Sicherheit im Slalomsport

Hier finden sich alle Einträge aus dem alten Ewo-Forum als Futter für die Suchmaschine

Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Borni » Do Aug 26, 2004 10:47

Also nachdem was ich diese Jahr 2 x gesehen habe bin ich auch für eine Käfigpflicht, ich würde sogar soweit gehen und sagen, daß ein Bügel nicht ausreicht.




Borni
Borni
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon thomas olaynig » Do Aug 26, 2004 10:54

selbstverständlich ist mit einer pflicht die voraussetzung für alle die gleiche. aber soweit sind wir ja nunmal noch nicht.
die wettbewerbsfähigkeit leidet meiner meinung nach nur, wenn ich einen einbaue und die anderen weiterhin ohne fahren.
was wiegt denn ein käfig?
thomas olaynig
 

Re: Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Arne » Do Aug 26, 2004 11:13

>selbstverständlich ist mit einer pflicht die voraussetzung für alle die gleiche. aber soweit sind wir ja nunmal noch nicht.
>die wettbewerbsfähigkeit leidet meiner meinung nach nur, wenn ich einen einbaue und die anderen weiterhin ohne fahren.
>was wiegt denn ein käfig?

Ab 30 Kilo!
Arne
 

Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Michael Hübner » Do Aug 26, 2004 12:27

Ich kann mich eigentlich den meisten Äußerungen nur anschließen. Auch ich bin der Meinung, dass (zumindest im Nat. A Slalom) mindestens ein Bügel, wenn nicht gar ein Käfig vorgeschrieben sein sollte. Sehe ich mir die Geschwindigkeiten an, mit denen wir mittlerweile unterwegs sind, dann sollte diese Sicherheitslücke geschlossen werden. Es ist immer zu bedenken, dass nicht nur durch Fahrfehler ein Auto ausser Kontrolle geraten kann, z.B. technischer Defekt bei 160km/h in einem schnellen Schweizer o.ä. dann wirds schon schwierig das Auto abzufangen.
Zudem muß ich Dieter Japanese Recht geben. Wie läßt es sich erklären, dass alle "Naslang" neue Helme fällig werden, aber keine vernünftigen Gurte und Überrollvorrichtungen vorgeschrieben werden.
Desweiteren denke ich, ist der Faktor, dass ein Fahrwerk (bei einer vernünftigen Überrollvorrichtung Käfig oder Zelle) wesentlich besser abzustimmen ist, da hierbei gewährleistet wird, dass wirklich die Feder-/Dämpfereinheit arbeiten und nicht meine Karrosserie, nicht zu unterschätzen.

Also in diesem Sinne
Gruß HÜBI
Michael Hübner
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon ewo » Do Aug 26, 2004 12:30

In der Gruppe G ist der Käfig Teil des gewichtes und somit einstufungsrelevant.
Ich finde es gibt nichts gerechteres und insofern sollte im DMSB-Bereich ein Käfig pflicht werden.
Dann sind auch Strecken mit höherem Gefahrenpotenzial (ihr errinnert euch an ein hier mal gezeigtes Video aus der Region Süd) zu akzeptieren.
ewo
 

Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon ewo » Do Aug 26, 2004 12:32

Bornie kannst du nicht mal diese Werbeseite rauslassen.
Soviel Geld kann das gar nicht bringen um die besucher jedesmal damit zu ärgern.
ewo
 

Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon vonderAlb » Do Aug 26, 2004 14:43

>Ich kann mich eigentlich den meisten Äußerungen nur anschließen. Auch ich bin der Meinung, dass (zumindest im Nat. A Slalom) mindestens ein Bügel, wenn nicht gar ein Käfig vorgeschrieben sein sollte. Sehe ich mir die Geschwindigkeiten an, mit denen wir mittlerweile unterwegs sind, dann sollte diese Sicherheitslücke geschlossen werden. Es ist immer zu bedenken, dass nicht nur durch Fahrfehler ein Auto ausser Kontrolle geraten kann, z.B. technischer Defekt bei 160km/h in einem schnellen Schweizer o.ä. dann wirds schon schwierig das Auto abzufangen.
>Zudem muß ich Dieter Japanese Recht geben. Wie läßt es sich erklären, dass alle "Naslang" neue Helme fällig werden, aber keine vernünftigen Gurte und Überrollvorrichtungen vorgeschrieben werden.

Im normalen Straßenverkehr werden noch höhere Geschwindigkeiten gefahren (Autobahn) und hier ist das Unfallrisiko potentiell größer von der Piste gerammt zu werden als bei einem Slalom (einziger Teilnehmer auf der Piste).
Die Sicherheit der Fahrzeuge werden von den Herstellern ständig verbessert und von unabhängigen Institutionen (z.B. Auto-Motor-Sport, ADAC) getestet und bewertet. Überschläge, Seitenaufprall, Frontalaufprall und was weiß ich sonst noch.
Wenn unsere Autos so unsicher wären, dann müsste jedes Fahrzeug auf der Straße einen Käfig haben.

Der DMSB tut ein übriges um die Sicherheit der Passagiere noch zu erhöhen ohne unverhältnismäßig die Kostenschraube nach oben zu drehen. Mindestens Helmpflicht und hier darf dann der DMSB vorschreiben, wie alt so ein Helm sein darf. Warum man im Straßenverkehr keinen Helm tragen darf, hat wohl einleuchtende Gründe. Aber dieses Manko (fehlender Kopfschutz) versuchen die Automobilhersteller durch Einbau von Airbags auszugleichen.

Ich denke, das die Karosserien mittlerweile so stabil gebaut sind, das eine Käfigpflicht für unsere A/B-Slaloms nicht zwingend notwendig ist.

Es gibt zwar immer eine Situation bei der auch die stabilste Karosserie nichts mehr nutzt und für diesen Fall sollte man vorgesorgt haben und sich dagegen zusätzlich schützen, aber auch der beste Schutz hilft auch nicht immer. Aber ich denke, das bei unserem Hobby solche Situationen äusserst selten sind (Rallyeabflüge wie bei Solberg mit seinem Subaru bei dem der Käfig kollabierte) und den Ruf nach einer Käfigpflicht nicht rechtfertigen.

Andreas
vonderAlb
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Borni » Do Aug 26, 2004 15:24

Kein Problem EWO, kommt nicht wieder vor.... weiß zwar nicht was Du meinst, aber ist schon ok.

Werde auch gerne Deine Links von meiner Seite nehmen, ich wollte keine unerlaubte Werbung machen.

Borni
-er-hats-verstanden-
Borni
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Arne » Do Aug 26, 2004 15:43

Auch eine zu akzeptierende Meinung, mit der Du zum Glück momentan recht alleine da stehst.
Finde es trotzdem gut das Du dich dazu äusserst. Wir sprechen uns nach deinem ersten Salto wieder...
Arne
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon spazzola » Do Aug 26, 2004 16:05

Wenn ich das auf meine beliebte, charmante Art zusammenfassen darf:
BULLSHIT!!

Sorry, aber wenn Du auf der Strasse fährst wie ich auf dem Parcour gehört Dir der Führerschein lebenslang entzogen!

Fakt ist auf der Strasse sollte der verantwortungsbewusste Autofahrer hinreichend Reserven lassen, wenn er das beim Slalom tut fährt er nur um die goldene Ananas!

Gerade beim Slalom bewegen wir unsere Autos permanent im und überm Grenzbereich auf Strecken die nicht immer genug Sturzraum bieten!
Das dort eine Überrollvorrichtung sinn macht leuchtet ein, Frage nur, wie vereinbart man das mit Einsteigerklassen...

Vorschlag für die Gruppe G:
Geiwcht durch Sicherheitsausstattung darf kompensiert werden...
Gruss
EDE
spazzola
 

Re: Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Arne » Do Aug 26, 2004 16:18

>Vorschlag für die Gruppe G:
>Geiwcht durch Sicherheitsausstattung darf kompensiert werden...

EDE, Du als Regelspezi. Ist das nicht jetzt schon so?
Arne
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon Dieter ( Japanese ) » Do Aug 26, 2004 19:13

hallo Andreas,

wenn Du versprichst, weiterhin maximal mit Halbgas im Wettbewerb zu fahren, schließe ich mich Deiner Meinung an. Aber im Ernst - 95 % aller Slalomfahrer gehen im Wettbewerb bis an die äussertse Grenze - und manchmal darüber. Also hier einen Vergleich zum Straßenverkehr zu ziehen, ist meineserachtens vollkommen fehl am Platz. Das die Disziplin im Straßenverkehr fehlt, wissen wir, hat aber mit der Extreme wie im Motorsport nichts gemein.

Noch ein Beispiel: wie ist das denn mit dem Sicherheitsdenken bezüglich Helm? Ich sitze in einem Auto, bin angeschnallt und baue einen Crash. Also jetzt möchte ich gerne wissen, wieviel mir der Helm wirklich hilft. Aber unter dem Deckmantel Sicherheit wird so was strengstens geregelt und überwacht. Wenn ich auf dem Dach lande, dieses zusammenbricht, breche ich mir mein Genick auch mit Helm. Bei einem Käfig.......

Grüße

Dieter ( Japanese ) der mehr als Halbgas fährt
Dieter ( Japanese )
 

Re: Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon ewo » Do Aug 26, 2004 20:29

dieses Teil meine ich:
http://www.cash4popup.de/click.php?s=24156&c=115

poppt hoch und füllt die Kasse ...
ewo
 

Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon vonderAlb » Do Aug 26, 2004 22:26

Dieter(Japanese), Arne, Spazzola

ihr seit, was Slalomfahren betrifft, Vollprofis, soweit ich das hier im Forum mitbekommen habe. Und habt dafür auch die entsprechenden Fahrzeuge. Ihr wollt nicht um die goldene Annanas fahren und gebt alles um ganz vorne zu sein. Da spricht ja nichts dagegen.
Aber wenn man so eure Kommentare liest, dann müsste man meinen Slalom sei lebensgefährlich und wenn ich mit einem Auto ohne Überrollkäfig antrete, stehe ich mit einem Bein im Grab??

Aber so ist es doch nun auch nicht. Der größte Teil der nat.-B-Slalomfahrer hat ganz normale Straßenfahrzeuge und keine ausgeräumten "NurmitFahrersitz"-ausgestattete Fahrzeuge. Hobby-Motorsportler die ihren Spaß haben wollen. Ausserhalb des Straßenverkehr mal richtig flott fahren und dabei nicht am Limit kratzen und einen Crash riskieren. Und denen ist es auch völlig wurscht, ob sie die goldene Ananas gewinnen. Wollt ihr diesen Fahrern einen Käfig "aufzwingen"?

-------------------------------------------------------
Spazzola

>>>>>>>>>>>>>>>
Sorry, aber wenn Du auf der Strasse fährst wie ich auf dem Parcour gehört Dir der Führerschein lebenslang entzogen!
Fakt ist auf der Strasse sollte der verantwortungsbewusste Autofahrer hinreichend Reserven lassen, wenn er das beim Slalom tut fährt er nur um die goldene Ananas!
<<<<<<<<

Spazzola, wie kommt man eigentlich bei der "Diskussion" über eine Käfigpflicht darauf, das derjeniger, der nicht ganz deiner Meinung ist, auf der Straße nichts zu suchen hat? Wie willst du wissen wie ich auf dem Parcour oder der Straße fahre? Schließt du evtl. von dich auf andere?
Ich fahre seit über 20 Jahren Slalom und über 31 Jahre auf der Straße = unfallfrei.
Übrigens sollte der verantwortungsvolle Autofahrer rücksichtsvoll, übersichtlich, reglementskomform und vor allen Dingen mit viel Hirn fahren.

--------------------------------------------
Dieter (Japanese)

>>>>>>>>>>>>>
wie ist das denn mit dem Sicherheitsdenken bezüglich Helm? Ich sitze in einem Auto, bin angeschnallt und baue einen Crash. Also jetzt möchte ich gerne wissen, wieviel mir der Helm wirklich hilft.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Im Straßenverkehr hast du keinen Helm.
Im Slalom hilft dir also der Helm auch nichts? Also wieder abschaffen?

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Aber unter dem Deckmantel Sicherheit wird so was strengstens geregelt und überwacht.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Wenn ein Helm nur als Deckmantel bezeichnet wird, dann plädiere doch für die Abschaffung. Ist ja dann rausgeschmissenes Geld.
Auf der einen Seite forderst du den Käfig und auf der anderen Seite aber scheint der Helm nutzlos zu sein????????????


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Wenn ich auf dem Dach lande, dieses zusammenbricht, breche ich mir mein Genick auch mit Helm. Bei einem Käfig.......
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Dann kaufe dir ein Auto bei dem das Dach nicht zusammenbricht. Aber offenbar taugen alle Autos nichts und brechen zusammen wenn man sich mal über das Dach abrollt?

-------------------------------------------------
Bullshit

Toll wenn man diskutieren will, seine Meinung, Gedankengänge und Anregungen über ein Thema anbringt und dann mitgeteilt bekommt, das man nur Scheisse rausbringt, nur ein Halbgasfahrer ist und auf der Straße nichts zu suchen hat. Da kommt dann richtig Freude auf und man überlegt, was man in diesem Vollprofi-Forum eigentlich zu suchen hat. Neulinge und Hobbyfahrer fühlen sich deplaziert.

Nun ja, wenn ihr schon die Käfigpflicht einführen wollt dann fordert auch den Pharadäischen Käfig (richtig geschrieben??) für euer Haus. Ihr habt zwar einen Blitzableiter und eine Gebäudeversicherung aber es könnte ja mal der Blitz einschlagen und nur solch ein Käfig verhindert, das euer Häuschen direkt getroffen wird und abfackelt.

Andreas
vonderAlb
 

Re: Re: Re: Re: Re: Sicherheit im Slalomsport

Beitragvon spazzola » Fr Aug 27, 2004 08:18

Moin Arne,
meinem Verständnis nach wird das Gewicht zwar bei der Einstufung brücksichtigt, also kannst Du manche Autos mit Käfig in die nächst höhere Klasse heben, aber Du darfst das Gewicht der Sicherheitsausstattung nicht durch Ausbau anderer Teile kompensieren...
Gruss
EDE
spazzola
 

VorherigeNächste

Zurück zu Beiträge aus altem Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron