Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon EWO » Mo Aug 26, 2013 14:26

PumaTreter hat geschrieben:
Hans Bauer hat geschrieben:Teilnehmer müßten nicht systematisch ihren rechten VA-Reifen verbrennen... :idea:


Hans, dein Einsatz für die Reifen ehrt dich, aber der einzige, der sich hier über den Reifenverschleiß beschwert, kommt aus Worms und hatte gar keinen erhöhten Verschleiß bei dem Slalom, weil er gar nicht gestartet ist. :wink:


Verstehe nicht so recht was du mit dem posting bezweckst.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8318
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon PumaTreter » Mo Aug 26, 2013 17:45

Ich hab' mich nur gewundert, dass Hans sich so über diese Kurve echauffiert, obwohl er gar nicht gefahren ist. Aber Ironie geht in Schriftform leider nicht - ein Beispiel mehr dafür. Ist doch alles gut. Auch mit Hans.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Hans Bauer » Di Aug 27, 2013 09:05

PumaTreter hat geschrieben:Ich hab' mich nur gewundert, dass Hans sich so über diese Kurve echauffiert, obwohl er gar nicht gefahren ist. Aber Ironie geht in Schriftform leider nicht - ein Beispiel mehr dafür. Ist doch alles gut. Auch mit Hans.



Ich habe mich "echauffiert"..........ist das überhaupt jugendfrei... :mrgreen:

Alles ist gut - ich hab´s verstanden - zurück zum Thema... :wink:

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7104
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon astrokerl » Di Aug 27, 2013 09:49

PumaTreter hat geschrieben:Ich hab' mich nur gewundert, dass Hans sich so über diese Kurve echauffiert .....


Auch wenns natürlich rechts vorne eine ordentliche Belastung war ..... ich fand es deswegen geil, weil man genau mit
dieser großen Ellipse den Unterschied von den div. Luftdruckabstimmungen genau testen konnte. Ich bin ja insgesamt
8 Runden gefahren und je weiter runter, desto mehr ging dort. Das war tlw. richtig brutal, wie ich mein Dickschiff (1700kg)
gefühlsmäßig da herum getrieben habe.

Es wurde nämlich von anfangs hinfahren, bremsen, einlenken .... zum Schluß fast schon eine durchgängige Kreisfahrt .....

Aber nur so kann man halbwegs die Grenzen ausloten .....


Lg Alex
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing Im REGEN

Beitragvon astrokerl » Fr Aug 30, 2013 11:26

Freunde,

gestern am Flugplatz in Trencin/Slowakei.

20 - 23 Grad, supergriffiger Beton, beim 3. Lauf Gewitter, darausfolgend Wetrace für diesen einen Lauf (es war der 3.)

Am Start waren in den 3 Klassen ca. 35 Autos. Meine Erfahrung mit den 595 RSR bei Regen beschränkten sich auf einen
Schreckmoment auf der Landstrasse im Regen in einer Kurve, wo ganz unvermittelt der Hintern kam - eher ein Thema
der Sperre.

Ich ging als erster auf die komplett nasse Strecke. Mit ziemlicher Vorsicht. (Luftdruck wie im trockenen 2,2/2,0)
Fahrzeit ca. 1min30. DSC, DTS wie immer AUS!

Es hat selten so viel Spaß gemacht. Schade daß es der letzte Lauf war. Es gab soviel Grip, der Wagen brach kein einziges Mal wirklich aus. Kein Hut. Also unter diesen Voraussetzungen - kein stehendes Wasser, supergriffiger Untergrund - war es vom
Gefühl ähnlich wie im trockenen.

Hut ab vor dem Reifen!


Gruß Alex
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Roawdy » So Sep 01, 2013 09:40

Moin Alex,
ich kann die Tauglichkeit als "Regenreifen" voll bestätigen :-D , im Frühjahr noch ohne Schraubfahrwerk und Motortuning in C1 habe ich im Frühlingsregen bei einer Clubsportdoppelveranstaltung jeweils die drittbeste Gesamtzeit herausfahren können.
Gestern in Weeze habe ich mit 1,3 bar vorne und 1,4 bar hinten nach zwei Runden (umme 22°C Lufttemperatur) gesunde 50°C rundherum messen können. Im Clubsport mit einer Runde bin ich mit 1,2 bzw. 1,3 bar nicht über 40° C gekommen. Nein, ich bin nicht auf der Flanke gefahren....und die kleinen Fädchen an der Seite sind noch alle dran :wink: . Die neuen Querlenkerlager vorne haben das Fahrwerk komplettiert, jetzt habe ich auch keine Zweifel mehr an den Dämpfern vorne, kann natürlich auch die jetzt gemäßigte Arbeitstemperatur sein. Was mich in Weeze eingebremst hat, ist die mit cirka. 200m reine Beschleuningungsspur. Meine zarte elektronisch gesteuerte Kupplung läßt nur ein gemäßigtes Anrollen zu :roll: , die zwei Sekunden fehlen dann halt hinten :x . Einmal in Fahrt geht es dann zügig voran :mrgreen: (FS zusammengelegt 1., C3 2.) Mit meinen FS-Zeiten würde ich hier in der F8 nach Plumm und Co um den +/- 7. Platz landen.
Ganz nett schon für einen normalen Straßenreifen......irgendwie ist das Federal eine eierlegende Wollmilchsau....kann nichts richtig, aber alles ziemlich gut :mrgreen: .
Gruß Kalle..................698 cm³ mit Turbofaktor 1,2 l.....940kg incl.Fahrer
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 889
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon astrokerl » So Sep 01, 2013 19:52

Roawdy hat geschrieben:Moin Alex,
ich kann die Tauglichkeit als "Regenreifen" voll bestätigen .......

Ganz nett schon für einen normalen Straßenreifen......irgendwie ist das Federal eine eierlegende Wollmilchsau....kann nichts richtig, aber alles ziemlich gut :mrgreen: .
Gruß Kalle..................698 cm³ mit Turbofaktor 1,2 l.....940kg incl.Fahrer


Hallo Kalle,

super gemacht gestern! Ja das mim "Regenreifen" kann ich bestätigen - allerdings mit der Einschränkung, daß es kein stehendes Wasser auf glatter Autobahn war, sondern eben ein griffiger Flugplatz Beton. Bei strömendem Regen auf der
AB mußt schon ganz anders aufpassen wie mit UHP Reifen oder auch normalen Pneus ..... Aber das weiß man ja vorher
und fährt eben danach!

Bei mir gabs ja gestern und heute ein Rennen, jetzt reichts mir auch mal. 4 Rennen in 8 Tagen ....
Meine Trockeneinstellung ist jetzt 2,2 - 2,3 vorne und 2,0 - 2,1 hinten.

Gruß Alex .............. 1997ccm3 2l Turbodiesel .... 1700kg incl. Fahrer
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon astrokerl » Sa Sep 21, 2013 11:34

Friends,

mal wieder ein paar Worte von mir, dem Wiener ......

Ich hab mir gestern mal die Mühe gemacht und über unsere Clubmeisterschaftstabelle die ungefähre Anzahl der
Slalomrunden eruiert, die ich heuer, beginnend im April bis jetzt, ca. gefahren bin.

"Ca." deshalb, da ich ja meistens 2 oder 3 Klassen, davor Tagessieg usw. fahre. Ich bin - bis jetzt - auf ungefähr

160 Slalomrunden !!!!

gekommen. (zwischen 35 sekunden und knapp 2 Minuten pro Runde)


Was soll ich sagen? Es sind meine ersten Reifen, ich stecke nie um (Federal 595 RSR), und ich werde bis Saison Ende
noch ca. 40 Runden fahren. Macht ca. 200 Läufe mit meinem 1700 Kg E88 BMW.

Besser gehts nicht,ich bin sehr,sehr zufrieden mit den Reifen und apropos, bis auf 1/2 l Öl hat mein E88 ebenfalls
genau nix gebraucht.

Geile Saison, ist ja auch meine ERSTE !!!!!


Gruß Alex
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Hans Bauer » Sa Sep 21, 2013 11:50

.
.

Hi Alex,

einen Reifen mit einem besseren Preis- Leistungsverhältnis wirst Du auf dem Markt nicht finden.

Noch viel Spass für die restlichen 40 Runden in der Saison 2013.

offtopic :

Mit Deinem "Heizöl-Bayer" könntest Du bei Gaststarts bei DMSB-Slaloms in Deutschland in der G3 fahren

Dort sind zwar Slicks erlaubt, aber Du hättest eine Menge Spass mit den Strecken.

Zurück zum Thema Federal 595 RSR.

Gruß nach Wien

Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7104
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon astrokerl » Sa Sep 21, 2013 11:58

Hans Bauer hat geschrieben:.


Mit Deinem "Heizöl-Bayer" könntest Du bei Gaststarts bei DMSB-Slaloms in Deutschland in der G3 fahren


[color=#FFFFFF].



Brauch ich für solche "Gaststarts" diese Deutsche "C" Linzenz?

Welche Seite ist die beste für das "Aufspüren von Veranstaltungen" im Süddeutschen Raum?

Gruß Alex
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Hans Bauer » Sa Sep 21, 2013 12:10

astrokerl hat geschrieben:
Brauch ich für solche "Gaststarts" diese Deutsche "C" Linzenz?

Mach bitte einen eigenen Thread dafür auf.

Welche Seite ist die beste für das "Aufspüren von Veranstaltungen" im Süddeutschen Raum?

Das kannst Du auch in den eigenen Thread mit reinpacken ( Mein Tipp : DRSM Eggenfelden )

Gruß Hans



Zurück zum Thema Federal 595 RSR... :idea:

.
Zuletzt geändert von Hans Bauer am Sa Sep 21, 2013 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7104
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon astrokerl » Sa Sep 21, 2013 14:20


Zurück zum Thema Federal 595 RSRS... :idea:

.



sorry, alles klar .....
astrokerl
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 26, 2012 20:33
Wohnort: Wien

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Roawdy » So Okt 13, 2013 20:00

Moin,
der RSR überrascht unter unmöglichen Bedingen manchmal richtig positiv.
Heute in Neuss mit meinem Smarty bei cirka 10°und starkem Wind kamen nach einem Lauf in der FS16 vorne nur 18° und hinten 20° C Reifentemperatur zustande. Das hätte in beslickten F8 immer noch zum 3. Platz gereicht. Ganz nett. :-D
Gruß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 889
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon Counterdoc » Fr Nov 08, 2013 09:36

Servus,

ich geb jetzt auch mal meinen Senf zum RSR ab. Hab ihn diese Rallye-Saison auf meinem 318is E30 gefahren. Zudem war ich auf sehr viele km "normal" unterwegs damit. Leergewicht vom Fahrzeug 1100 kg. Beim Reifendruck hab ich mich warm immer an ca. 2,2 bar gehalten rundum. Kalt waren das 1,9 bar rundum.
Zum Grip auf trockener Fahrbahn: Ich fand ihn nicht schlecht, muss allerdings dazusagen, dass ich keine Vergleichswerte hab. Das ist meine erste Saison mit diesem Fahrzeug.
Nasse Fahrbahn: Da war ich etwas enttäuscht muss ich sagen. Zumindest war mein empfinden, dass der Reifen mit nass-kaltem Wetter (ca. 5°C) nicht klar kommt (kein stehendes Wasser).

Was mich aber beeindruckt hat war der geringe Verschleiß. Bin insgesamt 7 Sprints und 4-5 200er Rallyes gefahren. Zudem noch etliche tausend Kilometer Straße! Der Reifen hält wirklich ewig.

Nächste Saison steige ich auf den DMACK DMT-RC um.

Gruß
Marius
Benutzeravatar
Counterdoc
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo Jun 02, 2008 09:23
Wohnort: Straubing

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitragvon sebfisch » Mo Nov 18, 2013 22:51

Ich bin sehr angetan über die Haltbarkeit des Reifens, bei dennoch gutem Grip. Ich habe noch knapp 5mm Profil nach 2 Besuchen am Bilster Berg, 1x Nordschleife, 1xDSMB, 3xClubsport Slalom, 3 Harztouren und ca. 5000 Strassenkilometern. Unter 15°C funktioniert der Reifen nicht mehr solo gut, unter 10°C wird's kritisch.
Gefahren auf Renault Megane R.S., Gewicht 1430kg

Bisher bin ich folgende Reifen im Vergleich auf diesem Fahrzeug gefahren, in absteigender Bewertung:
Kumho KU36 (hält nur ca.1/3 so lange wie der Federal)
Federal 595 RSR
Michelin PS2
Nokian ZLine
Bridgesstone RE55A

Auf meinem MX5 konnte ich mit dem Reifen den Streckenrekord in Braunschweig in der Klasse 2b einfahren. Im direkten Vergleich zu einem echten Semi ist das Einlenkverhalten deutlich indirekter, dafür kann man den Reifen super am bzw. über dem Limit bewegen. Auf dem leichten MX5 funktioniert der Reifen deutlich besser, als auf dem zuvor erwähnten Megane.
Benutzeravatar
sebfisch
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: Do Nov 14, 2013 01:46

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron