Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Für die älteren Semester (nur Fahrzeuge natürlich)

Moderator: 230_ce

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Sportfahrer » Do Jan 31, 2019 17:27

Moin,

Die Politik ist ausnahmsweise gar nicht der Auslöser. Meister Körper, Präsident der ASC-Landesgruppe Württemberg-Hohenzollern,
( angeblich älteste Automobilclub in Deutschland) zieht lieber selbst die Notbremse bevor er selbst nicht mehr mit seinem Fahrzeug mit H - Kennzeichen
in die Innenstadt darf. Dann lieber schnell den Deckel drauf und auf Bestandsschutz hoffen. Kurios , da nun die 1989 Baujahre an der Reihe wären , die
schon 1989 mit einem geregelten Kat ausgerüstet werden mussten. Also wenn ein Oldtimer (30 Jahre alt) in der belasteten Innenstadt noch eine Berechtigung
hat, dann diese Generation.

Auf der anderen Seite ist es absurd, dass ich mit meinen dreijährigen T5 Diesel mit Euro 5 nicht in die Stadt darf , der T3 Diesel Baujahr 1989 mit H - Kennzeichen
aber schon.

Das wird man der allgemeinen Bevölkerung nicht verkaufen können. Meine Prognose : Das geht für alle Oldtimer egal ob 30 oder 50 Jahre in die Hose.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1708
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon 230_ce » Mo Feb 04, 2019 20:09

. . . ich auch !
Habe das hier im Blick, aber etwas Politik ist leider nicht von der Hand zu weisen.
Also, bitte alle an die Foren Regeln halten !!!!

Ich wollte mit der Diskussion lediglich auf den Umstand aktueller Fahrverbote verweisen und hören in wie weit das schon in verschiedenen Bundesländern fortgeschritten ist, und evtl Veranstaltungen betroffen sein könnten.

Politische Zitate im Sinne von " . . . das wurde gesagt...." ist OK, aber bitte ,wie schon von Ecki angemerkt, keine politischen Diskussionen über die Weltpolitik und politische Meinungsbildung.
Danke dafür !!!!

Motorsport ist neutral.
Politisch wie Religiös.
Lasst uns bitte daran festhalten und wenigstens unseren Sport von diesen unsäglichen Endlosdiskussionen freihalten.

Zur politischen Meinungsbildung gibt es andere Foren, aber nicht das Motorsport Forum.
Gruß Jörg
ruchatz-motorsport.de
Rallye Club Haltern e.V. im ADAC
Verein für Freunde des W123 e.V.
Benutzeravatar
230_ce
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi Nov 09, 2005 14:00
Wohnort: Bochum...da wo die Sonne nicht mehr verstaubt !

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon 230_ce » Mo Feb 04, 2019 20:16

[quote="Sportfahrer"]Moin,

".......Auf der anderen Seite ist es absurd, dass ich mit meinen dreijährigen T5 Diesel mit Euro 5 nicht in die Stadt darf , der T3 Diesel Baujahr 1989 mit H - Kennzeichen
aber schon. ........."

Darauf habe ich folgendes Beispiel :
Besonders lächerlich finde ich, dass ein Freund in seiner Firma mehrere T5 Bullys hat. Alle haben die selben Diesel Maschinen !!!!
Die einen haben einen geschlossenen Kasten, diese habe eine Gelbe Plakatte.
Die Fensterbusse haben eine Grüne Plakette.
Es sind , bis auf die Fenster, baugleiche Fahrzeuge.

Das ist für mich real gelebter bürokratischer Wahnsinn !!!!!!
Gruß Jörg
ruchatz-motorsport.de
Rallye Club Haltern e.V. im ADAC
Verein für Freunde des W123 e.V.
Benutzeravatar
230_ce
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi Nov 09, 2005 14:00
Wohnort: Bochum...da wo die Sonne nicht mehr verstaubt !

Vorherige

Zurück zu Youngtimer und Oldtimer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste