrten.
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Hans Bauer » Di Sep 25, 2018 09:36

Vinki hat geschrieben:@Hans
Ich habe doch einen Laptop für meine Täglichen Test und Einstellfahrten.





Ja klar, zusammen mit Deiner "Fahr-App" kannst Du dann in Zukunft alles auf Deinem laptop machen und selbstverständlich auch online Slalom fahren :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Das spart Kosten ohne Ende :P :-D :lol:

Gruß vom Zukunfts-Balkon ... :wink:

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6955
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon BMW123d » Fr Sep 28, 2018 18:44

TJ-BMW hat geschrieben:Ich fahre, mit kurzen Unterbrechungen, seit 28 Jahren in den Klassen G2, G4 und G5 Rallye und Slalom.
Das Gruppe-G-Reglement gefällt mir sehr gut, so wie es jetzt ist.
Die Wettbewerbe finden mit ungefähr gleich schnellen Autos statt.
Überprüfungen der wichtigsten Kriterien, Motorleistung, Gewicht, Gesamtgetriebeübersetzungen und Sperrdifferential ja/nein können vor Ort oder in der Nähe ohne Demontagekosten vorgenommen werden.

Ich glaube die Erlaubnis G-Fahrzeuge leerzuräumen wäre ein riesiger Fortschritt für meine Region Berlin/Brandenburg im Slalombereich.

Hier beginnt der Breitensport im Clubslalom. Gültig ist das Norddeutsche Clubsportreglement.
Fast alle Einsteiger bereiten ihre Serienfahrzeuge nach den Klasse 2 Bestimmungen vor. Sportfahrwerk, Semi-Slicks oder UHP-Reifen und Gewichtserleichterung durch Leerräumen des Innenraums.

Bei den DMSB-Slaloms dürfen Sie wegen der Erleichterung nicht bei der Gruppe G mitfahren, starten aussichtslos in der Gruppe F oder verzichten lieber ganz auf den DMSB-Slalom.

Diesen Fahrern sollte es ermöglicht werden in der Gruppe G zu starten, also das Leerräumen zu erlauben.



genau deswegen finde ich das falsch!!! Das liegt nicht an der Gruppe G, sondern daran, dass die Gruppe F eine Freestyle mit Straßenzulassung ist. Das Problem deiner Argumentation ist nicht die "falsche" Gruppe G sondern die aus dem Ruder gelaufene Gruppe F!

wie gesagt ich bin dagegen. Weil für mich sowieso hauptsächlich die G1 und die F11 interessant sind. Weil man damit die Türe für Autos öffnet, die z.B. in der F11 aufgrund des Mindesgewichts nicht einmal starten können als ausgeräumte Power Monster in die G1 holt. Aus einem M140i kann man Beispielsweise gut 100- 150 kg ausräumen wenn man das Ernsthaft macht. Dann sieht da kein M346 mehr land, weil längsdynamik sowieso eine andere Liga ist und dann gewichtstechnisch man auf jeden fall einen Vorteil hat....


TJ-BMW hat geschrieben:I

Auch wenn Rennautos nicht mehr so häufig brennen wie früher ist es besser nicht benötigte brennbare Materialien auszubauen.



also das mit dem Brennen kann kein ernsthafter Grund sein... Ich denke das war eher ironisch gemeint. Am wenigstens brennt ein Serien Auto an dem nicht rumgepfuscht wurde und vor allem ein Auto ohne offene Kabel im Innenraum liegen...

Hier mein Beitrag zur Gruppe G, ich bin in Schonach und Freiamt so gestartet, DMSB Level 3 und 2. 100% Serie und Straßenreifen. zwischen 4 und 3,5 Sekunden habe ich NUR verloren je lauf in der G5 in Schonach. In Freiamt wo man Reifenvorteile weniger durch fahrerische Leistung aufholen kann, war es dann etwas deutlicher. Bock gemacht hat es trotzdem!

Bild
(Copyright https://www.facebook.com/SchoenwaldEventFotografie)
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Sportfahrer » Sa Sep 29, 2018 07:23

Moin,

die Gewichtserleichterung in der Gruppe G ist genau betrachtet sinnvoll. Im Moment wird jeder Gruppe G Fahrer durch den Einbau eines vom DMSB empfohlenen Käfigs
mit 30 - 40 Kg bestraft, da es keine Möglichkeit gibt dieses Mehrgewicht durch andere Maßnahmen zu kompensieren.
Genau genommen ist die Wiegeprozedur der Gruppe G das Kernproblem. Aus meiner Sicht ist eine Einstufung nach Leistungsgewicht nur echt wenn jedes Fahrzeug
zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung das Leistungsgewicht auch einhält und nicht erst wenn es im Anschluss vollgetankt wird etc.
Analog des Norddeutschen Clubslalom Klasse 2 würde man die Gruppe G attraktiver gestalten können. (Tatsächliches Gewicht / Leistung = Einstufung)

Ich gehe sogar soweit das man in allen Gruppen das Gewicht des Fahrers mit in das Mindestgewicht bzw. in die Einstufung einbeziehen sollte
um den Breitensportler nicht mehr für sein Körpergewicht zu bestrafen (aber das ist ein separates Thema).
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon spazzola » Mo Okt 15, 2018 15:52

Moin,

aus meiner Sicht ist die Aussage falsch, man würde mit dem Käfig bestraft...nur wenn das Auto ansonsten ein ideales Auto in der Gruppe GX ist dann hat es einen Gewichtsmalus.
Manchmal ist es auch der Bonus der ein Auto eine Klasse tiefer rutschen lässt.

Auch steht doch nirgends dass man dann ausräumen muss...sicher, wenn damit ein Auto genau an die Grenze gebracht werden kann, dann hilft das.
Aber wenn das Auto einmal G3 und einmal G4 ist, kann doch jeder entscheiden, was er macht.

Viel Blödsinniger finde ich die Verknüpfung der Gruppe G an Hersteller- und Typschlüsselnummer..

Salu2
ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 656
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon EWO » Mo Okt 15, 2018 16:19

da ist was Wahres dran.
Das bedingt dann aber grundsätzliches Wiegen bei der Abnahme wie im Norddt. Clubslalom in den LG-Klassen "üblich".
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8212
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Sportfahrer » Di Okt 16, 2018 06:49

EWO hat geschrieben:da ist was Wahres dran.
Das bedingt dann aber grundsätzliches Wiegen bei der Abnahme wie im Norddt. Clubslalom in den LG-Klassen "üblich".




Moin Ewo,

grundsätzlich wäre das Wiegen bei der Abnahme zu begrüßen. Wobei du dann im DMSB Sport noch einen Tanklastzug bestellen müsstest.
Also wieder ein Grund mehr auch in der Gruppe G das tatsächliche Mindestgewicht zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung einzuführen.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon EWO » Di Okt 16, 2018 09:11

Ggf. wäre eine Schaufensterklasse, also echte Serienautos dann zusätzlich anzudenken, die dann auch mit Stvzo-Reifen und dem Alltagsauto den Sport erlauben.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8212
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon Hans Bauer » Di Okt 16, 2018 09:30

EWO hat geschrieben:Ggf. wäre eine Schaufensterklasse, also echte Serienautos dann zusätzlich anzudenken, die dann auch mit Stvzo-Reifen und dem Alltagsauto den Sport erlauben.




Guten Morgen Eckehard,

Das wäre genau der richtige Weg für alle Einsteiger mit aktuellen Neuwagen :!: :!: :!:

Denn bei den heutigen Neuwagen sind Optimierungen und Umbaumaßnahmen, wie sie bei den Gruppe G Fahrzeugen der Vergangenheit möglich waren, sowieso nicht mehr machbar :idea:

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6955
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Gruppe G leerräumen ?

Beitragvon GSI » Do Okt 18, 2018 12:42

Denn bei den heutigen Neuwagen sind Optimierungen und Umbaumaßnahmen, wie sie bei den Gruppe G Fahrzeugen der Vergangenheit möglich waren, sowieso nicht mehr machbar :idea:


...und auch oft nicht mehr noetig.

Gruss Gerold

P.S.: In USA sind der dortigen "Gruppe G" nur Aenderungen an den Daempfern und am Stabi erlaubt, sowie strassenzugelassene Reifen und Sicherheitsausruestung.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1305
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

VorherigeNächste

Zurück zu DMSB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste