Seite 5 von 6

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2017 12:37
von BMW123d
der AD08R ist bei Nässe nicht unbedingt auf der Rennstrecke der Reifen der Wahl (2 nasse Trackdays),
der Federal war im Slalom bei Nässe bis jetzt mein schnellster Reifen (Erfahrung gut 120 000km),
trotz seines geringen Negativprofils ist der AR1 bei Nässe deutlich besser, als sein Anblick vermuten läßt,
deutlich besser als der stärker profilierte KumhoV70, bei dem man Angst haben muss, dass einer auf die Strecke spuckt 8) .


Ich hatte gleichzeitig zum Federal Toyo R888 und die Toyo waren/sind deutlich besser und schneller im Slalom bei Nässe. Ich bin die Federal so ca. 20000km gefahren im Alltag und ein paar Slaloms. Die beste Nässe Qualität war wirklich nur das einfache Querfahren :-D . Die Kumho hatte ich ja auch schon und da kann ich dir 100% zustimmen. Bin die damals in Hockenheim auf Nasser Strecke gefahren, da stellten sich mir die Nackenhaare auf. Ich bin 2 Nasse Runden Nordschleife auf dem Yokohama gefahren dieses Jahr und das war wirklich gut zu fahren.

ich kann mir nur Vorstellen, dass die extremen Fahrzeug- und Reifengrößenunterschiede zwischen dem Smart und meinem Auto zu diesen unterschiedlichen Erkenntnissen führen.

Ich denke der AR1 unterschreitet die 17% Regel des DMSB (Rallye-Reglement) und wäre damit für den offiziellen Sporteinsatz im DMSB-Umfeld nicht überall zulässig.
Ich kenne aber keinen Wert zum AR1. Ich weiß nur das der RE55S von Bridgestone damals an der Grenze lag und der AR1 hat sichtbar einiges weniger an Rillen.


Interessante These. Wurde denn schon mal jemand mit den AR1 bei der Rallye gesichtet :?

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2017 12:45
von Roawdy
Moin,
die Reifengröße kann natürlich mit hineinspielen, ich war mit dem Federal in 205/50R15 voll zufrieden, Kollegen kamen im Roadster mit der Größe 205/45R16 nacheinander mit dem gleichen Satz bei Nässe absolut nicht zurecht ... der Unterschied scheint optisch und technisch eigentlich marginal. In der Größe 195/50R15, optisch und vom Gewicht auf dem gleichen Radsatz kaum zu unterscheiden fuhr mein Roadster schon im Trockenem in der Kurve geradeaus :roll: .
Tja, alles nicht so einfach...
.... ich gehe jetzt erst einmal in meine Kellermetallwerkstatt und arbeite an etwas mehr negativem Sturz :mrgreen: .... schön, wenn man nicht mehr muss :mrgreen:
Jrooß

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2017 18:28
von Vinki
Super Bericht Kalle!
Schön mit Fotos und so.

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mo Apr 09, 2018 08:14
von Roawdy
Moin,
nach dem ich im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen keine Veranstaltung gefahren bin, habe ich heuer mit den Osterslaloms in Neuss wieder meine ersten Pylonenrunden gedreht. Bei Kälte, Nässe und leichtem Regen hat der AD08R gut mitgehaltem. Ich bin mit meinem Straßenroadster gegen Regenreifen, Intermedias und Slicks in die Wertungsmitte gefahren. Gestern war es deutlich wärmer, die Sonne brannte auf den Asphalt, trotzdem habe ich den Yoko nicht über 40°C gebracht, 1,2bar vorne, 1,3bar hinten, und bin ins hintere Drittel abgerutscht.
Der 08 ist mittlerweile ja schon was älter, ich wundere mich, dass er nass und kalt gut greift, bei mäßig warmer Strecke aber nicht so gut. Da werde ich mir für den Sommer etwas anderes einfallen lasse müssen.
Gruß Kalle

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: So Aug 26, 2018 11:54
von Vinki
Bei mir performt der AD08R relativ komisch.
Wenn ich im Training bin wird der Reifen logischer weise warm.
Bei erreichen der richtigen Temperatur baut der einen tollen Grip auf, dass ich extrem hart am Lenkrad arbeiten muss!
Das macht der aber nur kurz danach schmiert der wieder rum, was sehr schade ist.

Ist das bei euch auch so?

MfG
Jan

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: So Aug 26, 2018 20:12
von EWO
Miss doch mal die Temperatur direkt nach Ziel.

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2018 07:37
von Vinki
Ja mache ich, hatte meine Thermometer vergessen!

Heute morgen habe ich festgestellt, die Reifen sind ausgebrannt...
Deutlich weniger Grip auf feuchter Strasse.

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2018 09:47
von EWO
Dann hast du sie wohl überfordert bzw. überhitzt.

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2018 12:45
von Vinki
Und danach noch durch Feuchtigkeit schön schnell abkühlen lassen...
So eine Schande, die Reifen waren wie neu!

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Sa Sep 29, 2018 17:50
von BMW123d
das ist normal, der AD08R baut über 40 bis 50 grad ab. Der ist noch schneller über den peak als ein Toyo R888...

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mo Okt 01, 2018 04:02
von Hans Bauer
BMW123d hat geschrieben:das ist normal, der AD08R baut über 40 bis 50 grad ab. Der ist noch schneller über den peak als ein Toyo R888...





Der Yokohama AD08R ist im Gegensatz zum Toyo R888 ja auch kein Semi-Slick :!:

Und unter den Nicht-Semis auf dem Markt ist der Yoko mit Sicherheit als sehr gut einzustufen :wink:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mi Okt 03, 2018 10:03
von Vinki
Habe bei der letzten Testfahrt viel mit dem Luftdruck beim AD08R gespielt.
Auf meinem Datalogger werden jetzt zwischen 1-1,2g angezeigt.
Max Wert liegt bei 1,4 G aber da traue ich dem Gerät noch nicht ganz...

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 14:02
von Vinki
Bin in Zandvoort gefahren dort, hat der DL1 Club G-Messer zwischen 1,1g - 1,2g gemessen.
Bewölkt, Trocken und bei ~+7°C.
10 Runden am Stück hat nicht zum Schmieren geführt.
Vom Speed war ich damit schneller als so mancher Rennwagen mit Slicks.
Was für einen sportlichen Reifen gut ist aus meiner Sicht.

MfG
Jan

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Mi Dez 12, 2018 13:55
von Vinki
Gestern bei Regen und bei +5 bis +7°C beim Slalom nur(?) 0,8G erreicht...

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

BeitragVerfasst: Fr Jan 04, 2019 08:44
von GSI
Gestern bei Regen und bei +5 bis +7°C beim Slalom nur(?) 0,8G erreicht...


Das ist aber doch ein realistischer Wert. Bei den Temperaturen und Naesse kommt der Reifen bestimmt nicht an seine optimale Betriebstemperatur ran und er ist auch kein Regenreifen. Dann 0,8g Querbeschleunigung bei einem Reibwert von bestimmt etwas unter 0,8 mit diesem Reifen zu erreichen ist doch voll in Ordnung. Ich kenne leider den Belag nicht bzw. weiss nicht, wo du gefahren bist. Eine Reibwertangabe (trocken/nass) von der Fahrbahn wirst du sicherlich nicht haben (ausser es war ein Testgelaende).

Gruss Gerold